News Roccat Owl Eye: Drei neue Mäuse schauen mit Eulenaugen-Sensor

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.059
#41
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.027
#42
Zu spät, hab die optical genommen war billiger nur 69,99€ und die Laser 71,99€! Ich hatte zuerst die Laser und jetzt die optical und kann subjektiv keine Unterschiede feststellen, bis natürlich auf die leicht andere Optik, aber ich schau auf dem Bildschirm und nicht auf die Maus ;) beim arbeiten. Außerdem Ich bin Oberschwabe:D
Die Beleuchtung ist bei mir immer aus!

Mich stören beleuchtete Maus und Tastatur mittlerweile, weil der Bildschirm schon Licht genug macht und ich beides ohne hingucken bedienen kann. Außerdem schaut es total bescheiden aus, wenn nach Jahren langsam die Beleuchtung kaputt geht. Hatte meine Logitech G19 (erste Serie), die war aber auch fertig wie ein Schnitzel als ich sie ersetzt habe.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.059
#43
Da hast du natürlich recht. Ich hab die Laser genommen, weil ich in der Firma kein Mauspad benutze. Zu Hause hab ich die Optical, weil sie präziser als die Laser ist. Ich habe die beiden damals direkt verglichen und mit der Laser reproduzierbar schlechter gezielt.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das so merke.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.027
#44
Oh ja die optical mag es gar nicht auf unterschiedlichen Untergründen benutzt zu werden, dass fällt sofort auf, wenn man mal ohne Pad unterwegs ist.
Ich habe in der Arbeit und Zuhause immer ein Mauspad (übrigens beide von Roccat) liegen, weil es bei Tätigkeiten wo sehr viel Präzision verlangt wird (CAD und Game) schon von Vorteil sind und das merkt man auch richtig den Unterschied.
Außerdem hilft es mir auf dem Schreibtisch doch das nicht zu vermeidende Chaos bei der Arbeit wenigstens genügend Bewegungsfreiheit für die Maus zu haben!
Was aber die Form der kone meiner Meinung besser macht als Logitech bei der MX Performance, weil die XTD meine Hand immer in der richtigen anliegt was es auch nach Stunden noch sehr angenehm ist, bei der Logitech (ich hab große Hände) kommt es schon oft vor, dass ich sie im Palmgrip (keine Ahnung ob es der richtige Griff ist wo nur die Finger die Maus berühren und bewegen) benutze und bei der schweren Maus merkt man das auch nach einer Zeit in den Fingern und verkrampfen.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.059
#45
Ein Mauspad hat auf meinem Schreibtisch keinen Platz :D
Ich hatte vorher auch die MX Performance, mit der bekam ich aber schon nach ein paar Stunden Schmerzen in den Fingern. Und sie hatte mir zu wenig DPI für zwei Bildschirme, und mit der Mausbeschleunigung war sie dann wieder ungenau.
Die XTD liegt da viel besser in meiner Hand, da geht sich dann am Feierabend noch locker ein Spielchen aus, ohne Wehwehchen danach.
 

BoeserBrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
318
#46
Im Artikel wird die Sensorauflösung als Abtastrate bezeichnet. Das ist so nicht richtig. Die Sensorauflösung wird üblicherweise in DPI angegeben und die Abtastrate in Hertz. Eine Rate ist immer eine Größe, die im Verhältnis zur Zeit angegeben wird. Beides sind unterschiedliche technische Spezifikationen, die man nicht verwechseln sollte. Bitte korrigieren.
 

Ch!llkroete

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
114
#47
Roccat ist für mich gestorben.

PS: weggeschmissen, nach 2x umtauschen. Also insgesamt 3 tote Nager von Roccat.
Das kann ich toppen...Ich habe in 4x mal die Kone umgetauscht (angefangen bei der 1sten, später dann die XTD). Aber das beste war, dass meine Maus die Windowstaste dauerhaft aktiviert hat, ich musste im Prinzip mir erstmal einen neuen Rechner bauen um rauszufinden dass es die Maus war. Sobald die Win-Taste einmal aktiviert war, blieb es auch dabei. Ließ sich nur durch abstöpseln und Neuinstallation beheben.

Und dann dieser völlig sinnlose und überladene Treiber, der drölfzig Mio. Settings hat die kein Mensch braucht und einen "anschreit" sobald man mit der Maus "Achivements" erreicht hat. Selten sowas überflüssiges gesehen.

