Raspberry Pi Multimedia Programmierung Touchscreen

dooz

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
Hallo zusammen,

mir ist leider kein passenderer Titel eingefallen.

Ich möchte mich ein bisschen mit dem Raspberry Pi und dessen Programmierung beschäftigen.
Allerdings fehlt mir da gerade der richtige Ansatz für.

Was ich gerne machen möchte:

TouchscreenDisplay per USB an den Pi anschließen, Videos per Touchscreen auswählen können und diese abspielen lassen.
Die Idee kam meiner Mutter für einen Messebesuch und ich wollte im Nachgang mal ausprobieren, ob ich das selber hinbekommen kann ;)

Jetzt fehlt mir aber wie gesagt der Ansatz dafür, also z.B. mit welcher Sprache ich da anfangen sollte oder Keywords nach denen ich suchen kann.
Ein bisschen Erfahrung mit Python3 habe ich während meiner FiSi Ausbildung gesammelt, allerdings schon ist das schon wieder etwas lange her und auch nur relativ wenig.


Also von der Idee her bräuchte ich eine GUI für ein Auswahlmenü, einen Videoplayer und eine Möglichkeit ein Overlay über den Videoplayer zu machen um eventuell ein Video wieder abzubrechen oder zu überspringen. 🤔
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.343
Ein einfacher Dateimanager mit Thumbnails und mpv als Player. Den kann man passend konfigurieren und mit dem OSD steuern.

Alternativ könnte man mal nachsehen, ob es nicht schon ein passendes Skin für Kodi gibt.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.511
in der (noch) aktuellen "make" von heise gibt es dazu einen passenden Artikel, der genau deine Fragen angeht. Allerdings ist das kostenpflichtig. Du kannst aber heise+ für einen Monat kostenlos als Test-Abo lesen, musst dann aber kündigen.
 

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.536
Es gibt fertige 7" Touchdisplays für den Raspi, als Oberfläche würde ich einfach Kodi/LibreElec verwenden als Mediaplayer, dann brauchst nix selbst programmieren und zusammen klöppeln.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.111
Der Skin Estouchy ist für Touchdisplays entworfen und optimiert. Kann mit jeder Kodi-Distri installiert werden.

 

dooz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
Oh, erstmal danke für die Infos!

Werde ich mal anfangen durchzugucken.

Was allerdings wichtig ist: Das Programm/die Lösung müsste automatisch laufen und von einem Benutzer nicht beendet oder geändert werden können.

Die Idee kam für einen Messebsuch, also als Multimediastation für Besucher, welche sich selbst ein Video anwählen können um es anzuschauen.
Da wäre es eher doof, wenn der Nutzer das Programm schließen könnte und auf die Oberfläche des Betriebssystems zugreifen könnte.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.111

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.536
Du kannst bei Kodi mehrere Benutzerprofile anlegen. Einfach ein zweites Profil erstellen, alle Einstellungen die nicht relevant sind verstecken/ausblenden und dieses Profil als Defaultprofil wählen. Ein davor stehender Mensch könnte dann höchstens es schaffen bis zum Profilwechsel zu kommen aber wenn das "Adminprofil" mit einem Pin/Kennwort geschützt ist kommt er nicht weit.
 

dooz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
So, ich wollte gestern dann mal voller Tatendrang loslegen und ausprobieren.

Allerdings stoße ich recht schnell auf ein Problem: Der Touchscreen funktioniert nicht...

Es ist ein Iiyama PloLite T2735MSC. Laut Hersteller soll dieser mit Linux kompatibel sein und ohne Probleme laufen. An einem Windowsrechner wird dieser auch ohne Probleme erkannt, beim Pi bekomme ich es allerdings nicht im Ansatz zum laufen. Der monitor wird per USB mit dem Rechner verbunden und sollte eigentlich aus USB-Touchpad oder Touchscreen erkannt werden...

Ich habe auch nach Treiber oder ähnliches gesucht aber nichts gefunden.
Hat da jemand ne Idee?


Und nochmal was zum eigentlichen Thema:
Ich habe gestern auch noch ein bisschen recherchiert und bin auf eine interessante Idee für mein Problem gestoßen.
Eine lokale Wordpressseite, welche im Browser als Fullscreen gestartet wird.

Auf den ersten Blick relativ verlockend, da eine Wordpressseite mit richtigem Layout sehr schnell einzurichten ist und in Sachen Multimedia alle bieten dürfte was ich brauche.
Zudem bei Änderungen recht schnell anzupassen.

Oder spricht schon etwas von Anfang an gegen solch eine Lösung?


Allerdings muss dafür erstmal der Touchscreen laufen :freaky:
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.111
Den wirst du mit dem Pi leider nicht mit Touch zum Laufen bekommen.

iiyamaprolitet2735mscmerkmaluntertsützungbetreibssystem.jpg


Linux ja, aber nur x86/x64, nicht ARM, womit die Raspis laufen.

Das ist das Ergebnis der ersten beiden Treffer, wenn man den Namen des Monitors zusammen mit Raspberry Pi in eine Suchmaschine gibt:

https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=243524

https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=248204

Nimm entweder das offiziell von der Stiftung herausgegebene und unterstützte Touch-Display oder, wenn dir das zu klein ist, such im Netz nach Leuten, die Projekte wie deines mit anderen, größereren Touch-Displays umgesetzt haben, weil Treiber für Linux auf ARM dafür verfügbar sind.

Ich habe gestern auch noch ein bisschen recherchiert und bin auf eine interessante Idee für mein Problem gestoßen.
Eine lokale Wordpressseite, welche im Browser als Fullscreen gestartet wird.
Hast du dir die Digital-Signage-Lösungen, die es für den Raspi gibt, mal angeschaut? Ja, man kann das mit einer WP-Seite lösen, aber wieso das Rad neu erfinden, wenn das schon tausende vor dir gemacht haben? Außer es geht dir ums Lernen.
 

dooz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
Ach verflucht, vielleicht sollte ich erstmal anfangen googlen zu lernen :freak:
Danke für die Info! Jetzt wird auch klar warum es nicht funktioniert.

Mir geht es nicht nur darum eine fertige Lösung zu haben, sondern auch um was zu lernen um mir in Zukunft auch einfacher selber zu helfen.
Ich habe mich am Wochenende schon etwas mit Python beschäftigt und zumindest eine simple GUI hinbekommen und auch Videos abzuspielen.
Noch nicht so schön wie ich es gerne hätte, aber vom Prinzip her schon so das es funktioniert.
Wenn ich noch Fullscreen-Video hinbekomme und das es sich am Ende automatisch beendet habe ich sogar alles was ich brauche :D
Hätte nicht gedacht, dass ich so schnell zu einem Ergebnis komme. Ich denke der Weg dürfte sogar einfacher sein als per Wordpressseite.

Wegen dem Touchscreen ist natürlich doof, aber eventuell werde ich dann für solch eine Lösung dann zu einem kleinen Windows-PC greifen. Ist wohl einfacher als spezifische Displays zu finden welche auf dem Pi laufen.

Ich möchte auch gerne in Zukunft selbst mehr mit einem Raspberry basteln, ich denke da macht es Sinn mich etwas mehr mit der Programmierung zu beschäftigen.
Und Python scheint auf den ersten Blick ja erstmal alles Notwendige mitzubringen.

Von den fertigen Lösungen habe ich auch bisher noch keine so richtig für mich passende Software gefunden. Ich brauche ja auch nur etwas extrem simples. Ich denke das kann ich mir auch sogar selber basteln.
Aber ich werde mich da dennoch weiter umgucken.
 

jlnprssnr

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
788
Top