Roccat Kone XTD - Zeiger ruckelt/springt

Nynex

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
236
Hallo zusammen! :)

Ich habe mir vor 3 Tagen eine Roccat Kone XTD gegönnt, da ich meine alte Maus (Logitech MX 518) leid gewesen bin.
Die hat zwar eine gute Performance und 1600 Dpi würden mir auch fast reichen, allerdings hat mich die glatte und oft schmierige Oberfläche genervt und die XTD gefällt mir in allen Punkten des Feelings und der Verarbeitung 1000 mal besser.

Mein Problem ist aber, dass die XTD allerdings viel gröber funktioniert als die Logitech! Der Zeiger der Logitech gleitet Butterweich Pixel für Pixel über den Bildschirm und war somit auf den Pixel klick und schiebegenau.
Die XTD hingegen lässt schonmal den ein oder anderen Pixel aus und kratzt eher über den Bildschirm.
Also habe ich mir den Treiber angesehen mit dem man alles Mögliche einstellen und umstellen kann. Ich habe die DPI auch dort auf 1600 gestellt (Wie die alte auch) und beide Mäuse gleichzeitig angeschlossen. Man sollte ja jetzt meinen, dass sie sich nahezu gleich verhalten aber das Gegenteil ist der Fall. Es ändert nichts. Die XTD ist total ungenau.

Das nervt total, wenn es darum geht beim zocken genau zielen zu wollen (Sniper einlagen etc.).
Außerdem musiziere ich viel mit FL Studio und wenn ich dort die virtuellen Regler nur ein Stück drehen will um z.B einen Effekt um 2% zu erhören, bin ich schon gleich bei 8% oder mehr. Das nervt!

Weiß hier jemand, wie ich die Maus einstellen sollte, damit sie für mich am besten funktioniert? Oder gibt es irgendwelche Tweaks? So Sachen wie TCU (Oberfläche des Mousepads einscannen um eine bessere Performance zu erlangen) und die Distance Control Unit habe ich auch schon an und aus geschaltet. Das Problem bleibt. Die Maus ruckelt!

Ich hoffe mir kann jemand helfen, dass würde mich sehr freuen! :)

LG
- Daniel
 

Gerd Molz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
102
Moin,

da ist bei der Maus nicht normal meine funktioniert einwandfrei ;)

1. Hast du schon mal dein Mauspad/Öberfläche gesäubert?
2. Den Sensor von möglichem Staub befreit?
3. Aktuelle Treiber/Firmware installiert?
4. USB-Ports schon gewechselt?

Ansonsten wenn du alles Andere ausschließen kannst, würde ich die Maus einfach zurückschicken/geben.
 

Nynex

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
236
Hi, vielen Dank für deine Hilfe!

Ich denke nicht wirklich, dass das ein Defekt ist. Es ist nur irgendwie seltsam :D

Ich habe alles getestet, was du vorgeschlagen hast. Das brachte nichts.
Ich habe jetzt einfach mal den Treiber zurück gesetzt und eine höhere DPI (3200) genommen aber die Sensitivity runter geschraubt.
Das es hat es gebessert. Ich denke alles andere wird einfach nur der generelle Unterschied der Mäuse sein. Vielleicht muss ich mich nur dran gewöhnen. Irgendwelche Prünge habe ich kaum noch. Die liegen aber am Mousepad, auf der Tischoberfläche habe ich die nicht.

Aber ganz zufrieden mit der Config bin ich noch nicht :/
 
Anzeige
Top