News Selbstfahrende Autos: Google, Ford und Uber gründen Lobby-Gruppe

tobias84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
Google, Ford und der Auto-Vermittlungsdienst Uber haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen, die sich bei US-Behörden für einen schnelleren Marktstart selbstfahrender Autos starkmachen möchte. Zudem gehören ebenso der schwedische Autohersteller Volvo und Uber-Konkurrent Lyft zu der 5-köpfigen Gruppe.

Zur News: Selbstfahrende Autos: Google, Ford und Uber gründen Lobby-Gruppe
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.096
Wird wohl nicht lange dauern, bis sich Tesla anschließt.

Ich kann selbstfahrende Autos kaum erwarten :)
 
F

findichgut

Gast
In so ein selbstfahrendes Auto können sie ja dann den Dobrindt reinsetzen und den irgendwo in die Prärie fahren.
 

PuscHELL76

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.392
also ich hasse den gedanken mein steuer aus der hand zu geben...
ABER...ich kann mich mit selbstfahrenden Autos anfreunden wenn keiner mehr in der mitte
einer 3 spurenigen LEEREN autobahn mit 90 km/h faehrt.
und wenn der beschleunigungstreifen nicht zum bremsen benutzt wird:)
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.793
selbstfahrende autos, somit wird es keine Chauffeure mehr geben, bei DHL und und. Jetzt müssen wir nur noch die Energie der Blitze einfangen können, und speichern, Sonnenenergie effizienter machen und schon sieht die Welt besser aus.
 

derfledderer

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.289
Wartet nur bis der ihre Autos besser selbstständig fahren als unsere! Die gehen jetzt die richtigen Schritte, während hierzulande noch diskutiert wird, ob das überhaupt koscher ist.

Und zum Thema Paketdienstleister: Das wird weiterhin ein Mensch machen, denn das Auto kann ja nicht bei dir klingeln etc.
 

anima322

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.288
Super
So soll es sein :)
Freue mich aufs autonome fahren
 

koffeinjunkie

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.956
@derfledderer
Noch nicht, auch was humanoide Roboter angeht, sind die recht weit und wir sehen die Anfänge von Androiden im Grunde heute schon. Ist eigentlich ein Riesen Ding. Paket einsortieren oder tragen ist heute schon problemlos möglich ebenso über unebenes Gelände laufen sowie Treppen hoch und runtersteigen. Die Paketzentren sortieren heute schon vor dem einladen in die Transportwagen die Pakete und demnächst werden die Vehikel so umgebaut das die Strecke entsprechend der Pakete von vornherein optimal berechnet und eingetragen wird. Anschließend müsste der Mitarbeiter / Roboter nur noch die Pakete vom Vehikel in Empfang nehmen und zum Kunden gehen. Da wird dann auch nichts mit Sucherei sein. Optimierung bis zum reibungslosen Ablauf einer Logistikmaschinerie. Wer denkt wir wären heute schon weit, sieht nicht das was noch auf uns zukommt. Da geht noch einiges und das auf Kosten sehr vieler Arbeitsplätze.
 

Sephiroth51

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
473
Kann man ja fast mit einer Ethnischen Säuberung reden. Eine große Bevölkerung ist dann nicht mehr wichtig, sprich die Bevölkerung wird sinken und nur noch was für die "Elitären" mit totaler Überwachung auch der Sex und die Geburtenkontrolle wie bei Demolition Man. :D
 

PuscHELL76

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.392
^^ach und 2017 gibts Halsketten von apple
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.388
Bis es die komplett Selbstfahrenden Autos geben wird es noch lange dauern!
Zumal Google keine Ahnung von Autos hat als die Automobilindustrie, die deutsche versuchen ja zunächst Teilautonomie auf die Autobahnen zu bekommen und Stück für Stück erweitern und Ausbauen! Erfahrungen sammeln und die Leute langsam an diese Technologie heranführen!
Google versucht das natürlich blauäugig ab zu kürzen!
Außerdem das mediale Theater von Google geben die bereitwillig ihren Entwicklungsstand mit, dass versuchen ja die echten Hersteller solange wie möglich geheim zu halten!

