News Sony: Eigener Online-TV-Dienst zur CES?

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Spätestens seit 2011 wird Sony immer mal wieder nachgesagt, an einem eigenen Online-TV-Dienst zu arbeiten. Dieses Gerücht kommt nun erneut auf: Angeblich wird der Konzern pünktlich zur in der nächsten Woche anstehenden Consumer Electronics Show einen entsprechenden Service präsentieren.

Zur News: Sony: Eigener Online-TV-Dienst zur CES?
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

je mehr Anbieter solcher Insellösungen existieren, je uninteressanter wird das Ganze.
 
Zuletzt bearbeitet:

marfelg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
116
Hallo @ all,


je mehr Anbieter solcher Insellösungen existieren, je uninteressanter wird das Ganze.
So und nicht anders sieht es aus. Wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, wird es zwangsläufig dazu führen, dass wieder nicht alle Inhalte mit einem Anbieter gesehen werden können und man sich für ein umfassendes Angebot bei zig Stellen registrieren muss. Aber okay, SmartTVs sind für mich sowieso absolut uninteressant; nach den letzten Meldungen über die besonders kundenfreundliche Gebrauchtspielepolitik der kommenden Playstation ist diese Konsole endgültig aus meiner Akzeptanzzone gewichen - ich habe also gut reden, da ich mir sowieso keines der betreffenden Produkte zulegen würde ;)
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.957
@BlackWindowmaker

so sieht es aus... Darum hänge ich auch noch immer auf einem LCD TV ohne Netzwerkanschluss. Ich finde einfach keinen Grund diesen zu tauschen. Maxdome kann mein Reciever und den Rest können die sich klemmen. Schlecht zu bedienen und die Inhalte taugen nix.
 

Light2010

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
137
Und wieder ein Anbieter mehr... kann mich euch nur anschließen.
Bedienung ist das eine...
An meinen TV kommt eh nur ein Receiver und ein PC ran, das reicht und kann einiges besser.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Darum hänge ich auch noch immer auf einem LCD TV ohne Netzwerkanschluss.
Also mein Sony TFT hat einen LAN-Anschluß, der hat aber nichts damit zu tun. Über ihn kann man Firmware aufspielen oder auf einen NAS-Client zugreifen u.ä. Hätte ich keinen HTPC hätte ich es vielleicht auch mal ausprobiert. Aber eigentlich hat jedes Gerät (TV, AVR, BR-Player, PVR-Sat-Receiver) bei mir einen LAN-Anschluß den ich nie benutze als HTPC-User.

Ich schau auch überhaupt nicht mehr fern. Filme gibts es ungeschnitten in der Videothek, Serien im Internet, der Rest interessiert mich irgendwie gar nicht mehr.

Das Konzept Fernsehen, also daß ein Medienlieferant bestimmt was der Konsument zu konsumieren hat ist mMn gänzlich überholt. Es ist nur noch am Leben aufgrund mächtiger Medienkartelle und der Staat tut nichts dagegen. Technisch wäre es schon lange möglich jeden Inhalt auch über das Internet verfügbar zu machen und anstatt Moderation und zeitlich fester Ausstrahlung eine Verfügbarkeit auf Abruf möglich zu machen. Doch die Medienkartelle glauben jedes für sich ein Monopol aufbauen zu können, anstatt sich endlich auf eine standardisierte Verbreitungsform zu einigen.
 
Top