News Realme X3 SuperZoom: Periskop-Smartphone mit Sternenmodus für 500 Euro

robotronix.87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
65
Persikop-Smartphone“
Typo
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.024
Mehrfacher Typo, hrhr.
 

usernamehere

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
177
Klingt gut, aber wie groß ist die Notch mit den zwei Kameras vorne? Ich habe kein Bild vom Display gesehen, oder bin ich blind? Wenn die Notch so aussieht wie beim P40, wäre das arg schade.
Sonst klingt das alles wirklich gut, gerade das 120Hz Display mit der großen Diagonale klingt ansprechend. Aber mich würden Vergleichsbilder im Alltag interessieren, gerade gegenüber Smartphones wie dem S20, P40 oder dem, in Punkto Kamera, sehr schlechten OnePlus 8/Pro - diese kosten nämlich alle deutlich mehr als das X3. Nur bemerkt man im Alltag den Unterschied zwischen Snapdragon 855 Plus und 865 nicht, also könnte man hier eventuell 500€+ sparen und hätte im Alltag keinerlei Einbußen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nlr

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
443
Ist keine Notch, sind aus dem Dispay ausgestanzt :-)
 

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
477
32 Sekunden belichten mit Tele, wenn ich das richtig verstanden habe? Da wird man höchstens Sternenspuren bekommen. Und mit dieser Lichtstärke - viel Erfolg.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.922
Sternmodus? Werden die Sterne dabei einfach nachträglich ins Bild eingefügt wie beim Huawei "Mond Modus"

Ansonsten wird da bei dem Objektiv und dem Sensor wohl recht wenig bei rumkommen, besonders wenn man damit versucht in der Stadt Sterne zu fotografieren :D
 

unique28

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.765
Hat schon jemand Erfahrungen mit der Marke sammeln können? Langzeit-Nutzer, Qualität, Updates.. etc?
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.922
@unique28 Realme ist auch nur eine weitere Marke von BBK Electronics. Gehört also zum gleichen Konzern wie Vivo, Oneplus, Oppo und IQOO. Die Realme geräte basieren wohl hauptsächlich auf Oppo Geräten, dürfte als recht ähnlich sein.
 

rumpeLson

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
52
Nö, da werden in den 32s ja "mehr als 10" Fotos gemacht und dann verrechnet. Und gerad mit Tele kannst du Sterne länger ohne Spuren ablichten.
Genau umgekehrt siehts leider aus. Mit höherer Brennweite sinkt die mögliche Belichtungszeit, da die zurückgelegte Strecke der beobachteten Objekte mehr ins Gewicht fällt.
Ansonsten kann ich Erfahrungen mit dem P30 Pro beisteuern: Die Tele-Kamera ist bei weitem nicht lichtstark genug, um am Sternenhimmel überhaupt etwas anderes als den Vollmond (und vielleicht die hellen Planeten) sinnvoll abbilden zu können. Daher glaube ich kaum, dass dies hier anders sein wird.
 

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
477
Nö, da werden in den 32s ja "mehr als 10" Fotos gemacht und dann verrechnet. Und gerad mit Tele kannst du Sterne länger ohne Spuren ablichten.
Nein, gleicher Winkel bei höheren Brennweiten bedeutet eine größere überstrichene Fläche im Verhältnis zum Bildausschnitt. Heißt also Streifen statt schöner Sterne. Daran ändert Multi Framing auch nichts.
 

Cpt.Yesterday

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
417
32 Sekunden belichten mit Tele, wenn ich das richtig verstanden habe? Da wird man höchstens Sternenspuren bekommen. Und mit dieser Lichtstärke - viel Erfolg.
Stativ ist für so etwas vermutlich Pflicht.

Der Astrographie-Modus beim Pixel 3/4 (XL) wird auch nur dann aktiv, wenn das Smartphone keine Bewegung feststellen kann.

Daher nur mit Stativ oder irgendwie abstützen/anlehnen.
 

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
477
Ich rede nicht von verwackeln. Sondern von der Erdrotation.
 

Sive

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
776
Oh, ihr habt natürlich Recht, keine Ahnung wie ich das so verwechseln konnte, ich habe eigentlich genug Aufnahmen vom Sternenhimmel gemacht.

Die knapp 3 Sekunden Belichtung pro Foto sollten aber trotzdem nicht zu Streifen zu führen, bei 124mm.
 

Matzegr

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.428
Die knapp 3 Sekunden Belichtung pro Foto sollten aber trotzdem nicht zu Streifen zu führen, bei 124mm.
3 Sekunden bei 124mm würde definitiv Streifen geben. Selbst bei APS-C Sensorgröße mit 24MP hätte man in unseren Breiten nur 1,5-2 Sekunden (wenn man auch noch etwas Landschaft mit drauf haben will und nicht direkt Richtung Himmelspol zielt) bei 124mm KB. Je kleiner die Pixelgröße, im Handy sind die Pixel winzig, desto weniger Zeit hat man.
Der Sternenmodus wird die 26mm KB f/1,8 Hauptlinse nutzen, vielleicht noch die 16mm KB f/2,3, aber definitiv nicht 124mm F/3,4.

Da frag ich mich gerade, warum nicht einfach anhand von GPS-Daten und Ausrichtung des Smartphones die passenden Sterne künstlich hinzufügen? Dürfte einfacher sein, oder?
 
Top