Soundsystem für kleinen Partyraum (50-80 €)

Kamikatze

Captain
Registriert
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Hallo!

Ich bin wieder einmal auf der Suche nach einem Soundsystem, dieses Mal für einen Partyraum in einem kleinen Studentenwohnheim.

Der Einsatz-Raum selbst ist wohl nur ca. 7x6 m groß, Platz für vllt. 40 Personen. Üblicherweise 2 Mal jährlich gibt es dann kleine Party und für diese sollten die Boxen dann hauptsächlich (ausschließlich?) zum Einsatz kommen.

Bei 2 der letzten 3 Partys kam sogar nur mein Tevion-Soundystem zum Einsatz, welches (zwar an der Grenze betrieben) für 80 % der Zeit auch völlig ausgereicht hat, nur zur stärksten Besuchszeit war es etwas zu schwach.

Etwas allzu Teures soll außerdem wegen gegebener Diebstahl-Gefahr also keineswegs her.

Nachdem ich jetzt erst einmal demonstriert habe, dass die Anforderungen nicht besonders hoch sind/sein können, würde ich sagen, dass wir ungefähr 50-80 € für ein 2.0 oder 2.1-System ausgeben wollen.

Das Edifier C2 2.1 System (SPK-EF-C2) sieht mir von den Bewertungen her in dem Preisbereich ziemlich gut aus.

Was würdet ihr vorschlagen?

Danke!
 
Joa ich kann das C2 nur empfehlen !!

Wenn man am Verstärker den Bass richtig auf dreht, sollte der für den Raum locker ausrreichen und hört sich ziemlich gut an. Natürlich ist Bass nicht alles :D sonst hört sich das C2 auch verdammt gut an.
 
Kamikatze schrieb:
Das Edifier C2 2.1 System (SPK-EF-C2) sieht mir von den Bewertungen her in dem Preisbereich ziemlich gut aus.

Was würdet ihr vorschlagen?

Danke!

Genau das würde ich vorschlagen, weiß zwar nicht genau inwiefern die Musik hörbar ist mit 40 Menschen im Raum, aber das Teil heizt gut ein ;)
 
Für was Großes ist auch überhaupt kein Platz und auch bei der maximal zulässigen Lautstärke sind wir ohnehin begrenzt (vor allem beim Bass), da der Raum (eigentlich kein Partyraum sondern nur der Raucherraum) im Erdgeschoss direkt an der Straße liegt (gegenüber Wohnheim) und somit auch in unserem Heim selbst ziemlich nahe der Zimmer ist (ein Partykeller wäre schon was feines...).

Es sollte halt hauptsächlich etwas kräftiger klingen, wohlmöglich würde ein X-230 auch schon reichen, aber etwas Spielraum nach oben und ein System, das nicht an der Grenze betrieben werden muss, wäre wohl trotzdem sinnvoll.
 
Ja nimm das C2. Das ist ein sehr guter Allrounder .
 
Irgendwie ist das System nun aus fast allen Online-Shops verschwunden und bei den verbliebenen beiden nicht lagernd. Für den Fall, dass sich das bis übermorgen, wo ich wohl bestellen werde, nicht ändern sollte, bräuchte ich nun Ersatz. :\

Vllt. das Philips SPA7350, 2.1 System?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde mir was Gebrauchtes aus dem Logitechregal holen, z.B. das Z3.
Hab damit schon so einige Party gefeiert :D
 
Jace schrieb:
warum nicht nen alter Stereoverstärker + Lautsprecher in der Bucht oder Kleinanzeigen ersteigern?

Eine richtige Stereoanlage ist für sowas sowieso besser geeignet. Kann daher nur zustimmen!
 
Naja, ich bräuchte dann schon etwas konkretes, wie ihr bemerkt hab, kenne ich mich hier quasi gar nicht aus. ;)

Außerdem müsste das System noch im November hier in Wien sein. Die Musik wird dann per Klinkenstecker vom Notebook abgespielt.

Vielleicht kann mir auch jemand sagen, was diese Boxen von einer "richtigen Stereoanlage" unterscheidet. o_O

EDIT:
Jetzt noch einmal die gefilterte Liste durchgegangen, bin ich auf das Wavemaster MX-3+, 2.1 System für nur ca. 35 € gestoßen.

Hat sogar 60 W RMS Leistung (kein System bis 80 € hat mehr), doppelt so viel wie mein X-230, exzellente Bewertungen und auch der Testbericht klingt gut.

Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass so etwas kleines so viel bringen kann. Hab es vorher nicht gesehen, da ich in dem Preisbereich gar nicht erst nachgesehen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die ganzen PC Systeme sind in der Regel aktiv, haben also einen Verstärker schon integriert. Aber der wichtigere Unterschied ist, dass diese PC System in der Regel einfach so Mini-Tischtröten sind. Abgesehen davon dass sie einen schlechten Klang haben (Was für die Aufgabenstellung hier wohl eher sekundär ist), bezweifle ich, dass sie einen Partyraum ausreichend beschallen können, erst Recht wenn dort auch noch laut geredet wird etc.
An einer klassischen Stereoanlage hängen größere Regal- oder gar Standlautsprecher (Für den konkreten Fall wären wohl eher Regal-Lautsprecher zu empfehlen), die mehr Volumen haben und höhere Pegel Verzerrungsfrei und ohne Probleme schaffen.

