News Spezifikationen und Starttermin des RV775?

A

AeS

Gast
Konstante Weiterentwicklung der Produkte und ein weiter sehr günstiger Preis, werden die Grafikkarten sicher für den einen oder anderen Käufer interessant machen, zudem ist zu vermuten das es daraufhin zu noch günstigeren Preisen der bisherigen Rv770 Modellen kommen wird.
Ich hoffe trotz der recht kargen Informationen und des sehr zeitigen Launchtermins mit Januar 2009 für das Spitzen- Modell, das es sich nicht um einen Paperlaunch handelt.
Momentane hd4780 bekommt man ab rund 200 € +-10 €, wenn der Refresh sich zwischen 250€ - 275€ am Start bewegt, so dürften interessierte Käufer auch zum technisch besseren Chip greifen, auch wenn dies eine mögliche Mehrinvestition erfordert, da solche Grafikkartenmodelle von vornherein hauptsächlich für Spieler geeignet sind und professionelle Designerstudios und Entwicklerstudios entweder auf entsprechende Karten oder CPU Rendering setzen, dürfte eine etwas teurere GPU eine bessere Lösung sein als das Geld in einen für Spiele „noch“ ( und leider) unwichtigen Quadcore zu investieren, bei dem man in der Regel auch noch mal mehrere hunderte Euros einsparen kann.
Sollte der Launch gleichzeitig zum Start des Phenom II erfolgen, so kann man sich gleich das perfekte Paket aus dem Hause AMD zusammenstellen, da hier konkurrenzfähige Dual Core`s fehlen und die Preise der Quad Cores sich in moderateren Bahnen befinden als vergleichbare Intelprodukte, welche jedoch durch eine stärke Dualcore Produktpalette dieses Defizit ausgleichen könnten.
Noch ist nicht viel offiziell, es gilt also abzuwarten, Tee zu trinken oder ein anderes Getränk, mit seiner Mühle entweder auszuharren und zu warten oder auf die schon im Moment sehr guten Grafikkarten zu setzen.
Im Moment ist keine Entscheidung besonders von Nachteil, der Entwicklungssprung ist zu gering um einen Kauf 100%ig zu rechtfertigen, jedoch bei einer kompletten Neuanschaffung sollte dieser Schritt durchaus in Erwägung gezogen werden.
 

Cursy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
114
Zum Shader-TMU Verhältnis kann ich nichts sagen, aber dass einige schreien von wegen mehr Shadereinheiten und weniger Transistoren ist ein Ding der Unmöglichkeit, kann ich nicht nachvollziehen. Schaut euch doch mal R600 gegen R700 an: Shadereinheiten und TMUs x2,5, aber die Anzahl der Transistoren ist doch nur von ~600 auf ~900 Mio (Verhältnis x1,5) gestiegen!?

Wenn die ATi Ingenieure das damals hingekriegt haben, warum sollten sie dann nicht die 40 Shader mehr in einen geringfügig kleineren Die bekommen?
 

Unyu

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.891
Eine Änderung des TMU/ALU Vehältnis? Glaubt das auch jemand?
RV770 hat 10 Shadercluster, macht 800 SPs.
Jetzt malen wir mal eben 1/2 Cluster dazu? :lol:
 

sTOrM41

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.744
bei nem coretakt von 900mhz und den restlichen neuerungen,
wird das neue topmodell etwa 25% vor der aktuellen hd4870 liegen,
was sie gleichzeitig vor gtx260 216 und gtx280 positioniert!
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.098
aber ich hab ein hd3870 gddr3 512mb von gigabyte den ich auf 900mhz betreibe 100% stabil ohne was zu volten:o


also dürfte es kein problem sein für die 4xxx serie;)

es ist doch nur ein refresh mit einem super takt was der chip her gibt ;)
Ich glaube das die 4xxx Serie einen komplexeren Chip hat. Und nur weil einer das schafft heißt es noch lange nicht ob das auch in der Serienproduktion klappt.

Ich tippe mal das ATI wieder anfängt mit Nebelbomben zu werfen um einerseits die Konkurenz zu verunsichern und andererseits versucht undichte Stellen zu finden.