Und das Autodesign von Google geht ja mal gar nicht, dass kann man doch im Straßenverkehr nicht ernst nehmen, ein anderes Design muss her und die Sensorkugel ist ja mal sowas von rückständig, bei Audi und BMW kann man zwischen Serienauto und Selbstfahrenden Auto kaum noch einen Unterschied sehen!
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.049
Design hin oder her, Gewöhnung hin oder her, der Kampf Google und Co gegen VW und Co ist nocht nicht entschieden.

ABER: Google hat zwar keine Autos, aber alles andere herum. Das Auto ist bei diesem Projekt absolut zweitrangig.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.609
Bis es die komplett Selbstfahrenden Autos geben wird es noch lange dauern!
Zumal Google keine Ahnung von Autos hat als die Automobilindustrie, die deutsche versuchen ja zunächst Teilautonomie...
Google will keine Autos verkaufen sondern Mobilität. Da reichen zwei Sitze halbwegs flüssig durch den Stadtverkehr zu bugsieren.

Daher muss das Auto kein Statussymbol sein oder mit Emotionen punkten. Die deutschen Spezialitäten mit sehr hochpreisigen und auch guten Autos werden da nicht benötigt.

Es reicht wohl so etwas wie die Knutschkugel von Google. Vmax = 70km/h, Einheitsautos mit spartanischer Ausstattung. Das dürfte wesentlich weniger anspruchsvoll sein als ein richiges Auto wie Golf mit unzähligen Ausstattungsvarianten.
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.388
Finde ich nicht! Ein Auto wird noch lange bei vielen ein Statussymbol bleiben!
Und bei bestimmten Berufen wird auch ein dementsprechendes Auto fast schon erwartet!
Ein Vorstandsvorsitzender fährt einen Smart! Das passt einfach nicht zusammen!
 

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.142
Finde ich gut, aber... UBER? UBER sollte schon lange verboten werden. Oder für eine angemessene, obligatorische Versicherung der Kunden (und Fahrer) gesorgt werden.
 

motul300

Lt. Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
1.377
Auf lange Sicht wird es ein Problem für alle Auto Hersteller werden da in Zukunft einfach viel weniger Autos benötigt werden. Taxi fahren wird nur noch ein Bruchteil kosten deshalb werden die meisten Leute garkein eigenes Auto mehr kaufen. Und das wissen die Hersteller ganz genau zumindest bei Daimler und vw
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.609
1.21 Gigawatt, Google! Ihr braucht 1.21 Gigawatt!!!
Was meinst du? Deren Rechenzentren? Als Firma?

Um das mal ins rechte Licht zu rücken wie verschwenderisch wir mit Autos umgehen, das sind gerade einmal ca. 2.000 Bugatti Veyron Autos.

Wie sparsam man unterwegs sein könnte zeigt uns die Tour de France. Da reicht etwa 400W, um mit etwa 50km/h über die Pyrenäen und Alpen zu fahren.

Finde ich nicht! Ein Auto wird noch lange bei vielen ein Statussymbol bleiben!
Und bei bestimmten Berufen wird auch ein dementsprechendes Auto fast schon erwartet!
Ein Vorstandsvorsitzender fährt einen Smart! Das passt einfach nicht zusammen!
Wenn Google so schnell wie möglich auf den Markt will wird sie mit einfachen Konstruktionen anfangen und sich dann nach oben arbeiten. Der Vorstandchef ruft sich einen Maybach oder Rolls während der Azubi mit einem Miniauto vorfährt.

Aber hier pflegt man ja abgesehen vom Finanzsektor wo man den Eindruck erwecken muss man würde im Geld schwimmen, das vornehme Understatement. Da rollt der Chef auf einem alten Hollandrad in die Firma.
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.388
@Bart
Guter link, danke!
Was aber da steht ist auch, dass die deutschen sich kaum für Elektroautos interessieren!

@Wattwanderer
1,21 GW ist aus zurück in die Zukunft!
 
Top