Silverstone SST-TS02B Problem mit eSata

mp4-18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
266
Hallo,

ich habe mir ein Silverstone TS-02B Gehäuse mit einer Samsung M7 640GB Festplatte bestellt, die beide heute angekommen sind.
Also schnell alles zusammengebaut, per USB angesteckt, formatiert und alles klappte ohne Probleme.

Nachdem dies geschafft war, wollte ich mal den eSata Anschluss testen. Da begannen die Probleme :(

Das USB Kabel ist am Laptop eingesteckt, die Festplatte läuft und wird in Windows erkannt. Sobald ich nun das eSata Kabel am Festplattengehäuse anstecke (die andere Seite ist noch nicht am Laptop angesteckt), wird die Platte in Win 7 ausgeworfen und ist nirgends mehr zu finden (auch nicht im Gerätemanager).
Wenn ich das andere Kabelende an den kombinierten USB/eSata Anschluss meines Dell Studio 15 anstecke, passiert auch nichts.

AHCI ist unter Windows (regedit) aktiviert, auch im BIOS und der Geräte Manager zeigt mir auch Intel(R) ICH8M-E/m SATA AHCI Device an, also prinzipiell sollte eSata doch funktionieren.

Ich finde leider den Fehler nicht, so wie es für mich aussieht dürfte es am externen Gehäuse liegen.

Hat von euch vielleicht jemand eine Idee bzw Erfahrungen?

Danke!
mp4-18


Edit: Sobald ich das eSata Kabel wieder aus dem externen Gehäuse (nicht am Laptop!) rausziehe, wird die Platte von Windows wieder erkannt.
 

wei3nicht_T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.037
Hast du den Gerätemanager bei angestecktem eSata mal nach neuen Geräten suchen lassen?

edit: das die usb verbindung abbricht bei einstecken des esata steckers ist nur logisch, das gehäuse erwartet schließlich beim eingestecktem esata kabel eine datenverbindung darüber, weil schneller.
 

mp4-18

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
266
(Leider) habe ich das auch schon versucht. Ich habe mir auch den Intel Matrix Storage Manager runtergeladen, auch dort das selbe Ergebnis.

Also scheint es wohl doch am Laptop zu liegen?
Ergänzung ()

Ich habe das Problem gefunden, scheint so als hätte Dell bei meinem Modell die eSata Funktion deaktiviert. Obwohl eSata damals unter den Features war *grml*

Trotzdem danke, Problem ist gelöst!
 

joke12

Newbie
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1
wie genau hast du das problem denn nun gelöst, bzw wie hast du esata denn nun bei deinem Laptop aktiviert. ich habe genau das selbe problem.
besten Dank
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
nach 19 Monaten wohl mit Kauf eines neuern Läppis :p
Ein Anruf/Mailanfrage beim Support des Herstellers sollte die einfachste Lösung sein, wenn man im BIOS alle Einstellungen durchforstet und nichts gefunden hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top