Seagate 500GB 7200.12 Praxisbenchmarks

Bylar

Lt. Junior Grade
Registriert
März 2005
Beiträge
396
Im Forum von Planet 3DNow! hat jemand die Festplatte mal durchgecheckt, wie (von mir) befürchtet ist die Platte eine ziemliche Enttäuschung, außer schöner HD-Tach Ergebnisse bringt sie nichts zu stande, im praxisnahen H2BenchW 3.6 wird die 7200.11er zwar knapp geschlagen (was ja nun wirklich keine Kunst war, dies schaffte auch schon die 7200.10 ;)), aber die F1 bleibt vorne, ganz zu schweigen von WD Blue oder gar Black:

Zum Test:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=354558

Vergleichsbenches:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=3757873&postcount=5
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ich damit sagen will? Was hast du denn an meinem Beitrag nicht verstanden? ;)

Da du bei mir nirgendwo ein Fragezeichen siehst (hoffe ich zumindest mal), erübrigt sich deine zweite Frage.
 
genau sowas such ich seit Tagen und hab erst einen net so dollen bench gefunden, also vielen dank ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Alternate werden zwei unterschiedliche 7200.12er gelistet: ST3500418AS und wie in dem Benchmark ST3500410AS
- habt ihr ne Ahnung wo der Unterschied liegt?
 
Also Seagate hat nur ne 418AS gelistet. Komischerweise wird die 7200.12 500GB fast überall als 410 gelistet oder beide Version sind im Angebot wie bei ALternate, Mix oder VV.
Die letzte Ziffer ist eigentlich nur ne ID und gibt keine Auskunft über Cache, Größe oder Platteranzahl. Also entweder nen Fehler der Shops oder ne neue Revision?

EDIT:
OK nen Fehler kann es nicht sein, denn in den bisherigen HD-Tune Screens steht auch 410.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also offiziel scheint es nur die 418 zu geben - seltsamerweise taucht bei den ersten Benchmarks immer die 410 auf und schneidet nicht besonders überzeugend ab...
mal abwarten bis jemand die 418er testet
 
Also in nem polnischen Forum hat wohl jemand beide bestellt bei nem polnischen Onlineshop, und die 418 ist aber auch ne 410er, hat aber eine neuere Firmware. CC33 statt CC31.
Zugriffszeit war bei nem test auch 1ms niedriger, also ca. 14,3 statt 15,3.

Was auf dem HDD Label drauf steht hat er aber nicht geschrieben.
 
Hab mir jetzt zwei der ST3500418AS gekauft und bin ziemlich enttäuscht.
Auf der Seite von Seage hieß es normal, daß die ST3500410AS eine Übertragungsrate von 100MB/s bringt,
während die ST3500410AS es auf 160MB/s schaffen soll. Die Festplatte ist außen noch richtig als 418ST gelabelt,
mein Intel Tool weißt sie allerdings als 410er aus. Die Übertragungsraten sind auch dementsprechend.

Alles in allem scheinbar eine große Enttäuschung. Hab mich jetzt mal an den Seagate Kundenservice gewand,
mit der Frage ob diese Platte eine Fälschung ist oder nur eine alte Firmware aufweist. Mal sehen !
 
Es gibt auch shco erste HDTune benchmarks der ST31000523AS, also der 1TB Seagate mit 2x500GB Plattern.
Die werte sehen kaum anders aus als bei der ST31000333AS, also mit 3x333GB Platter

Was für Werte hast du denn genau? Kannst mal HDTune screen zeigen?

EDIT: Übrigens sind ja auch bei der 410 die 160MB/s angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit einer Woche steht bei Seagate auch nicht mehr 160 sondern 125MB/s im Datenblatt. :D
 
bensen spricht auch vom "Datenblatt"
....wer lesen kann....
Kann aber auch sein, dass sich die 125 auf die 250GB oder die 750GB Variante beziehen.
 
@pJay: Wenn zwei Erwachsene sich unterhalten, haben kleine Kinder sich nicht einzumischen. ;)


Ist mir klar, daß wir von zwei unterschiedlichen Dingen reden. Nur hab ich mir das nicht vorher angeschaut.

Find ich einfach mal gar nicht gut, hätt ich ja auch noch ein bissel warten können und mir schnellere Samsung Platten oder WD zulegen können dann.
 
In der Product Overview und im Product Manual steht immernoch 160MB/s, aber bei Datasheet, das scheinbar von Februar ist, wurde das geändert und steht bei allen Modellen, also 250, 500, 750 und 1000GB.
 
Super, hab jetzt auch eine Antwort vom Support bekommen. Der meinte, meine Platte wär keine Fälschung.
Dann hab ich mal gefragt, warum dann nicht die versprochene Geschwindigkeit erreicht wird.

Nun meinte der mein Computer wär nicht richtig eingestellt. Hat mir Tipps gegeben wie ich den UDMA Modus
einschalten kann und sagte mir, was nun wieder irgendwo auch interessant ist, das Festplatten von Seagate
mit einem Schutz ausgestattet werden, der erst nach dem 10. Hochbooten für die volle Geschwindigkeit sorgt.

Naja bin auf jeden Fall echt enttäuscht. Vielleicht kann ich ja Entschädigung dafür raushauen.
 
Mal an die Leute welche die Festplatte haben:
Ist es normal, dass die Platte auch im Leerlauf in bestimmten Intervallen Zugriffsgeräusche von sich gibt? So in etwa alle 2 Sekunden. Ich meine den absoluten Leerlauf, also wenn man z.B. im BIOS ist.
 
Testet doch bitte lieber mal mit praxis-relevanteren Benchmarks wie dem ATTO, statt HD Tune/HD Tach-
 
Ich habe mit Atto einen Test gemacht mit der 7200.12 500GB.

7200.12-Atto.JPG
 
Das sieht doch ganz ordentlich aus :D
 
Zurück
Oben