Sicherheits-FAQ

andy_m4

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.522
Hallo liebe Forenten,

ich habe mal ein paar Sicherheitstipps zusammengefasst von denen hier auch viele im Forum diskutiert werden, um einen kleinen Überblick zu verschaffen.

Es gibt hier zwar schon eine solche Seite (https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-rechner-sicher-einrichten-und-wichtige-verhaltensregeln.212393/) die ich auch ganz gut finde, aber hier und da hätte ich auch ein paar Ergänzungen oder würde bestimmte Dinge einfach anders abhandeln. Jeder hat halt so seine eigenen Vorstellungen. :-)

Da ich ganz gewiss nicht perfekt bin, würde ich mich über Ergänzungen, Änderungsvorschläge und Korrekturen freuen.

Hier noch der Link: http://xserv.bplaced.net/hp/security-faq.html

Gruß
Andy
 
I

IRON67

Gast
das.

schirmt.

Gefahr des ausspionierens von z.B. Passwörtern
Ausspionierens.

vor allem.

weil dadurch Sicherheitslücken die Einfallstore bilden geschlossen werden.
Zwei Kommas vergessen

Eine weitere Möglichkeit sich Schädlinge einzufangen ist über Downloads.
Zwei Kommas vergessen. Letzter Teilsatz wäre besser so: ...sind Downloads.

aus vertrauenswürdigen Quellen runterlalden werden
heruntergeladen

Auf Spybot S&D würde ICH völlig verzichten. Sehr überladen und ggf. problematisch bei der Manipulierung der HOSTS. Da gibts bessere Alternativen wie AdwCleaner.

Ein Antivirenprogramm kann keinen 100%igen Schutz bieten. Die realitische Erkennungsrate liegt zwischen 50% und 90%
Eher zwischen 0 und 50%.

Teil 2:

Ein ähnliches Ziel wie das Abschotten

Auch hier ist es lohnenswert sich auf Programme zu konzentrieren
Komma

Weitere Kommafehler hab ich jetzt mal ignoriert und den Rest auch nur überflogen.

Inhaltlich nicht übel, aber für meinen persönlichen Geschmack wäre etwas mehr Substanz in Form von einfach erklärtem Hintergrundwissen als Begründung für deine Ansichten gegenüber dem ungläubigen Laien hin und wieder ganz nützlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SouthFace

Gast
@shookon3
Ein Grundpasswort + den namen des Dienstes als Passwort zu verwenden macht Sinn, sofern eine Shopdatenbank beispielsweise gehackt wird und komplett automatisiert mit den erbeuteten Daten versucht wird, sich bei weiteren Portalen/Shop, etc. anzumelden. Sobald sich der Hacker natürlich von Hand durch die Datensätze wühlt, ist es natürlich "sinnlos". Ist schon mal sicherer als überall das gleiche Passwort zu haben.

@andy_m4
Kopiere die Texte einmal in Word und lass die Rechtschreibprüfung drüber laufen. Die dürfte Dir da dann die meisten Fehler gut anzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SouthFace

Gast
Da hast Du recht. Ich sollte mir nächstes Mal den Text auf der Website durchlesen bevor ich nur IRON67-Ausschnitt lese :)
 
S

SouthFace

Gast
Ich habe nur deinen Ausschnitt gelesen und nicht den Zusammenhang. Daher mein Trugschluss.
Was hast Du studiert? Rechtschreibung?
 

Kronos60

Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
2.418
Sind wir jetzt etwa beim Grammatik-Unterricht?:D
 
I

IRON67

Gast
Deutsche Sprache und Literatur? Übrigens selbst dann, wenn du nur das kurze Zitat gelesen hast, hätte dir auffallen müssen, dass im Falle einer einleitenden Konjunktion im Nebensatz nach dem Komma dann ein zweites "das" hätte stehen müssen. Aber so ist das. Nur schnell das Zitat, nicht aber die Quelle beurteilen und sich dann irren.

Sind wir jetzt etwa beim Grammatik-Unterricht?
Nicht böse sein, aber JA, sind wir. Ein inhaltlich guter Text mit schauderhafter Grammatik hinterlässt einen zumindest zweifelhaften Eindruck. Das sollte vermieden werden. Wenn man schon eine FAQ schreibt, sollte sie auch grammatikalisch und orthografisch stimmig sein.
Einzelne kleine Flüchtigkeits- und Tippfehler unterlaufen jedem. Aber in diesem Fall waren es mir ein paar zu viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

tiash

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
501
Sobald sich der Hacker natürlich von Hand durch die Datensätze wühlt, ist es natürlich "sinnlos". Ist schon mal sicherer als überall das gleiche Passwort zu haben.
Das hilft aber auch nur äußerst begrenzt. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird die Liste der Passwörter früher oder später online landen und in Psswortlisten der Hacker dieser Welt Einzug finden. Irgend jemand wird sicher Vorkehrungen dafür getroffen haben, solche Passwortableitungsmechanismen zu erkennen. Wenn man dieses Schema privat verwendet, ist man selbst Schuld. Als Tipp für Laien in einem FAQ halte ich es für fahrlässig. Es gibt so viele weitere Alternativen, gute Passwörter zu bilden.
Passwortmanager (inklusive ihres offensichtlichen Nachteils) werden ja schon angesprochen. Es gibt aber auch noch Diceware, Ableiten von Passwörtern aus Merksätze, und und und. Das Verteufeln von Merkzetteln für Passwörter ist ebenfalls etwas pauschal. Gegen den Hauptangreifer aus dem Internet helfen sie schonmal sehr gut. Fürs Büro, zu dem andere Leute Zugriff haben, sind sie natürlich nicht ratsam.
 