Konkret würde ich sowas wie die bei Amazon momentan im Angebot befindlichen Magnat Supreme 100 (Kirsche, gibt es aber auch in Nuss) nehmen und dazu einen Digitalverstärker wie den Lepai TA2020.
Dazu noch ein paar Meter Lautsprecherkabel und ein 3,5mm Klinke auf Stereo Cinch Kabel und Du bist bei >80€. Das hat genug Dampf für einen Party-Raum und klingt garantiert nicht schlechter als diese PC Tröten.
 
Wie gesagt haben wir bisher die Medion-Boxen verwendet, die Logitech mit 32 W RMS sind noch einmal ein Stück stärker und sollten schon reichen und das Wavemaster hätte sogar 60 W RMS. Nur weiß ich eben nicht, wie ernst man diese Werte nun nehmen kann.

Der Raum ist wirklich klein und auch für größere Boxen oder Geräte ist kaum Platz, ich habe jetzt einmal ein Foto der Bar gemacht, um zu zeigen, wo die Boxen dann stehen werden.

Das Foto ist auch vom hinteren Ende des Raums gemacht, links von der Bar sind auch noch ungefähr ungefähr 1-2 m Platz.
 

Anhänge

  • Photo-0001.jpg
    Photo-0001.jpg
    87,1 KB · Aufrufe: 184
Regal-Lautsprecher bringt man überall unter. Glaub kaum, dass jemand so wenig Platz hat, son lächerliches Mini-Pärchen Regallautsprecher unter zu bringen.
Und ein 42m² Raum mit so kleinen Tischtröten zu beschallen... Ich bezweifel das. Technisch unmöglich.
 
Links auf dem Bild ist es kein Problem, aber das Regal hinten ist relativ schmal. Die verlinkten Systeme würde ich außerdem nicht mehr im November bekommen. Am liebsten wäre es mir halt, wenn ich alles in einem bekommen könnte. Muss aber natürlich nicht sein, falls es anders wirklich viel besser wäre.

Das Wavemaster, hab ich inzwischen auf Amazon gelesen, soll wirklich nicht besonders laut sein.

Wahrscheinlich wäre ja wirklich ein 2.0 mit dafür größeren Boxen statt Subwoofer, der wohl sowieso nur stört, besser geeignet.

Z.B. eines dieser hier?
 
Zuletzt bearbeitet:
Was? Du hast ein 2.0 System vorgeschlagen, ich bin überzeugt. Aber das geht sich einfach nicht mehr aus:

Falcon schrieb:
Konkret würde ich sowas wie die bei Amazon momentan im Angebot befindlichen Magnat Supreme 100 (Kirsche, gibt es aber auch in Nuss) nehmen

"Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten."

Falcon schrieb:
und dazu einen Digitalverstärker wie den Lepai TA2020.

"Geschätzte Lieferzeit (Luftpost Packet)
USA, Kanada, EU (Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland, etc.) 10-15 Werktage"

EDIT:
Keine Vorschläge? :(
Ich muss am Montag auf jeden Fall bestellen, sonst wird es sich wohl nicht mehr ausgehen. Dann würde ich wohl zum Logitech Z523 2.1 greifen, da weiß ich wenigstens, was mich ungefähr erwartet und ich würde auch nicht zu viel Geld in den Sand setzen. Die Beschreibung liest sich ebenfalls gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann doch lieber sowas wie die Behringer MS16. Für den Preis wohl durchaus brauchbare Nahfeldmonitore. Dazu noch dieses Kabel. Macht 42,90€ plus Versand und klingt sicherlich besser als dieser PC Trötenkram da.
 
Danke, bestellt. :)

Ich hoffe es geht sich aus, sonst muss ich mir etwas in einem Wiener Shop zur Selbstabholung suchen. Dann melde ich mich noch einmal.
 
Okay, die Boxen sind gestern angekommen, Lautstärke sollte nach einem Kurztest durchaus reichen. Das Verbindungskabel zwischen den beiden Boxen ist etwas kurz, aber kein Problem, wenn ich sie anders positioniere (die linke auch auf dem hinteren Regal anstatt wie auf dem Foto auf dem seitlichen).

Nicht so gut ist, dass ich für die 40 € Warenwert fast 30 € für den Versand bezahlen musste, aber auch noch OK, da alles im geplanten Budget.

Allerdings scheint in der Hauptbox irgendetwas lose zu sein und das klappert, klingt echt ziemlich ungut, wenn man die Boxen bewegt. Sie funktionieren (zum Glück) aber. Sollte ich mir jetzt das antun und sie noch einmal umtauschen oder ist das kein Problem?
 
Zurück
Oben