News Skylake Mobile: Neuer Zeitplan von Intel sieht zunächst Start in Asien vor

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468
#1
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
250
#2
Mich würde mal ein (dann) aktueller Test zu den Celerons und Pentiums interessieren, wie weit man in Verbindung mit einer Mittelklasse-Grafikkarte kommt. Sollte ja für einiges reichen, auch was 3D-Spiele angeht.

LG
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.949
#3
Keine Änderungen gibt es hingegen bei den Quad-Core-Modellen, wo zunächst die Prozessoren Core i3-6100H, Core i5-6300HQ, Core i7-6700HQ und Core i7-6820HK eingeführt werden sollen.
Ist das korrekt? Ein i3 6100H soll ein Quadcore sein? Oder ist der Satz nur unglücklich formuliert?
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Intel in einem Notebook jemals einen Quadcore als i3 starten wird. Selbst im Desktop kann ich mir sowas höchstens für 2018 vorstellen und dann höchstens so ein Krüppel wie es der Q8200 beim Core 2 Quad war.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.136
#4
Ist das korrekt? Ein i3 6100H soll ein Quadcore sein? Oder ist der Satz nur unglücklich formuliert?
....
Ist bestimmt ein Fehler. Q steht für Quad-Core und das H für Hochleistungsgrafik. Ich finde es aber ganz interessant, dass jetzt auch i5-Quad-Core-CPUs für den Mobile-Markt erscheinen. Könnte Preis-Leistungs-technisch ganz interessant werden, vor allem wegen der brauchbaren Grafikeinheit.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.306
#5
Bin mal auf den i7-6820HK gespannt - mit Skylake sollten ja auch unlocked CPUs für Notebooks erscheinen und das K erweckt ja den Anschein als wäre das Modell offen.
 
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1
#7
Bin ich von den vielen ARM-Tablets verblendet?
Ich weiss, es ist eine völlig andere Architektur aber unter 4 Kerne habe ich schon lange nichts Vernüftiges mehr gesehen.
Die kommenden Skylake U und Y Modelle sind aber alles nur Zweikerner... z.B.: i7-6500U und i5-6300U.
 
D

=DarkEagle=

Gast
#8
ARM darfst Du nicht zum Vergleich heranziehen. In den Smartphones hast Du auch deine Quadcores, etc. drin, aber die haben nicht die Leistung von entsprechenden Desktop-CPUs.

Hier einmal was zum Vergleich zwischen Intel (Atom CPUs und nem ARM) (ist älter)
http://www.tomshardware.de/atom-z2760-leistungsaufnahme-arm-vergleich,testberichte-241187-5.html

Gutes Beispiel sind die Atom-CPUs. Da hast Du teilweise auch Quadcore-Modelle, aber die kommen nicht an die Leistung von den guten DualCores heran. Kerne sind nicht alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
603
#9
Jede aktuelle Desktop CPU mit egal wie viel Kernen fegt mit ARM SoCs den Boden, benötigt dabei aber auch x-fach soviel Energie.
 

v_ossi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.015
#10
Wie wird es denn bei Skylake mit der TDP der Prozessoren aussehen? Oder den dazugehörigen Grafikeinheiten? Eigentlich wollte ich mir pünktlich zum neuen Jahr einen neuen Laptop mit i7, 37 Watt TDP und der kleinst möglichen GPU gönnen, aber da gibt es noch keine entsprechenden Informationen, oder?
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.945
#11
Gibt es in Europa bzw. außerhalb Asien überhaupt jemanden der die U und Y Varianten auf ein Mainboard brutzelt? Verstehe nicht warum Intel die Lieferung nach Regionen staffelt.
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.803
#12
Die Xeon-Ableger wären evtl. was für Apples MacBooks als Pro-Variante.
 

Toron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
603
#13
Wie wird es denn bei Skylake mit der TDP der Prozessoren aussehen?
Die H-Serie soll sich 35 Watt genehmigen. Die U-Serie zwischen 15 und 28 Watt.

Verstehe nicht warum Intel die Lieferung nach Regionen staffelt.
Das hast du dir schon selbst beantwortet: Weil es sogut wie niemanden außerhalb von Asien gibt, der die CPUs auf die Mainboards brutzelt. Deshalb versorgt man erst die Region, Asien, die am meisten Bedarf hat. Der Rest muss halt warten.
 
Top