RX560D kaputt geflasht, PC startet nicht

Euphorikus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
261
#1
RX560D kaputt geflasht, PC startet nicht, is wieder heile wie geile :D

Moin Leute,

ich hab nen Problem mit einer RX 560D, ich hab das Bios verändert und jetzt will der PC kein Bild mehr anzeigen, wenn die besagte Grafikkarte im PCI-E steckt, sobald ich sie entferne geht alles problemlos.

Wenn sie jedoch nicht im PC steckt, weiss ich auch nicht wie ich das BIOS wieder ruckgänig machen kann? Ein Jumper konnte ich bei der RX560D nicht finden?

Ich habe zuvor bei 3 anderen Grafikkarten das Bios verändert, bei der letzten waren die Einstellungen wohl zu agressiv? Mensch bin ich dämlich, wie bekomme ich sie denn jetzt wieder zum laufen? Hätte nie gedacht, dass der PC-Monitor schwarz bleibt, obwohl eine Grafikkarte drin steckt, die ganz normal funktioniert.

Offenbar startet der PC überhaupt nicht, wenn ich die Grafikkarte eingesteckt lasse, am Linux PC kann ich mich auch nicht per Putty einloggen, es liegt also scheinbar nicht am Monitorsignal, sonst müsste ich mich ja auch ohne Monitor einloggen können.

Hat jmd ein Rat was ich nun tun könnte?

Original Rom:
1fc33f-1518373445.png

Veränderte Rom:
f77ca7-1518373541.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
651
#2
Ich vermute, wenn die Karte kein zweites BIOS hat, oder keine Möglichkeit, das vorhandene zu resetten, dann ist sie jetzt Müll.

Kannst ja mal versuchen, sie einzuschicken, vielleicht sind die Damen und Herren ja kulant :D
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
832
#3
Ein Jumper konnte ich bei der RX560D nicht finden? Gut, dass man sich darueber im Vorfeld gedanken macht.
Evtl. 2. GPU einbauen, du scheinst ja mehrere in der Umgebung zu haben? Ueber die heile dann Bildschirm ansteuern und die defekte in einen zweiten Slott?
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.924
#4
Einen PC mit integrierter GPU nehmen. Diese im Bios fix einstellen (primär) und die RX560 dann einbauen. Bild über die IGP und dann je nach dem im Windows oder DOS flashen.

Alternativ ein Board mit 2 geeigneten PCIe Slots und eine andere GPU in den ersten Slot einbauen.
 

Euphorikus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
261
#5
Ja ich hatte ja eine weitere Grafikkarte drin woran ich das Monitorkabel angeschlossen hatte, das funktionierte zu meinem Erstaunen ja nicht, ich versuche es jetzt mal mit der Onboard Grafikkarte... ich halt euch auf dem Laufenden. Große Hoffnung hab ich keine mehr.

Wäre echt bitter, wenn ich 150€ in Sand gesetzt habe...

edit: Mit Bios Graka funktionierts natürlich nicht wäre ja auch zu schön...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.707
#6
So wie ich das verstehe, steckt da eh noch eine weitere Karte drin. Ist das ein Mining System?

defekte Karte mal in den zweiten PCIe Slot stecken und die funktionierende in den ersten Slot oder alternativ im BIOS/UEFI die Startreihenfolge der Grafikkarte ändern:

PEG: PCIe 1 -> PCIe 2

das bedeutet dass erst vom 1. Slot gestartet wird, dann vom zweiten.

PEG: PCIe 2 -> PCIe 1

bedeutet dass erst vom 2. Slot gestartet wird, dann vom ersten.
 

Euphorikus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
261
#7
Ich hab 4 Grafikkarten dran, und die besagte startet als letztes, dürfte also nicht primär sein, zumal der PC ja startet mit primär onboard Grafikkarte klappt auch wenn ich die "kaputte" Grafikkarte nicht im System habe, sonst leider nicht.

Hab auch schon überlegt, die Grafikkarte erst einzustecken, wenn das System hochgefahren ist, aber das ist vermutlich zu gefährlich, würde ich mich auch nicht trauen...

Gibt es vllt noch andere Möglichkeiten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Euphorikus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
261
#9
Naja nicht wirklich 1,5Mh/s mehr bei weniger Stromverbrauch... achso ja und quasi keine RX560D mehr sondern 1024 Shader statt 8xx

Ich habe mal im Anfangsposting 2 Bilder beigefügt, wo man sieht was ich verändert habe.
Ich vermute es liegt an der Memoryveränderung von 1000 auf 900mV

068d5e-1518373961.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
28
#10
Dem Speicher Spannung zu nehmen und noch Takt rauf zulegen klappt nicht immer. :freak:
 

m0e

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
68
#11
also du kannst sie doch flashen wenn das Signal über eine andere Karte ausgegeben wird........oder wird sie dir nichtmal angezeigt im System?
 

Euphorikus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
261
#12
Also ich hab den PC jetzt mit der Grafikkarte gestartet, aber das USB Kabel erst eingesteckt, als der PC hochgefahren war und ich mich einloggte, vllt kann ich sie ja jetzt doch flashen, wenn das denn im Linux geht, hatte es bisher nur im Windows gemacht...
 

Euphorikus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
261
#13
Also ich hab den PC jetzt mit der Grafikkarte gestartet, aber das USB Kabel erst eingesteckt, als der PC hochgefahren war und ich mich einloggte, vllt kann ich sie ja jetzt doch flashen, wenn das denn im Linux geht, hatte es bisher nur im Windows gemacht...
Klappte natürlich nicht, ich kann den PC starten, wenn die Grafikkarte mit Strom versorgt wird und leuchtet, ich kann wen PC hochgefahren ist auch das USB Kabel anstecken zum PCI-Riser, dann drehen sich die Lüfter der Grafikkarte, aber das System erkennt trotzdem keine Grafikkarte, mh nun weiss ich nicht mehr weiter...

An sich bräuchte ich jetzt ein Programm, das prüft ob die Grafikkarte eingesteckt ist, das passiert ja vermutlich nur beim Bootvorgang? Gibt es eine Möglichkeit dem System mitzuteilen, dass jetzt eine Grafikkarte im System steckt? Klappt ja mit USB-Geräten etc auch ganz normal, warum bei der Grafikkarte nicht? ô0 Aber das ist auch Schwachsinn.

Alleine bekomme ich die Grafikkarte wohl nicht mehr zum laufen. Schon dämlich, weil ich sie erst seit gestern habe, überlege gerade ob ich Asus mein Problem schildern soll, aber vermutlich interessieren die sich dafür gar nicht...
Ergänzung ()

Ich probiere morgen mal das hier aus:

http://www.overclock.net/forum/74-g...d-graphics-card-fix-failed-bios-flash-29.html
Ergänzung ()

So Freunde es hat geklappt, 1+8Pin von U10 Chip auf der Backplate mit Büroklammer überbrücken während des Bootvorgangs war die Lösung. Nun läuft sie wieder einwandfrei lässt sich aber leider nicht wirklich übertakten, sowie die anderen die ich hier habe, aber immerhin hab ich nun doch keine 150€ verbraten, danke für alle die mir geholfen haben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top