Wirklich finale Specs wird es erst geben wenn Nvidia den Refresh auf dem Markt hat.
Kann ich nur zu stimmen. Vorallem haben die Jungs (und Mädels) von Expreview das aus einer Unbekannten Quelle. Da schrillen bei mir schon die Alarmglocken. Ich ich denke auch nicht das sie mehr Recheneinheiten bei einem kleiner werdenden Chip drauf passen. Da passt soviel nicht zusammen, dass man von einem Fake ausgehen kann.
 

katzi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
336
Für mich sind die neuen Spezifikationen eher unrealistisch.
Das Verhältnis von Shader zu TMUs passt dann einfach nicht mehr.

Aber allgemein hallte ich einen Refresh einer RV770 für nicht ganz so unwahrscheinlich, da der RV870 erst noch eine Zeit auf sich warten lässt und in 40nm kommt.
 
Y

YoWoo

Gast
Die Namen HD5xxx sind bereits vergeben, interessant erscheint mir die HD5890.

HD5890 = (DualGPU auf einem Die - 32nm - ab Q3/2009 - produziert in Dresden)
 
Zuletzt bearbeitet:

HOT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.681
Die Spezifikationen, insbesondere Recheneinheiten (TMUs, SPs) können aus gleich mehreren Gründen so nicht richtig sein.

Hier die ausführliche Erläuterung:
http://www.hardware-infos.com/news.php?news=2579
Wirklich ausgeschlossen ist sowas nicht, aber das würde die Architektur in ihren Grundfesten ändern. AMD hat sowas beim RV770 ggü. dem RV670 zwar schonmal getan (Shadercluster stark abgespeckt) aber jetzt nochmal? Das ist doch eher fraglich. Die Daten würden witzigerweise sehr gut passen, die TMU-Anzahl würde für diese Anzahl Vec4 Units hinhauen (Die AMD-TMUs sind eh komplett unabhängig von den Shadercores, nur ihre Anordnung kann sich ändern), auch dass die Die-Grösse und Transistorzahl sinkt wäre dank Vec4 plausibel.
Das wär aber wirklich sensationell und so ein Teil hört sich nach einem Leistungshammer an. Ein solcher Chip wäre aber nur dann möglich, wenn man ihn parallel zum RV770 entwickelt hätte, was das Ganze arg zweifelhaft erscheinen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Booby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.915
Moment mal, du meinst also dass ATi(AMD) die Streamprozessoren abspeckt, von vec5 auf vec4, die könnten jetzt also nur noch max. 4 Operation pro Sekunde bearbeiten, statt der alten 5!
Dafür würde dann die Anzahl der Streamprozessoren auf 21 steigen.
Natürlich würde man den Chip dabei viel besser auslasten können und die Leistung würde weit mehr als um 5% (von 800 auf 840) steigen. Auch ließen sich vec4 besser takten, was die Taktrate erklären würde. Summa summarum würde die (Shader-)Rechenleistung um ca. 30-40% steigen!

Dagegen spricht aber:

1. dass sich dabei keine Transistoren einsparen lassen, denn 5 x vec4 brauchen auf jeden Fall mehr Transistoren als 4 x vec5!

2. 21 ist eine viel zu krumme Zahl, keine 2er Potenz und vor allem ungerade!

3. die MTUs müssen irgendwie mit den Streamcores gekoppelt sein. 21:48 ist kein vernünftiger Teiler

4. der Aufwand wäre enorm, ein Schriit vergleichbar mit rv670->rv770, =>Benennung rv775 unpassend!

5. Die AMD-TMUs sind eh komplett unabhängig von den Shadercores, nur ihre Anordnung kann sich ändern Falls das stimmt, würde es auch die bereits bekannten Daten plausibel erscheinen lassen

Also bleibt festzuhalten, dass zumindest eine Kleinigkeit nicht stimmt

@Experte18

Falls die Daten in etwa stimmen, dürfte die Textur- und AA-Leistung heftig steigen, der RV775XT könnte zumindest mit der GTX280 mithalten, bei hohem AA derselben weit überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.401
Ich bin gespannt, was am Ende dabei heraus kommt. Sollte AMD wirklich etwas derartiges schaffen, hätten sie den Mainstreammarkt größtenteils für sich. Dabei wird die neue Pro wohl solange zurückgehalten, bis die Restbestände der alten XT verkauft sind.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.431
Mainstreammarkt???

ich wird das eher als High-End bezeichnen ;)

ALso wenn die Specs wirklich stimmen wird das ein leistungshammer.

