sofortüberweisung vs. paypal

Tockra

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.043
Hallo Leute,

ich würde gerne von Leuten die beides kennen mal hören, welchen Service ihr bevorzugt und warum. Ich habe schon sehr oft vom Service Sofortüberweisung.de gehört und wollte mir jetzt mal endlich ein Konto anlegen, aber wollte vorher mal feedback hören bevor ich es mache.
Wo gibt es zwischen den beiden Services Unterschiede und sind beide gleich sicher/unsicher ?

Gruß
Tim
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.133
Bei Sofortüberweisung ist kein eigenes Sofortüberweisung-Konto nötig, das wird wahrscheinlich für viele ein Vorteil sein. Man muss sich nicht erst bei Paypal regestrieren, auf die Bestätigung des Bankkontos warten usw.

Trotzdem nutze ich Paypal lieber. Begründung? Keine sinnvolle, habe ich eben schon genutzt als es so Soüw noch nicht gab.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.191
Wie willst Du bei Sofortüberweisung.de ein Konto anlegen?

Bezahlt wird dort mit der Onlinebanking Funktion Deiner Bank. Es wird beim bezahlen einfach die API Deiner Bank genutzt und Du führst die Überweisung genau so aus, wie Du es unter dem Onlinebanking machst. Mit PIN und TAN. Da ist nichts mit anmelden. Also wenn ein Verkäufer das anbietet, kannst Du es einfach nutzen.
 

punkrockfan

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.028
Also wenn Sofortüberweisung eine klassische Überweisung ist: wenn Geld weg, dann weg

Paypal per Lastschrift vom Konto: seit 2013 8 Wochen Zeit im (Betrugs)fall der Fälle zurückbuchen zu lassen selbst wenn paypal sich querstellt

Zudem seit 2012 Käuferschutz bei jeder Paypal Zahlung auch ausserhalb Ebays.

Geld ist auch sofort beim Verkäufer.

SMS Sicherheitsschlüssel anlegen = bei jedem Login eine 6stellige Pin aufs Handy ohne die kein login möglich ist ausser jemand kennt BEIDE Antworten auf Deine Sicherhaitsfragen
 

Funkenschlag

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.876
Ich halte von Sofortüberweisung gar nichts. Die eigene PIN / TAN hat aller höchstens etwas auf der Bank eigenen Webseite etwas zu suchen, anderern Seiten und mögen sie sich noch so ins seriöse Licht rücken gehen diese Angaben einen schei*dreck an.
 

WinKill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
295
Bei Sofortüberweisung muss ich ja die Zugangsdaten zu meiner Bank eingeben.
(Jedenfalls war so als ich das vor langer Zeit Mal angeklickt habe).

Das gefällt mir gar nicht. Und das nicht nur, weil es meiner Vereinbarung mit meiner Bank widerspricht.
(haben die da mittlerweile Vereinbarungen getroffen?)

Viele Grüße
Winni
 

MinionMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.717
Ich hatte mich auch mal über beide Möglichkeiten informiert und bin darüber gestolpert, dass bei einigen das richtige Bankkonto gekündigt wurde (nach einer Ausführung), da man gegen AGBs bei einigen wohl verstößt. Ich weiß nicht, ob das aktuell immernoch so ist, aber ich bin deshalb zu PayPal gegangen.

VG
Mp
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.298
Bist du denn Käufer oder Verkäufer? Das wäre mal als erstes wichtig zu wissen, die meisten hier gehen wohl davon aus das du selbst über diese Dienste etwas bezahlen willst....
 

Darth-Weber

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
609
Ich nutze sofortüberweisung nicht mehr, nur noch PayPal und den Standard-Weg, mit ner einfachen Banküberweisung, sollten Kosten für eine PayPal-Transkation erhoben werden.

Sofortüberweisung ist bei mir unten durch, nachdem ich einmal ewas kaufen wollte, aber mein Konto nicht ausreichend gedeckt war, obwohl ich einen Dispo von mehreren Hundert € habe... Naja, das Ende vom Lied waren eine enorm verzögerte Transaktion, dazu ein großes Trara um die Überweisung und dazu eine Strafe in Höhe von 30€.

Dementsprechend kann ich sofortüberweisung nur Masochisten empfehlen. Mit PayPal komm ich dagegen seit Jahr und Tag enorm gut klar, und mach fast alles damit, weil das einfach das sicherste Mittel ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.191
An alle die meinen, man gebe bei Sofortüberweisung.de seine Daten beim Händler ein.

