Test Samsung SSD 960 Evo im Test: Höchstleistung mit NVMe über M.2 wird massentauglich

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.068
#1
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
988
#2
Könnt ihr bei euren Anwendungsstart nicht mal andere Tests durchführen.
Wie schnell startet Win 10 oder wie schnell laden verschiedene Spiele.
Lädt z.B. eine große Karte in Anno 2205 auf einer M2 deutlich schneller?
In eurem Benchmark sehe ich nur das die 950 Evo Gimp 2% schneller startet als meine 850 Evo.
Kann ich den "Vorteil" auf alle Anwendungen übertragen?

Ich bin halt noch am schwanken was im Februar in meinen nächsten Gaming PC kommt.
Eine kleine M2 SSD für Windows+Games und eine mittlere SATA SSD für den Rest.
Oder nur eine große 850 Evo für alles.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.033
#3
Hmm zu dem Preis meiner Meinung nach immer noch zu teuer, der typische Anwender hat vom Leistungsvorteil nicht genug Nutzen als dass man für das 500 GB Modell mal eben fast 100€ Aufpreis zur SATA Version der 850 zahlen will.
Das Samsung für die 960 Evo weniger Garantie bietet als für die 850 Evo klingt auch nicht gerade vielversprechend bezüglich Langlebigkeit :/
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.207
#4
Schade das es keine 2TB-Version gibt ...
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.417
#5
Nur taugt ein Benchmark des Windows Starts so rein gar nicht. Der ist von zu vielen individuellen Faktoren des Rechners abhängig und hat so keine wirkliche Aussagekraft als vergleichbarer Benchmark.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.035
#6
Wie immer ein sehr guter Test! Danke dafür.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
988
#7
Nur taugt ein Benchmark des Windows Starts so rein gar nicht. Der ist von zu vielen individuellen Faktoren des Rechners abhängig und hat so keine wirkliche Aussagekraft als vergleichbarer Benchmark.
Schon richtig. Aber wenn der Test im gleichen Rechner durchgeführt wird sollte doch trotzdem eine Tendenz erkennbar sein.
Sagen wir Windows startet auf einer M2 15% schneller als auf einer SATA SSD. Wie viele Sekunden das genau sind ist egal. Oder täusche ich mir da?
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.743
#8
Wird langsam immer interessanter. Bei der allgemeinen Hardware Entwicklung freue ich mich schon auf mein System rebuild.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.068
#9
@supermanlovers: Wie schon gesagt wurde, ist der Windows-Start nicht wirklich brauchbar. Wir hatten ihn ja lange im Parcours, aber haben ihn aufgrund der sehr geringen Unterschiede zwischen den SSDs wieder rausgenommen. Der Zeitraum beim Boot-Vorgang hängt in erster Linie von den zu ladenden Treibern und Diensten ab, die SSD-Leistung spielt da keine große Rolle.

Aber für die Zukunft andere Programme und ggfls. auch Spiele sind definitiv geplant!
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.532
#11
Vote for GTA V !
Dauert ja Lange bis das mal Lädt
Gibt Sicherlich noch andere Großkaliber die laaaange Ladezeiten haben! =)
 

v_ossi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.014
#12
Nur taugt ein Benchmark des Windows Starts so rein gar nicht. Der ist von zu vielen individuellen Faktoren des Rechners abhängig und hat so keine wirkliche Aussagekraft als vergleichbarer Benchmark.
Wieso das? Wenn ich im gleichen Rechner nur die Festplatte wechsle, gibt es doch keine anderen individuellen Faktoren.

Zum Test selber:
Jetzt ist wieder ein Produkt am Markt, bei dem man als Technikfreak denkt: "Geil, das will ich haben" nur um dann zu merken: "Das bringt mir eigentlich GAR keine Vorteile". Jetzt bin ich doch am überlegen, ob ich im nächsten Rechner wirklich eine NVMe SSD brauche, läuft wahrscheinlich (wie bei Vielen) erst Mal auf eine kleine System SSD hinaus und der Rest bleibt auf der günstigsten SATA SSD.

Irgendwann fallen die Preise für 1TB schon noch in annehmbare Bereiche...
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.246
#13
Gibt es den Samsung NVMe Treiber irgendwo zum download? Finde auf der Seite nur die Version 1.1.
Wäre dankbar für einen link.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
988
#15
Wir hatten ihn ja lange im Parcours, aber haben ihn aufgrund der sehr geringen Unterschiede zwischen den SSDs wieder rausgenommen.

Aber für die Zukunft andere Programme und ggfls. auch Spiele sind definitiv geplant!
Also macht eine M2 als Startpartition keinen Sinn. Wird im Forum bei den Kaufberatungen für teure Gaming Rechner immer wieder empfohlen.
Daher freue ich mich auf eure Gaming Benchmarks.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.201
#16
Hmm zu dem Preis meiner Meinung nach immer noch zu teuer, der typische Anwender hat vom Leistungsvorteil nicht genug Nutzen als dass man für das 500 GB Modell mal eben fast 100€ Aufpreis zur SATA Version der 850 zahlen will.
Das sehe ich genau so. Es gibt zu für 95% der Anwender, zu mal zu diesem Preisaufschlag, keinen Grund eine 960 Evo der "klassischen" 850 Evo vorzuziehen.
 

bellencb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
315
#18
Schreibfehler:
Bei der 960 Pro ist der Kunde auf 250 GByte, 500 GByte oder 1 TByte beschränkt.

muß heißen:
Bei der 960 Evo ist der Kunde auf 250 GByte, 500 GByte oder 1 TByte beschränkt.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#20
Hab ich denn als Ottonormal Nutzer überhaupt einen signifikanten Vorteil durch solch eine NVMe SSD gegenüber einem normalen SATA Modell, oder fällt das eher unter "nice to have"?
 
Top