Sli/Crossfire mit den neuen Karten

The Mechanic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
351
Ich würde rein aus Interesse mal gerne wissen, ob sich die Nachteile hinsichtlich SLI und auch Crossfire mittlerweile etwas gebessert haben. Sprich Mikroruckler und Skalierung.

AMD sagte doch nach der Ankündigung der R9 290(X), man habe die Crossfire-Bridges weggelassen, da die Verbindung über PCIe deutlich besser ist, hinsichtlich Mikroruckler.
Allerdings hab ich davon nie wieder etwas gelesen, dass es merkbare Unterschiede geben würde.

Nvidia setzt bei der GTX 970/980 ja nach wie vor auf eine SLI-Bridge. Kann man bei diesen Karten trotzdem sagen, dass die Mikroruckler spürbar weniger geworden sind. Mir ist natürlich klar, dass eine gute Mehrkarten-Performance hauptsächlich von der Software/Treiber aus geht. Aber es muss sich doch über die Jahre auch technisch (Synchronisation zw. den beiden Karten ect.) etwas getan haben!?
 

Gorfindel

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.848
Solange die FPS über 60 sind sollten keine Mikroruckler auftreten. Hat HisN erst kürzlich gesagt(steinigt mich wenn ich mist erzähle^^)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.450
Es liegt an der Technik die dem ganzen zugrunde liegt, solange die nicht geändert wird, gibt es MR.
Ob Du sie bemerkst ist von Deiner Software, Deinen Settings, Deinen FPS und Deine Anfälligkeit gegenüber MR abhängig.
Solange AFR genutzt wird, bist Du tatsächlich erst bei um die 60 FPS sicher oder Du besorgst Dir einen G-Sync/Freesync-Ordner.
 

fliXflaXfluX

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
23
Wurde das getestet sodass man sagen kann ab 60 ist die Schwelle ? Ich hatte immer so 35-40 FPS im Hinterkopf je nach Software wie gesagt variiert das damals bei Stalker clear sky war es extrem.


Und wie siehts mit dem allgemeinen Spielgefühl aus? (µ-Ruckler ausgenommen)

Merkt man da einen Unterschied im Vergleich zur Single-GPU?

mfg
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.450
Es hängt von Deiner Wahrnehmung an, ein Test wird da nicht so viel bringen, ist sehr subjektiv.
Es gibt ja Leute die schwören Stein und Bein dass sie Jahrelang SLI benutzen und noch nie ein MR gesehen haben.
Was ja gut möglich ist, wenn man
a) kleine Monitore hat
b) lieber FPS als BQ fährt
c) die Software gar nicht mit SLI läuft, aber es nicht geprüft wird
d) man Ruckler sowieso nicht wahrnimmt

Und ja 35-40 ist es ganz übel. Ich persönlich merke es unter 50. Deshalb .. 60 FPS vsync (für alte Monitore) und man ist auf der sicheren Seite, weil dann das vsync die Frame-Ausgabe glättet. Andere arbeiten mit Limitern gegen den Input-Lag, aber das ist mir persönlich zu viel Gefummel. SLI ist schon Gefummel genug.

Und ja, man merkt den Unterschied. Glatte FPS oder SLI-FPS sind fühlbar verschieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

fliXflaXfluX

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
23
Soweit ich mich erinnern kann hat man eine Reihe aktueller Spiele eben mit 2 oder mehr Grafikkarten getestet und dann ein Digramm von dem FPS-Verlauf erstellt.

Ich hatte wie gesagts 35-40 FPS als Richtwert im Kopf.
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.342
Es gibt da keinen Richtwert, es ist wie HisN sagt eine rein subjektive Wahrnemungssache. Ich selbst hatte auch schon ein SLI und kann die Einschätzung bestätigen.
 

The Mechanic

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
351
Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Ich wollte eigentlich auch eher darauf hinaus, ob sich da wirklich an der Technik selbst etwas geändert hat.

