Sicherheitseinstellungen für W-Lan an Uni

Fabian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.426
Hi,

also folgendes: ich nutze mein LAptop recht oft in der Uni über das Uni W-Lan Netz. Dieses ist auch verschlüsselt und jeder der sich docrt einloggen will muss sich ein Zertifikat zum Zutritt auf seinem Rechner installierern.
Nun habe ich heute einfach mal im Netzwerk und Freigabecenter von Vista Business geguckt was für Geräte so alles im Netzwerk vorhanden sind, und siehe da ich fand mindestens 50 Rechner, darunter auch meinen!
Habe mal versucht auf einen anderen Rechner zuzugreifen, dies war nicht möglich (habs aber nur bei dem einem probiert einfach durch Doppelklick).
Mich hat halt besorgt, dass auch ich dort zu sehen war. Also wieder ins Freigabecenter, und den Punkt "Netzwerkerkennung" auf "Aus" gestellt.
Nun hab ich folgende Probleme:

1.) es will sich beim auf "Aus" stellen, immer die blöde Windows Firewall einschalten, was mich ziemlich nervt, da ich nebenbei eh noch die McAfee Secuirty Suite laufen habe
2.) kaum starte ich den Rechner mal neu, ist die Netzwerkerkennung wieder eingeschaltet und ich bin wieder sichtbar

Hat einer Erfahrungen oder ne Ahnung wie ich das beheben kann?

Gruß
 

Backslash

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.240
1. Was ist an der Windows-Firewall so schlimm?
2. Wieso ist es ein Problem, dass dein Laptop sichtbar ist?

Wenn der Zugriff, wie du schon sagtest nicht möglich ist, ist es doch vollkommen egal ob jemand dein Laptop "sieht"?!
Außerdem kannst du ja einfach alle Freigaben mit einem Passwort versehen und gut ist.
 

Fabian

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.426
zu 1.) an sich ist die nicht schlimm, ich denke nur, dass sie unnötig Ressourcen braucht und es nervt mich auch, dass lfters abfragen kommn (z.b. bei Miranda) wie "Windows Firewall hat einige Funktionen dieses Programms blockiert bla bla" usw.

zu 2.) weil ich mir nicht sicher bin, ob Leute im Netzwerk dann auch auf meinen Rechner zugreifen können
 
Top