Und wenn PP2 dann auch noch funzt, dann sehe ich schwarz für Nvidias 285GTX
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.401
Durch die neuen Karten rutschen die alten im Preis. Die alte XT und Pro bilden dann später zusammen mit der neuen Pro den neuen Mainstreammarkt. Gegen diese Karten hat nVidia noch nichts im Portfolio. Alles klar?
 

FredKune

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Die eingesparten Transistoren kommen bestimmt von den Stromsparfunktionen und dem Sideport...

Bin mal gespannt wie es bei der neuen High-End-Karte mit dem idle-Verbrauch aussieht. Zumindest leistungstechnisch wird die ja ziemlich interessant werden. Fraglich ist aber auch, wie das mit den Einheiten jetzt genau aussehen wird. 48 statt 40 könnte ja evtl. daher kommen, dass man gemerkt hat, dass dort ein Flaschenhals ist. Wer weiß, mal abwarten was am Ende dabei rauskommt.
 

Kopiervorlage

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
109
Mit diesen Daten würden wohl 40+ % Mehrleistung zu den jeweiligen RV770-Varianten möglich sein.

Scheint bei kleinerem Die erstmal so gut wie unmöglich, da auch 55nm.

Aber Expreview ist eine verhältnismäßig verlässliche Quelle und die Gerüchte häufen sich -
wir werden sehen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.661
900 Mhz finde an sich nicht unrealistisch, schafft heute eigentliche jede 4870 mit etwas mehr Spannung. Leider lässt bei der 4870 oft ein Schutzmechanismus dies nicht zu, weshalb die 4850 oft weiter taktbar ist. Meine 900Mhz erreiche ich nur mit 1,39V - ne ganze Stange mehr als was eine 4870 brauchen würde. Liegt an der instabilen Spannungsversorgung einer 4850 - ein Stromanschluss und bei 1,39V und 900 Mhz kann man ausrechnen was die an Saft aus der Leitung zieht. Sicher fast das Doppelte wie ohne Mod. Da knickt die Versorgung eben ein.

@gecan

eine 900 Mhz 3870 hat rein garnichts zu sagen. Schau dir mal ihre Standardclocks an, außerdem hat der R770 einfach mal über das doppelte an Shadern. Das war schon ein fast einmaliger Sprung von 320 auf 800 Shader, der bitter nötig war. Eventuell hätte AMD sogar noch wieter gehen sollen und gleich 960 Shader draufpappen. So eine Steigerung drückt das OC-Potential gewaltig und man darf dennoch überrascht sein wie gut die R770 taktbar sind. Der G200 mit seiner Größe schlägt sich jedoch auch nicht schlecht. Ist sogar weiter vom Taktlimit entfernt als die HD4XXX. Vielleicht sollte AMD eher auf 1200 Shader setzen und sich mit 600 - 700Mhz zufrieden geben. Den je mehr Shader, dezo bessere prozentuale Auslastung und konstantere Leistung da 5D < 800 und 5D << 1200.


Ich halte es jedoch auch etwas unrealistisch dass innerhalb weniger Monate ein komplett umgekrempelter Chip das Licht der Welt erblickt. Aber ganz unmöglich ist es nicht. Der Wechsel 2900XT-3870-4870 dauerte auch kein Jahr. Und hier hat sich beim Chip ebenfalls mächtig was getan. Ich hoffe jedenfalls für AMD dass der neue Chip mit genannten Daten oder gar 960 Shadern bereit steht. Aber auch NV hat noch einiges an Taktreserven die sie aus dem G200b und G200 rausprügeln können falls es den nötig wäre.

Greedz
 
Zuletzt bearbeitet:

michafol

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
201
nun ich finde es wäre doch ein super clou^^,
wenn AMD wieder fehlinformationen streut wie bei der 4Reihe, würde es mich perso freuen, denn wenn man beachtet das damals alle von eben ca. 25-30% leistungssteigerung ausgingen (3 zur 4 -Reihe) und im enddefekt ca. 75-90% dabei raussprangen, dann HUT ab und die 5.Reihe wird gekauft!
Da es sich aber um ein angeblichen RV775 handelt würden die +-25% doch gut hinkommen, sei dahin gestellt wie AMD es macht.
 
Top