Rechner aufgerüstet, Samsung F3 spinnt im AHCI Mode

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Hallo Freunde :)

ich wollte dem Elend meiner Eltern dieses Wochenende ein Ende setzten, und aus Ihrem Jahre alten Medion Rechner was vernünftiges zaubern.
Aber er wehrt sich...

AMD Athlon X2 240
Mainboard MSI 785GM-E51 µATX (785G - SB710) BIOS 2.3 - September 2009
Festplatte Samsung HD502HJ

Die 2 IDE Laufwerke (Pioneer DVD-RW / Sony DVD-ROM) habe ich übernommen, ebenso das Netzteil (Fortron 350W).
Die IDE drives sind richtig gejumpert (Master/Slave), das Netzteil scheint ausreichend dimensioniert.

Eine Fehlerquelle (defektes Speichermodul im Kit) ist inzwischen eliminiert, richtig rund läuft die Kiste immer noch nicht.

Sobald der AHCI Modus eingeschalten wird, macht der Rechner Faxen.
Gelegentlich findet das BIOS beim Start im AHCI Mode die Platte gar nicht, manchmal passiert das nach einem OS Absturz.
An der Stelle hatte ich schon mehrmals das Gefühl, daß sich die Platte wirklich abschaltet - zumindest hört man beim Neustart / Reset eindeutig den Spindelmotor anlaufen.
Im BIOS zurück auf IDE gestellt ist sie sofort wieder präsent und Vista startet anstandslos.

1. Vista 64bit Installation, BIOS auf AHCI: erster Durchlauf (Kopieren von DVD) lief durch, gleich beim fälligen Neustart von der Platte :
Disk I/O - Error Replace the disk and then press any key

An der Stelle mit Enter bestätigt, führt fast immer zum Bluescreen.

Im Bios auf IDE Mode lief diese Installation dann mehr oder weniger problemlos.

2. Versuch Vista 64-bit AHCI Installation:
jetzt geht gar nichts mehr, nach Eintippen der Seriennummer und Partitionsauswahl kommt:
Es konnte nicht festgestellt werden, ob dieser Computer ein gültiges Systemvolume enthält.
Nunja, im Bildschirm davor war sie angezeigt.
Das Spiel hab ich 2x mitgemacht, Platte einmal "unzugeordnet", beim nächsten Versuch formatiert, nutzt nur nix.

HDD Kabel sind schon verschiedene probiert, die SMART Daten sehen aus, wie sich das bei einer nagelneuen Platte gehört.
Bisher kein einziger Lesefehler protokolliert, keine ECC Errors auf Controllerseite.
Durchsatzraten in HD Tune (im IDE Mode gemessen): von 150MB/s gehts linear runter bis auf ~75MB - so solls auch aussehen.

Jetzt frage ich mich natürlich:
1) ist die Platte oder der SATA Controller hin, oder mögen die sich einfach nicht
2) darf man den AHCI Modus aktivieren, wenn gleichzeitig IDE Laufwerke arbeiten
3) Kommt die "I/O-Error" Meldung vom BIOS oder Windows Vista
4) Wer kann helfen :confused_alt:

PS: werde in der Zwischenzeit mal meine externe 1GB Hitachi Desktstar per eSATA anstöpseln und schauen, wie sich das Mainboard dann verhält *Spannung*
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.733
zu 1. vielleicht taugt der BIOS vom Board nicht
zu 2. wenn die Platten an unterschiedlichen Kontroller hängen: eigentlich Ja
zu 3. kommt vom BIOS
zu 4. mal sehen ;)

... wenn deine Hitachi keine Probleme macht könnte die Samsung defekt sein. Allerdings wäre noch die Frage: ist dein Board SATA 3Gbit/s (SATA2) oder nur SATA 1,5Gbit/s (SATA1) tauglich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunnyvale

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Ich war in der Zwischenzeit nicht untätig ;) besser wirds allerdings nicht.

Das Board ist nagelneu, die SB710 noch gar nicht lange auf'm Markt, unterstützt alles SATAII.
Sowohl 1xIDE, als auch 6x Sata (darunter den eSata-Port) stellen bei den meisten AMD Boards doch die 7xx Southbridges bereit.
Intern werden das schon 2 getrennte Controller sein, zumindest zeigt der Windows-Gerätemanager das so an.

Die Hitachi hat die Vista Installation ebenfalls angezeigt, dann im nächsten Schritt die Installation aber genauso verweigert.
Ergo: an der Platte liegts schonmal nicht.

Bleiben Controller, BIOS oder OS.
Eben die VISTA x64 AHCI Treiber direkt von AMD runtergeladen, aufn Stick gepackt, Vista angeboten, jetzt entpackt der zumindest schon mal die Installationsdateien- also Platte doch gefunden :D

Kuriosität am Rande: die Treiber erscheinen nur zur Auswahl, wenn "nur kompatible Gerätetreiber anzeigen" deaktiviert wird, und zwar 2x der gleiche.

Ach ja, mein "Großer" hat sich gerade zum ersten Mal seit Monaten mit einem BlueScreen verabschiedet. Hab wahrscheinlich die AHCI Treiber statt nur zu Entpacken auch noch installiert, ich Depp.
Ist nicht mein Wochenende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top