News Raspberry Pi 4: Schweres Maker-Gehäuse aus Kupfer mit stolzem Preis

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.633

Chesterfield

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.300
Alu leitet ( nimmt auf ) vllt nicht ganz so gut wie Kupfer Wärme auf/ab, aber ist auch nicht wesentlich schlechter . Der 5 fache Mehrpreis rechtfertigt auf keinen Fall die „Mehrleistung an Wärmeübertragung“.

Aber wer was exklusives will, warum auch nicht. Mich spricht es optisch sehr an, wenn auch der Preis eher die Alu Ausführung attraktiver wirken lässt.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
12.057
Ich erinnere mich noch gut an meinen Zalman CNPS7000C. Der sah nach einem Jahr auch entsprechend aus.

Alu-Version, sandgestrahlt oder gebürstet. Mit unbehandeltem Kupfer macht das keinen Sinn.
Und ohne externe Antenne erst recht nicht, denn WLAN und BT kann man durch diesen Metallklotz abschreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

nr-Thunder

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.779
Erinnert mich an verschnörkelte Mech Tubes (ezigarette). Materialwert von ein paar € aber man zahlt für das "Handwerk". Aus China könnte man dann den Klon für ein Fünftel des Preises kaufen.

Einen Markt muss es dafür nicht geben, das wird auf 200-500 Stück limitiert, und in der Stückzahl kriegt man es auch verkauft weil es Leute gibt die gerne exklusiv limitierte Sachen kaufen. Unabhängig davon ob es schöne Objekte mit Sammlerwert sind oder nicht.
 

Chesterfield

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.300
Anmerkung: im Zeitalter von Smart Home und Steuerung über PI, sicher eine edle Optik zum verschrauben als eye-catcher eine echte Überlegung. Funktional und optisch mal „anders“ als das plastikgedöns
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.783
Sieht geil aus, keine Frage. Ist nur leider arg teuer, für ein Pi Case. Wenn der Preis nicht wäre, würde ich wohl alle meine Pis in solche Gehäuse stopfen.
Kupfer hat einfach eine geniale Farbe und so ein aus dem vollen gefräster Block sieht in meinen Maschinenbaueraugen natürlich sehr sexy aus.
 

Kalsarikännit

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.287
Leider geil. Mein schwäbischer Migrationshintergrund hindert mich aber am Kauf :-)

Für den Pi4 hab ich mir ein FLIRC gegönnt, das funktioniert eigentlich ziemlich gut.
 

spcqike

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
940
Alu leitet ( nimmt auf ) vllt nicht ganz so gut wie Kupfer Wärme auf/ab, aber ist auch nicht wesentlich schlechter . Der 5 fache Mehrpreis rechtfertigt auf keinen Fall die „Mehrleistung an Wärmeübertragung“.

Aber wer was exklusives will, warum auch nicht. Mich spricht es optisch sehr an, wenn auch der Preis eher die Alu Ausführung attraktiver wirken lässt.

Kupfer kostet allein im Einkauf schon mehr, als Aluminium. Ebenso ist die Verarbeitung aufwendiger/teurer. Es ist dichter/schwerer, was auch den Transport teurer macht. ob das alles nun 50$ zu 250$ rechtfertigen, ist eine andere Sache :)
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
602

IBISXI

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.955
Sieht schon geil aus.
Das ist wohl nur etwas für absolute Enthusiasten.

"Neben dem hohen Preis und dem Gewicht besitzt das Kupfergehäuse einen weiteren Nachteil: Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass es im Laufe der Zeit anlaufen kann."

Klarlack hätte geholfen. Wie bei edlen CPU Kühlern auch:
https://www.aquatuning.at/23244/watercool-heatkiller-iv-pro-for-threadripper-8482-pure-copper
Den hab ich nochrumfliegen, sieht immer noch wie an Tag1 aus.

Oder auch Nickel, dann wäre allerdings der schöne Farbton weg.

Ich denke nicht das jemand Lust hat regelmäßig seinen Raspi zu polieren.
 

Coeckchen

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.112
Alu leitet ( nimmt auf ) vllt nicht ganz so gut wie Kupfer Wärme auf/ab, aber ist auch nicht wesentlich schlechter . Der 5 fache Mehrpreis rechtfertigt auf keinen Fall die „Mehrleistung an Wärmeübertragung“.

Aber wer was exklusives will, warum auch nicht. Mich spricht es optisch sehr an, wenn auch der Preis eher die Alu Ausführung attraktiver wirken lässt.

Kupfer leitet wärme sogar fast doppelt so schnell ab, was aber beim Pi aber einfach nicht relevant ist. außer man betreibt das teil bei 60°C Raumtemp.
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.729

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.092
Richtig geniale Gehäuse. Für den absoluten High End Raspberry Pi Nutzer (was auch immer das ist). Besser als jeder RGB Schnickschnack.

Dann müssen eben noch Varianten aus Silber und Gold her.
Ein Gehäuse aus einem massiven Gold-/Silberblock gefräst hätte was. Für das Maximum an Dekadenz. Wäre auch fertigungstechnisch eine ziemliche Herausforderung.
Ich würde sowas begrüßen. Vielleicht gibt es einige Multi-Millionäre die das haben wollen. Man kauft ein Gehäuse und hat gleichzeitig eine Geldanlage.
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.435
Geiles Gehäuse.
Würde ich mir gerne holen. Aber nicht zu dem Preis.

Mit dem Anlaufen bin ich eher enspannt.
Ich hab derzeit noch einen Scythe Ninj CU im Rechner verbaut. Da ist bis heute nichts Angelaufen.
 

Bigeagle

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
749
Komischer Mittelweg.

Alu mit etwas Oberflächenvergrößerern (Lamellen, Riffelung, whatever) würde noch besser kühlen.
Wenn die Kühlleistung nicht so wichtig ist, Gewicht und Geld eher nachrangig und dafür Optik und Prestige wichtig ist ... ist Kupfer irgendwie nicht so das naheliegende. Eben weil es schnell anläuft, da ist ja schon Silber 'wartungsintensiv' weswegen Gold so früh einen besonderen Reiz hatte.
Aber vielleicht verkaufen die auch gleich Poliertücher.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.756
Ich fänd ein Orichalcum Gehäuse toll (Messing). Das läuft nämlich im Gegensatz zu Kupfer nicht an und sieht fast so aus wie Gold ;) Optimalerweise in Goldbarrenform.
 
Top