Ich hatte vor einiger Zeit mal 2 GTX 570 im SLI laufen. Ich konnte da nur ein paar Stunden damit zocken, weil ich die Karten eigentlich für einen Kumpel verkaufen sollte (Produkttest vorher muss sein :p).
Auf jeden Fall hab ich damals Crysis 2 angezockt. Wenn man sich auf das Spiel und nicht auf die Framerate konzentriert hat, konnte man nichts negatives feststellen. Wenn man sich aber gezielt auf die Mikroruckler konzentriert hat, konnte man die auch häufig sehen. Ich bevorzuge aber auf jeden Fall, nach meiner derzeitigen Erkenntnis, eher Singlekarten-Systeme.

Jetzt mal angenommen, ich habe noch das selbe System und baue zwei GTX 970 ein. Würden hier noch immer gleich viele Mikroruckler als mit dem GTX 570 Gespann auftreten?
Natürlich mit V-Sync/60FPS Lock.

Ich weiß nicht mehr welchen Testbericht ich über die Maxwell Karten gelesen habe und um was es genau ging. Auf jeden Fall wurden dort irgendwelche Latenzzeiten verglichen. Ich weiß die Werte nicht mehr aber die GTX 980 hat irgendwas im einstelligen Bereich Millisekunden und eine GTX 680 hatte doppelt so viele ms. Keine Ahnung was das genau für Werte waren.

Aber ich mein eben solche Verbesserungen. Ob sich die auch aufs SLI auswirken.
Wo ein GTX 4xx SLI (oder auch gleichwertig AMD) - Besitzer noch gesagt hat, nein ich kann so nicht spielen. Sagt er heute mit seinem GTX 9XX (oder gleichwertig AMD) - Gespann : So schlimm ist das doch gar nicht mehr.
:D:D:D
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.450
Solange die Karten 60 FPS stemmen und Du vsync aktiviert hast solltest Du keine MR erkennen können. Das vsync glättet die Bild-Ausgabe.
Und die angesprochenen Verbesserungen wie Frame-Pacing sind (meines Wissens nach) nicht von der Graka abhängig. Die sollten auf Termi genau so laufen wie auf Keppler oder Maxwell.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.052
Ich bin seit GTX 480 SLI @ Multi GPU unterwegs.
Danach GTX 670 SLI und jetzt GTX 780 SLI.

Alles über min fps 50 ist einwandfrei spielbar. Am besten 60 fps am VSYNC klebend.
Hab auf meinem SYS schon paar zum Probezocken gehabt, denen fällt @ 60 fps VSYNC kein Unterschied zu ihren Single GPU Systemen auf.

Verbessert hat sich nicht die Problematik unter 50 fps bzw. wenn eine Spiel oft droppt, wie Hisn schon beschrieben hat.
Viel besser aber wurde das Handling in Sachen Temperatur.

Seit GTX 670 SLI geht das auch in simple belüfteteten Gehäusen ganz gut, mit Fermi damals wars @ Lukü eine Lebensaufgabe.

Beispielsweise zocke ich gerade Raceroom @ 3D Vision Surround (5760*1080). Settings alle auf max mit 2-3 Ausnahmen. Die beiden GTX 780er rennen damit immer 95-99% GPU Auslastung und stemmen konstante 60 fps, selten drops auf 50 fps. Damit kann man trotz SLI butterweich spielen, sogar in einem schnellen Rennspiel. Man muss es halt nur richtig ausloten.

Die Temperaturen bei oben erwähntem Spiel und Vollanschlag der Karten liegen in meinem schlecht belüfteten und geräuschgedämmten R4 Case bei wirklich annehmbaren 75 (untere Karte) -85 Grad (obere Karte) und die Lüfter brauchen dabei bei weitem nicht mit Vollanschlag drehen. Selbst ohne KH ist die Geräuschkulisse einwandfrei vertretbar.

Mit den neuen Karten ging die TDP ja nochmal deutlich runter, 4 Gb Vram gibts nun auch dazu und preislich ist ne GTX 970 ja wirklich Schnäppchen. Die Sklierung ist ja laut CB Test bei fantastischen 186% im Benchmarkparcour Durchschnitt.

Ob sich die Skalierung mit den neuen Karten gebessert hat oder der Parcours halt jetzt besser mit SLI harmoniert weiß ich nicht. Damals war die SLI Skalierung irgendwo bei 160-170% im Schnitt.

Trotzdem gilt:

Allererst die dickste Single GPU holen, erst wenns dann nicht mehr langt zu high end Multi GPU greifen.
 
Top