Das stimmt mal so gar nicht und keine Bank würde da mitmachen. Es wird einfach die Onlinebankingseite der eigenen Bank aufgerufen (meist dann eingebettet innerhalb der Händlerseite) und man tippt seine Daten genau da ein, wo man sie auch eintippt, wenn man seine Bankseite besucht.
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.593
Also ich hab damals Sofortüberweisung 1x getestet und prompt kam ein Brieflein von der Bank ich solle es bitte unterlassen.
Hab nur Paypal und bin damit sehr zufrieden, hatte aber auch nie Probleme damit. Manche haben da ja ganze Akte hinter sich mit Dramen. Bin da verschont geblieben zum Glück.
Ich würde Sofortüberweisung nie wieder nutzen.
 

punkrockfan

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.028
Also ich hab damals Sofortüberweisung 1x getestet und prompt kam ein Brieflein von der Bank ich solle es bitte unterlassen.
Hab nur Paypal und bin damit sehr zufrieden, hatte aber auch nie Probleme damit. Manche haben da ja ganze Akte hinter sich mit Dramen. Bin da verschont geblieben zum Glück.
Ich würde Sofortüberweisung nie wieder nutzen.
Da ist was dran....
http://www.test.de/Online-bezahlen-Sofortueberweisungde-ist-umstritten-1844270-0/
 

Funkenschlag

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.876
Also ich hab damals Sofortüberweisung 1x getestet und prompt kam ein Brieflein von der Bank ich solle es bitte unterlassen.
Finde ich auch richtig so! Wie können die nur bei Sofortüberweisung von Sicherheit reden wenn sie durch ihr Prinzip eigentlich ein noch größeres Sicherheitsloch aufreißen. Schon alleine denen die PIN anzuvertrauen da müsste doch bei jedem gesunden Menschenverstand die Alarmglocken klingeln.

Würdet ihr jemanden eure EC-Karte samt Geheimzahl geben, nur damit dieser dem Händler als unabhängige dritte Person bestätigen kann das die Zahlung erfolgt ist? Wohl kaum oder?

Genau nach diesem Prinzip geht Sofortüberweisung.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.884
Mit Paypal habe ich gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Etwa 40% meiner Zahlungen dort werden verweigert und ich werde dazu aufgefordert, eine Kreditkarte zu hinterlegen. Soll wohl irgendwo ein Sicherheitsaspekt hinterstecken, nur warum es mich so oft trifft, weiß ich auch nicht.

Sofortüberweisung habe ich bisher einmal genutzt und habe erstmal eine halbe Stunde lang das Internet durchwühlt, um zu überprüfen, wie gefährlich das ganze ist. Werde ich in Zukunft nimmer machen, besonders nach dem, was ich hier lese. In dem Fall war es die einzige Zahlungsmöglichkeit, die ich nutzen konnte.
 

punkrockfan

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.028
also wenn Du google mal mit "sofortüberweisung.de seriös" fütterst hast die ersten Seiten direkt paar Treffer gekündigter Bankkonten, das wäre es mir nicht wert wo es Paypal gibt.

Wenn das nix für Dich ist dann doch lieber das normale Onlinebanking der Hausbank, wobei ich der Meinung bleibe, eine Überweisung holst Du nie mehr zurück, und schon so manch langsamer Händler wurde zum Usain Bolt wenn Du bei Paypal nen Fall eröffnest ;-)
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.346
Wenn das nix für Dich ist dann doch lieber das normale Onlinebanking der Hausbank, wobei ich der Meinung bleibe, eine Überweisung holst Du nie mehr zurück, und schon so manch langsamer Händler wurde zum Usain Bolt wenn Du bei Paypal nen Fall eröffnest ;-)
Und genau DAS ist der Killerpunkt. Du hast keine Chance jemals wieder an dein Geld zu kommen, weg ist weg. Da Paypal Lastschriftverfahren ist, kannst du dir das Geld, wenn die Ware nicht kommt oder die Seite des Verkäufers plötzlich gelöscht wurde, mit einem Klick wieder holen (Stichwort Lastschrift zurück geben). Dann hast du deine Kohle erstmal wieder und der Verkäufer kann sich dann ja melden.
 

Funkenschlag

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.876
Dann hast du deine Kohle erstmal wieder und der Verkäufer kann sich dann ja melden.
Einfach zurückbuchen ist aber auch eine schlechte Idee. Bei Paypal sollte man auch den üblichen Verfahrensweg einhalten und sie in Kenntnis setzen damit ein Schlichtungsversuch zustande kommt und wenn alles nichts hilft Paypal das Geld einen zurückgibt. Ansonsten steigt einen Paypal auch auf das Dach wenn sie nicht wissen warum und wieso auf einmal das Geld wieder eingezogen wurde.
 

WinKill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
295
An alle die meinen, man gebe bei Sofortüberweisung.de seine Daten beim Händler ein.

Das stimmt mal so gar nicht und keine Bank würde da mitmachen. Es wird einfach die Onlinebankingseite der eigenen Bank aufgerufen (meist dann eingebettet innerhalb der Händlerseite) und man tippt seine Daten genau da ein, wo man sie auch eintippt, wenn man seine Bankseite besucht.
Die von Dir beschriebene Meinung steht hier (bei den meisten) nicht zur Debatte.

Weiterhin liegst Du mit deiner Beschreibung falsch.

Die Daten werden bei der Website (von mir aus auch eingebettet) von sofortüberweisung.de eingegeben, nicht bei der eigenen Bank.

Der Dritte, dem man die Daten überläßt, ist nicht der Händler, sondern sofortüberweisung.de (bzw. die dahinterstehende Firma).

Viele Grüße
Winni
 
Top