Sie wurden mit einem temporären Profil angemeldet

domitec

Ensign
Dabei seit
März 2017
Beiträge
136
Hallo Zusammen

Ich habe ein sehr unerwartetes Phänomen auf meinem Computer erlebt.

Kürzlich wollte ich meinen Computer wie jeden Tag normal aufstarten, als plötzlich bei der Anmeldung die Meldung auftauchte, ,,Bitte warten, sie werden mit einem temporären Profil angemeldet.

Als ich angemeldet wurde, war ein leerer Desktop zu sehen, wie Windows frisch installiert wäre.
Die Daten im Benutzerordner waren aber nicht gelöscht.

Ich habe dann ein neues Konto erstellt und alles vom alten ins neue Migriert.

Gestern starte ich mein Windowstalbet auf mit Windows 8.1, welches lange nicht verwendet wurde.
Und plötzlich musste ich dort auch sehen, dass das Tablet sich mit einem temporären Profil angemeldet hat.

Nun bin ich sehr ratlos, an was dies liegen könnte.
Ist das Problem vieleicht durch neue Updates in Windows verursacht worden?

Es ist wie verhext das Ganze.

Ich hoffe, jemand kann mir dabei vieleicht helfen.


Freundliche Grüsse

Domitec:)
 

Schatho

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.626
Oft hilft einfach nochmal neu starten.
 

domitec

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
136
Das hat eben auch nicht geholfen.

Habe die Computer schon oftmals neu gestartet.

Ein Virus oder Malware ist es jedenfalls nicht, da wurde alles überprüft.

Und auch eine Beschädigung der Windowsdateien ist nicht vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

m4c1990

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
571
Auch mit "shutdown -g -t 0" ?
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
894
Zuletzt bearbeitet:

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.943
Server gespeichtes Profil?
 

Mega-Bryte

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.370
kann es sein, dass dein Systemlaufwerk ziemlich voll ist?

normalerweise wird vom Profil jedesmal ne Kopie erstellt und die beim PC-Nutzen ja verändert und zum Ende der Sitzung gespeichert. wenn jetzt aber C: voll ist oder zu voll ist, klappt das schon mal nicht mehr. das System kann daher dein eigentliches Profil nicht in Kopie Laden und später speichern und "lädt" deshalb ein temporäres Profil, bei dem Windows alle Änderungen beim Shutdown verwirft.

deshalb PC starten, einloggen mit Temporärem Profil und mal C. entrümpeln und anschließend neu starten. Wenn das mit dem Temp-Profil nicht will, dann mal nur bis auf die Kommandozeile starten oder die Platte einfach im Zweitrechner mal von riesigen Downloads oder ähnlichem befreien (ja auch die gehören zum Profil)

für den Fall der Domäne:

auf dem Speicher im Server platz schaffen! ^^
 

Matthias206

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
941

domitec

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
136
Ich werde das mit dem Speicher heute Abend einmal überprüfen.
Zu sagen ist noch, dass der Computer nicht in einer Domäne angemeldet ist.

Wenn das nichts bringt, versuche ich den Trick mit der Registry.

Mich nimmt es ja sehr wunder, was der Ursprung von diesem Phänomen ist.

Danke schon mal im Vorraus.

lg
 

Mirakel

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
218
Gleiches Problem ist hier am Freitag bei Verwandten aufgetreten.
Bei einem Avira-Scan wurde etwas gefunden, dass dann von Avira repariert werden sollte.
Beim nächsten Neustart gab es dann nur ein temporäres Profil....

shutdown -g -t 0 hat leider nicht geholfen

Den Registry-Trick mit dem löschen des ".bak - Profils" konnte ich nicht anwenden, da es sowas nicht gab.
Bleibt nur nur anlegen.


Es kann doch nicht sein, dass so etwas überhaupt auftritt. Und dann, dass man das Profil nicht reparieren kann!!!
 

domitec

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
136
Scheinbar kommt das Problem in letzter Zeit gehäuft vor wie es scheint.

Vieleicht ist wirklich auch ein Update schuld daran.

Und nein, es kann eig. wirklich nicht sein, finde ich auch sehr mühsam.
 

Mega-Bryte

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.370
Gleiches Problem ...

Es kann doch nicht sein, dass so etwas überhaupt auftritt. Und dann, dass man das Profil nicht reparieren kann!!!
Und schon alleine deswegen und wegen anderer Unwägbarkeiten legen wir nach einer OS-Installation als erstes einen zweiten Admin an, der nix macht, außer für solche Probleme mit einem absolut leeren Profil parat zu stehen.
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.120
Normalerweise reicht es schon "CMD" zu öffen und dort folgendes einzugeben: "chkdsk c: /f /r"
Damit durchsucht der Rechner das Dateisystem beim nächsten Start nach Fehlern und behebt sie. Die Untersuchung kann aber je nach Datenträger und Größe eine gute halbe Stunde dauern.

Sollte das nicht gehen, muss man selbst Hand anlegen und die entsprechenden Abänderungen in der Registy vornehmen wie ^Dodo.bW es bereits in Beitrag #6 beschrieben hat.
 

Mega-Bryte

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.370
Normalerweise reicht es schon "CMD" zu öffen und dort folgendes einzugeben: "chkdsk c: /f /r"
Damit durchsucht der Rechner das Dateisystem beim nächsten Start nach Fehlern und behebt sie. Die Untersuchung kann aber je nach Datenträger und Größe eine gute halbe Stunde dauern.
^^

und wenn man 500GB drin hat und die voll sind oder volle 250GB, dann wird daraus auch schnell mal der halbe Tag, also die Hälfte von 24h, nicht nur vom hellen Teil ^^
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.120
So schlimmt ists nur mit uralten Festplatten und sehr vielen Fehlern im Dateisystem.
Mit ner halbwegs flotten und nicht allzuvollen SSD flutscht das auch schon mal in der 5min Kaffepause durch. "Normale" halbwegs neue Festplatten ohne massive Fehler sind bei mir meistens in 30min durch. ;)
 

Mega-Bryte

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.370
Core2Duo 7500 oder so mit knapp 3GHz und 2 GB RAM WIndows7 250GB SATA: locker ca. 3-4h bei etwa halbem Füllstand und sowas wird heute teils noch als Office-PC angeboten/genutzt.
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
894
@Xes mit dem Parameter /r dauert es wirklich sehr lang bei HDDs, ziemlich Wurst ob alt oder neu. Denn nicht nur belegter Speicherplatz wird hier geprüft, sondern auch "als nicht zugewiesener" Speicherplatz. Und bei nem TB oder 500GB kannst schon einige Stunden rechnen. Bei SSDs siehts etwas anders aus.

Mal eine andere ganz andere Frage, du bist nicht zufällig Xeswinoss von mydealz? 😋
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.120
Ich kenne das nurnoch deutlich schneller mit i3/i5 +8GB RAM und (zugegebenermaßen) fast nurnoch SSD`s. Die letzte Festplatte, die ich so überprüft habe ist schon ein, zwei Jahre her. Aber ich meine mich zu erinnern, dass das damals auch nicht so lange gedauert hat...
Kann aber sein, dass ich mich irre. :confused_alt:

Nein der bin ich nicht. :D Ich bin da zwar auch regelmäßig unterwegs, aber nicht angemeldet.
 
Top