Kronos60

Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
2.418
Passwort-Manager sind empfehlenswert, man braucht sich nur ein Master-Passwort merken und man kann ganz einfach 25 stellige Passwörter generieren. Ich verwende dazu Keepass.
 
S

SouthFace

Gast
Das hätte mir nicht auffallen müssen.

Ich hatte sowas erwartet:
"Wichtig ist, dass System und Programme aktuell sind"

"Aber so ist das."?
Fühlt Du dich angegriffen? Das Gefühl habe ich zumindestens, da Du deine Sichtweise sofort mit dem Vermerk untermauern wolltest, dass Du studiert hast und mich dann platt fragst "Und Du?". Und nun immer noch dieser leicht arrogante Ton.
Nunja. Vielleicht hättest Du was anderes studieren sollen.
 
S

SouthFace

Gast
Hätte hätte Fahrradkette.
Aber gut, dass wir uns beide gut unterhalten fühlen. Popcorn hätte in der Tat was. Bringst Du welches zumnächsten Stammtisch mit?
 
S

SouthFace

Gast
Ich zitiere mal meinen Beitrag von 12:38 Uhr.
Da hast Du recht. Ich sollte mir nächstes Mal den Text auf der Website durchlesen bevor ich nur IRON67-Ausschnitt lese :)
Ich hatte Smily da recht gegeben und meinen Beitrag entsprechend editiert. Ich bin nur noch weiter auf Dich eingegangen, da Du auf mich in den darauf folgenden Beiträgen arrogant wirkst. Aber ich mache es jetzt auch wie Du und schließe meine Diskussion mit dem Hinweis auf EOD und einer Unterstellung. Dich sollte man als Troll nicht weiter füttern, auch wenn Popcorn gut schmeckt.
 

andy_m4

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.522
Rechtschreibung, AdwCleaner usw.

Danke für den Hinweis.
Erkenne ich allesamt an und hab sie korrigiert. Werden also beim nächsten Upload verschwunden sein.



Auf Spybot S&D würde ICH völlig verzichten. Sehr überladen und ggf. problematisch bei der Manipulierung der HOSTS. Da gibts bessere Alternativen wie AdwCleaner.
Ich werde das Programm mal evaluieren.
Spybot S&D wird halt sehr häufig genannt. Ich persönlich setze es auch nicht ein.


Wäre schön, wenn man da ein paar gute Studien hätte. Ich habe eine ganze Weile gesucht, aber irgendwie nichts Brauchbares gefunden. Letztlich habe ich aus dem, was ich gefunden hab eine Schätzung gemacht.
Wichtig war mir die Grundaussage, dass der Schutz eben nicht 100%ig ist.

Inhaltlich nicht übel, aber für meinen persönlichen Geschmack wäre etwas mehr Substanz in Form von einfach erklärtem Hintergrundwissen als Begründung für deine Ansichten gegenüber dem ungläubigen Laien hin und wieder ganz nützlich.
Ok. Evtl. nehme ich diesbezüglich noch ein paar Änderungen vor.

Ansonsten bedanke ich mich für die Hinweise.

Gruß
Andy
 
I

IRON67

Gast
Aber ich mache es jetzt auch wie Du und schließe meine Diskussion mit dem Hinweis auf EOD und einer Unterstellung. Dich sollte man als Troll nicht weiter füttern, auch wenn Popcorn gut schmeckt.
Wer ein EOD ignoriert und noch eins mit einer Beleidigung draufsetzt, verdient natürlich ne Antwort. Da muss ich also deinetwegen mein EOD brechen. Na mäg.

Falls es dir nicht aufgefallen ist: Dein "Da hast du recht" von 12.38 Uhr fällt mit meinem Posting, das dir so gegen den Strich ging, zeitlich zusammen. Ich hatte das von dir noch nicht gelesen, als ich meines schrieb.

Jemanden, der formale Fehler findet und verbessert, nur als Troll zu bezeichnen, weil man etwas Gegenwind von ihm bekam, sollte leiser treten.
Ergänzung ()

Spybot S&D wird halt sehr häufig genannt. Ich persönlich setze es auch nicht ein.
Es war Ende der 90er ganz groß in Mode und hat aus dieser Zeit einen guten Ruf ins Heute herüber gerettet. Darum wirds oft genannt. Damals hab ichs auch mal benutzt, aber schon vor langer Zeit drauf verzichtet.
 
Top