Seagate oder Western Digital als externes HDD Speichermedium wählen?

FohlenBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.778
Hallo Zusammen,

der externe Speicherplatz neigt sich mal wieder der Fülle.

Bislang nutze ich eine 4TB von Intenso sowie eine 8 TB Seagate Expension.

Diese sowie die Western Digital Elements gibt es immer mal wieder für um die 110(Seagate) bzw. 140 Euro (WD).

Frage 1) Kann man eindeutig sagen, dass die WD Produkte/Platten länger halten als jene von Seagate?
Das ist mein Kenntnissstand von etwa 2017, als ich dies das letzte Mal fragte.

Frage 2) Mir ist klar, dass man alle wichtigen Daten doppelt sichern sollte. Ich mache dies also sowohl auf dem Desktop PC als auch der externen Platte. Fährt man damit schon recht sicher oder sollte man alle wichtigen Daten auf zwei externen Speichermedien sichern?

Ich bin natürlich auch sonst für jeden Hinweis dankbar.

Vielen Dank
 

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.090
Habe beides im Einsatz und habe mit beiden gleich viel/wenig Probleme.
Ich glaube es tut sich nicht mehr viel.
Meistens läuft es, manchmal hat man Pech
 

L3m0n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
332
Ich hatte Pech mit Seagate, seitdem nur WD...
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
200
Ich hatte Pech mit WD, seitdem nur Seagate...
 

RalphS

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.478
Der persönlichen Erfahrung nach fährt man mit WD im "kleinen" Sektor besser. Also Desktop-Platten und so. Mit Seagate auf der anderen Seite steht man im "großen" Sektor besser da, also Enterpriseplatten und so.

Datengrab für zuhause ist da natürlich ein bißchen in der Mitte. Würde ich vermutlich die Preise für WD Red einerseits und für SG Exos 7E8 im Auge behalten und danach entscheiden (ab 8TB).
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.460
In der Regel stellen sich Defekte schon in den ersten 4-8 Wochen ein. Außer man belastet sie stark 24/7 oder geht ruppig damit um.
2x 6TB WD im NAS, davon 1x zunehmend defekte Sektoren -> Austausch.
6x 5-6TB Seagates. Bislang alle noch einwandfrei.
Unwiederbringliche wichtige Dateien sollte man immer mehrfach sichern und zwar physikalisch voneinander so weit wie möglich getrennt!
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.829
Ich hole schon mal Popcorn^^
Mal ehrlich, kaufe nach deinem Geschmack.
Schon der Transportweg hat auf die Lebensdauer mehr Einfluss als die Marke...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Frage 1) Kann man eindeutig sagen, dass die WD Produkte/Platten länger halten als jene von Seagate?
Das ist mein Kenntnissstand von etwa 2017, als ich dies das letzte Mal fragte.
Nein, dies war auch damals nicht richtig, da haben Leute Äpfel mit Birnen vergleichen und sich auf die Daten von Backblaze gestürzt wo einfache Desktopplatten im Dauerbetrieb mit 45 anderen im Gehäuse arbeiten, dabei sind solche einfachen Desktopplatten nur für 2400 Power-On-Hours pro Jahr und den Betrieb als einzige HDD im Gehäuse gedacht.
Frage 2) Mir ist klar, dass man alle wichtigen Daten doppelt sichern sollte. Ich mache dies also sowohl auf dem Desktop PC als auch der externen Platte. Fährt man damit schon recht sicher oder sollte man alle wichtigen Daten auf zwei externen Speichermedien sichern?
Ja, aber Sicherheit ist immer relativ und ein doppeltes Backup erhöht die Sicherheit weiter. Eine USB Platte kann auch mal runterfallen, gerade wenn man die Daten auf dem PC verloren hat ist man ja auch nervös und dann kann dies noch leichter passieren. Zumindest von den wichtigsten Daten zwei Backups zu haben, schadet also nicht.

Bzgl. der externen gefallen mir die MyBook 8TB besser als die 8TB von Seagate, weil die bei Seagate eine HDD mit SMR enthält, dafür haben die meisten USB Platten von WD eine Datenverschlüsselung im USB-SATA Bridgechip die die Daten auch verschlüsselt wenn man nichts aktiviert hat, man kommt also nur in ihren originale Gehäuse an die Daten. Alle haben Vor- und Nachteile.
 
Top