Skype gesperrt, was tun? -alternativen

rancor

Ensign
Registriert
Juli 2005
Beiträge
150
Hi, habe nem Freund an seinem Laptop und bei seiner Frau am PC Skype installiert und eingerichtet und erklärt und erklärt und erklärt (beide haben mit PC's eigentlich nicht viel zu tun).

Mein Freund muss halt nach Afgahnisten bzw. ist schon dort. Wegen Frau und Kind bot sich Skype eben für so etwas an. Blöd an der ganzen Sache ist nun, dass denen im Camp Sykpe gesperrt wurde ... warum auch immer und ich stehe nun da und kann nur mit den Schultern zucken.

Welche Möglichkeiten gibt es denn so etwas zu umgehen bzw. welche Software gibt es noch die man empfehlen kann?
Kamera und Sprachchat sollte funtzen und die Software sollte einfach zu bedienen sein.

Danke
 
rancor schrieb:
Welche Möglichkeiten gibt es denn so etwas zu umgehen
Das wird schon einen Grund haben, warum das gesperrt ist oder?
Wie sieht's denn mit MSN und Konsorten aus, die unterstützen doch auch Videochat.
 
Es gibt nur wenige Möglichkeiten.

1) Auf Skype verzichten
2) Sich in das WLAN einer anderen Nation einwählen

Bei 2) gibt es keine rechtlichen Probleme o.ä. - bei den Deutschen ist Skype wegen der Bandbreitenbelastung gesperrt.
 
vllt kann man bei skype nen anderen port benutzen und so die sperre umgehen? oder evtl versuchen skype über nen proxy laufen zu lassen ... das wären so meine ideen dazu ...
 
Man kann die Daten in eine VPN-Tunnel schicken und dann sollte niemand später herausfinden können, was durch die Leitung ging. Ob das in diesem Fall praktikabel ist, ist eine andere Frage ;) Ich denke eher nicht.
 
Die Sperre ist ausschließlich dem Anbieter KB Impuls zuzurechnen denen als
einzigem Mobilfunkanbieter durch Skype natürlich Gebühren entgehen.(Sauerei)
Ein örtliches Netz gibt es nicht und würde auch nicht der Sicherheit dienen.
Solange die Bundesrepublik Deutschland nicht willens ist, für Ihre Leute was zu tun und vernünftige Verträge abzuschließen sind die Kameraden Monopolisten, wie KB Impuls ausgeliefert.

Hier geht es nicht um illegale Nutzung von Verbindungen, sondern Telefon und Internet laufen zwischen Anbieter und
Privatperson.
 
Wenn ich das richtig verstanden habe geht es darum das der Herr in einem Camp in Afgahnistan stationiert ist oder?

Wenn ja soll er doch einfach mal seinen vorgesetzten kontaktieren und nachfragen welche Art von Kommunikation verfügbar & erlaubt ist, denn er wird nicht der einzige sein, der das wissen möchte!?!

Falls ich total daneben liege korrigiert mich und ich habe nix gesagt:D

mfg MP
 
Nen VPN Tunnel, würde aber Geld kosten.
ICQ könnte man noch probieren.
Ansonsten kann man dir so nicht viel helfen, da wohl keiner genau sagen kann, was da nun gesperrt ist.
Sollte es so sein wie angerhome sagt, dann wäre wohl nur entweder nen anderes Programm zu nutzen möglich oder VPN Tunnel (kann nciht sagen obs funktioniert)
 
Mp<the boss> schrieb:
Wenn ich das richtig verstanden habe geht es darum das der Herr in einem Camp in Afgahnistan stationiert ist oder?

Wenn ja soll er doch einfach mal seinen vorgesetzten kontaktieren und nachfragen welche Art von Kommunikation verfügbar & erlaubt ist, denn er wird nicht der einzige sein, der das wissen möchte!?!

Falls ich total daneben liege korrigiert mich und ich habe nix gesagt:D

mfg MP

Nein, der Telekommunikationsanbieter hat Skype gesperrt, weil ihm dadurch Mobilfunkgebühren entgehen.
Und der Anbieter ist Monopolist.
 
Dein Freund kann aber, wie schon von mir erwähnt, das WLAN einer anderen Nation nutzen. Die anderen Nationen haben sich da nämlich so. ;)
 
Wenn skype nicht klappt, dann wirds mit icq und msn bestimmt auch nicht gehen. Gibt es nicht ne Billig-Vorwahl nach Afghanistan? Wohl nicht, oder? Was machen denn die übrigen Leute dort so? Dein Freund bist doch nicht der einzige, der mit seiner Familie in Deutschland telefonieren will.
 
Zurück
Oben