Test RDNA 2 vs. RDNA vs. GCN im Test: IPC und CU-Skalierung bei Radeon RX seit GCN analysiert

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.229

Makso

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.383
Danke ein sehr interessanter Bericht. Interessant wäre es noch wie es bei nVidia ausschaut.
Aber Hut ab solche Berichte/Test liebe ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.696
Sehr spannend, unterm Strich hat es sich also ausgezahlt.
Mal sehen wie sich RDNA3 hier schlägt^^

Ich selbst habe ja von einer 390X auf eine 6900XT aufgerüstet.

So ein Vergleich wäre vielleicht auch für Nvidia Modelle und den SMs interessant.
 

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.498
Zu spät für die Mittagspause. Aber verdammt interessanter Artikel,gut, wird’s wohl Abendlektüre
 

Vitali.Metzger

Rear Admiral
Dabei seit
März 2013
Beiträge
5.848
Was Leistung und Stromverbrauch angeht ist für mich die 6800 der Sweetspot. Mit etwas UV klappt es dann mit Sicherheit auch mit meinem Straight Power 10 500W.
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
950
Schöner Vergleich, danke. Wie bensen schon schreibt: eventuell wären Verbrauchsmessungen noch gut gewesen.
MFG Piet
 

zeedy

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.375
Joa auf 1 GHz runtertakten ist schon etwas zu viel des Guten. Schade, ich habe mit 2 GHz vergleichen gerechnet. Ich meine wen interessiert denn heute noch GCN1.1? Ich dachte ihr macht Leistungs- und Effizienzvergleiche bei 2 GHz oder so zw. RDNA2 und 1.
 

Schließmuskel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
20
Danke für den Artikel. Schliesse mich an, Verbrauch wäre noch interessant. Wobei da natürlich immer die Chipgüte, RAM und Boarddesign ein Wörtchen mitzureden haben und den Vergleich erschweren.
Sonst: Schöne Kartengeneration von AMD, wenn es sie irgendwann mal zu bezahlbaren Preisen gibt.
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
950

w0mbat

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.119
Joa auf 1 GHz runtertakten ist schon etwas zu viel des Guten. Schade, ich habe mit 2 GHz vergleichen gerechnet. Ich meine wen interessiert denn heute noch GCN1.1? Ich dachte ihr macht Leistungs- und Effizienzvergleiche bei 2 GHz oder so zw. RDNA2 und 1.
Soll das jetzt ein Scherz sein, oder hast du den Artikel echt nicht gelesen bevor du postest?
 

Colindo

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
Joa auf 1 GHz runtertakten ist schon etwas zu viel des Guten. Schade, ich habe mit 2 GHz vergleichen gerechnet. Ich meine wen interessiert denn heute noch GCN1.1? Ich dachte ihr macht Leistungs- und Effizienzvergleiche bei 2 GHz oder so zw. RDNA2 und 1.
Der Vergleich zwischen RDNA und RDNA 2 wird doch bei 2 GHz gemacht. Noch nicht fertig gelesen?
 

Wolfgang

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.229
Im Prinzip wurde RDNA2 nur an das Fertigungsverfahren mit höheren Taktfrequenzen angepasst.
Unter der Haube ist, außer mit Infinity-Cache, nicht viel passiert. (ok so viel Zeit zwischen V1 und V2 liegt ja auch nicht).
"Nur" ist halt immer relativ. Von meiner Sessel-Expertise aus halte ich den Infinity Cache aber aus mehreren Gründen für revolutionär. Das Ding bringt bei Bandbreite und Effizienz so wie ich das sehe massive Vorteile und ermöglicht es AMD auch, sinnvolle VRAM-Größen zu fahren und das deutlich einfacher als Nvidia.
Erneut muss ich nachfragen, ob noch UV-Testreihen auf Ampere sowie RDNA2 geplant sind, @Wolfgang .
Das ist stand jetzt nicht geplant.
Etwas zu UV bei RDNA 2 findest du aber hier:
https://www.computerbase.de/2020-11...ervolting_bringt_auch_auf_big_navi_noch_etwas
Joa auf 1 GHz runtertakten ist schon etwas zu viel des Guten. Schade, ich habe mit 2 GHz vergleichen gerechnet. Ich meine wen interessiert denn heute noch GCN1.1? Ich dachte ihr macht Leistungs- und Effizienzvergleiche bei 2 GHz oder so zw. RDNA2 und 1.
Wie soll das denn mit Hawaii gehen? Da ist spätestens bei 1,1 GHz Schluss. Und den Vergleich RDNA vs. RDNA 2 gibt es unter anderem deswegen ja auch mit 2,0 GHz :)
 

Maine

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.102
Interessanter Bericht, vielen Dank! Den muss ich aber heute abend mal in Ruhe lesen, um alles zu verstehen ;)
 

Colindo

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195

Tzk

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.402
Das Ding bringt bei Bandbreite und Effizienz so wie ich das sehe massive Vorteile und ermöglicht es AMD auch, sinnvolle VRAM-Größen zu fahren und das deutlich einfacher als Nvidia.
Ich tippe das war einer der Hauptgründe für den IC. Sonst hätte man das gleiche Problem wie Nvidia mit der 3060Ti und 3070: entweder ein ziemlich fettes SI oder halt zu viel/wenig Vram. 16gb sind in der Leistungsklasse zu viel, weil es die großen Karten angreift und 8gb sind zu wenig. Da hat AMD einen klugen Schachzug mit dem IC und 12gb gemacht :D

Eine Nachfrage noch:
Ist so ein Artikel auch für Nvidia geplant? Ampere/Turing/Pascal(/Maxwell)?
 
Top