SanDisk ExpressCache SSD 32GB , wie Cacheinhalt betrachten ?

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Hallo, hab hier die SSD im Cache laufen, hm hab hier die cachebaren Dateien auf 16MB pro Datei reduziert um Platz zu sparen, jetzt würde ich gerne mal überprüfen welche Cachedaten denn gespeichert sind, nur so aus Neugierde ;) :lol:

Naja hab mal Linux Reader probiert, aber kein Erfolg, gibts einen Registry Eintrag oder ne versteckte Option in der Software den Cacheinhalt dar zu stellen ?

Wozu ? Möchte gerne in Erfahrung bringen ob das Begrenzen auf 16MB pro Datei geglückt ist oder nicht, sonst muß immer in Zukunft das behaupten, es klappt, und hab keine Bestätigung dafür. Ich würde die SSD schon gerne weiterempfehlen, wenn die gecachten Dateien wenigstens grob selektieren könnte.

Nur mal die Frage, muß zwangsweise auch keine Lösung dafür geben.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.862
SSD sind doch schon so günstig geworden, da lohnt sich so eine Caching SSD nun wirklich nicht mehr. Das Thema hat sich schlicht überlebt.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Nur mache kennen ne SSD nur vom Hörensagen ;) und nutzen HDDs bis an ihre Grenzen (Laufzeit) , dem entsprechend langsam sind die Reaktionszeiten der Systeme. Soll man nicht für möglich halten, aber bei machnen ist das Thema längst nicht angekommen.
 

Keksonator

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.129
Und nicht nur das. In jedem Hardwareforum gibts dann auch noch die Front, die sich hinstellt und behauptet, eine SSD sei Luxus den man nicht brauche, oder dass die Technik "anfällig wie Sau" sei... Aha, Festplatten fallen also nie aus, soso. :D Dabei ist die SSD Technik der Meilenstein schlechthin, denn kein anderes Bauteil konnte in den letzten Jahren schlagartig den Workflow eines PC's so dermaßen verbessern. Grakas und CPu's machen immer nur kleine Fortschritte, selbst wenn das System schon 4 Jahre auf dem Buckel hat, muss man bei einem neuen System bei vielen Anwendungen den Unterschied zu vorher mit der Lupe suchen. Die SSD hingegen verbessert auf einen Schlag das System ohne Seinesgleichen. Klar, was vorher sagen wir 30 Sekunden geladen hat, dauert jetzt immer noch etwas. Aber viele kleine Sachen die vorher einige Sekunden brauchten, sind mit einer SSD quasi verzögerungsfrei geladen. Und gerade darauf kommt es an. Die langen Ladezeiten nerven einen ja schon, aber wenn man für jede popelige Anwendung 5 Sekunden warten muss, bricht einen das nur noch an. Da war die Flashspeichertechnik längst überfällig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top