Da ich aber bislang aber keine Maus gefunden habe, die so eine schöne Form wie die XTD hat, hoffe ich das meine jetzige XTD noch durchhält. Welche es danach wird...keine Ahnung, aber keine Roccat mehr!
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.027
#48
Was kein Platz auf dem Schreibtisch für ein Mauspad! Kann ich gut verstehen bei mir schaut es auch immer schlimmer als ein Kriegsgebiet aus! :D
Ich denke Roccat hat gemerkt, dass sie mit der Form der Kone bei vielen ins Schwarze getroffen hat. Sieht man ja an den vielen unterschiedlichen Varianten. Es gibt sie auch in verschieden Größen und eigentlich ist für jeden Geschmack und Handgröße ein passendes Modell vorhanden.
Was letzten Endes für eine Technik verbaut wurde ist neben Sache und viele können sowieso damit nicht wirklich viel was anfangen!
Die anderen Hersteller überbieten sich wer in der Lage die hässlichste Maus zu entwickeln anstatt die gut laufenden Modelle mit Varianz zu erweitern.
Logitech hatte (Vergangenheit)zum Beispiel sehr gute Mausformen gehabt, bei den Mäusen nur sieht man leider nicht mehr so viel davon übrig. Soweit ich weiß war Logitech einer der ersten, die auf die Ergonomie Wert legten. Ich kenne immer noch Leute, die den gebogenen Tastaturen von Logitech hinterher weinen.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.059
#49
Und dann dieser völlig sinnlose und überladene Treiber, der drölfzig Mio. Settings hat die kein Mensch braucht und einen "anschreit" sobald man mit der Maus "Achivements" erreicht hat. Selten sowas überflüssiges gesehen.
Hab mich bei der ersten Meldung auch erschrocken. 3 Klicks später war das aber schon geklärt.
Ansonsten ist der Treiber keineswegs sinnlos. Wie sollte man sonst die Tasten konfigurieren und eigene Profile für Spiele erstellen?

Wenn du das nicht brauchst, läuft die Maus auch ohne Treiber, bzw. wenn du sie einmal konfiguriert hast, wird das auf der Maus gespeichert und du kannst den Treiber wieder runterhauen.
Braucht kein Mensch => noch nie über den Tellerrand geblickt.

@Corrosion ja der Arbeitsplatz ist von Zeichnungen überladen xD

Ja die Form der XTD ist für mich Trumpf. Ich hatte viele probiert: Logitech G400s, Roccat Savu, Steelseries Rival, Kone Pure und die CM Storm, bei der ich dann zwischenzeitlich hängen blieb. Auf die XTD hatte ich schon länger ein Auge geworfen, allerdings hatte mich der Preis abgeschreckt, bis eines Tages ein Blitzangebot kam :)
 

hollalen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
285
#50
Hab mich bei der ersten Meldung auch erschrocken. 3 Klicks später war das aber schon geklärt.
Ansonsten ist der Treiber keineswegs sinnlos. Wie sollte man sonst die Tasten konfigurieren und eigene Profile für Spiele erstellen?

Wenn du das nicht brauchst, läuft die Maus auch ohne Treiber, bzw. wenn du sie einmal konfiguriert hast, wird das auf der Maus gespeichert und du kannst den Treiber wieder runterhauen.
Braucht kein Mensch => noch nie über den Tellerrand geblickt.

@Corrosion ja der Arbeitsplatz ist von Zeichnungen überladen xD

Ja die Form der XTD ist für mich Trumpf. Ich hatte viele probiert: Logitech G400s, Roccat Savu, Steelseries Rival, Kone Pure und die CM Storm, bei der ich dann zwischenzeitlich hängen blieb. Auf die XTD hatte ich schon länger ein Auge geworfen, allerdings hatte mich der Preis abgeschreckt, bis eines Tages ein Blitzangebot kam :)
sehe ich auch so.
Wenn es keinen Treiber gibt wird dann auch wieder gemeckert...
Ich bin ein Fan von gutem Umfung und man kann ja selbst entscheiden was man dann benötigt.
Und im Vergleich zu Razer gibs bei roccat auch keinen onlinezwang.
 

Kettla

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
21
#51
Sie nutzen den ebenfalls neuen „Owl-Eye-Sensor“, der Mausbewegungen ohne Nachbearbeitung erfassen soll.

Der neue, optische Sensor ist keine vollständige Eigenentwicklung von Roccat, er basiert vielmehr auf dem Pixart PMW 3361, den das Unternehmen unter anderem im Bereich der Firmware modifiziert hat.
Das ist mehr Marketing als alles andere.

Als nächstes kommt der "Make XYZ Great Again-Sensor", der Mausbewegungen ohne Nachbearbeitung und mit Aimbot alles erfassen soll.
 
Top