sprache in text umwandeln

fritzotto

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
8
Wenn jemand auf meinen Online-Anrufbeantworter bei Arcor spricht, erhalte ich die Nachricht als wav-Datei. Wie kann ich diese Datei in Text umwandeln?
 

Eon-Deon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.507
Leider gar nicht.

Einzige Möglichkeit die mir einfällt, und diese ist rech komplex und erbringt nur magere Ergebnisse,du verwendest ein Sprachprogramm, wie es z.B bei Vista integriert ist, zum diktieren von Texten. Dannmüsste man die wave abspielen und gleichzeit das Sprachprogramm aktiv haben um es z.B. in Word zu diktieren.
Allerdings dürfte die Qualität der wav zu niedrig sein als das hier brauchbare Ergebnisse zustande kommen.

Insgesamt ein Vorhaben das derzeit technisch nicht umsetzbar ist.
 

Kilroy-FR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
85
Oder du benutzt eine prof.Spracherkennung wie Dragon Naturally Speaking, die nimmt auch Audiodateien (die der Chef der Sekretärin zum Abtippen gibt), das läßt sich vllt. automatisieren. Kostet aber.
 

Bunshichi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
494
Das Vorhabn ist denke ich nur mit recht hohem finaziellem Aufwand zu realisieren
 

Furian

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
257
Du brauchst dafür die Software Dragon Naturally Speaking 10 Standard.
Kostenpunkt ca. 100 Euro.
Gibts beispielsweise hier:
www.brandt-spracherkennung.de
 

Eon-Deon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.507
Das Problem bei einer Sprachsoftware ist aber folgendes. man muss dem Programm erst eine Stimme beibringen. Das funktioniert nicht von anfang an perfekt. Die Software muss lernen. NUr auf einen Anrufbeantworter spricht ja nicht immer eine einzelne Person sondern es rufen verschiedene Leute an. Hier kann man dem Programm nicht beibringen bei welcher Tonlage und Nuancen welches Wort gemeint ist.
Leute, habt ihr noch nie so eine Sprachsoftware genutzt? So wie ihr euch das vorstellt funktioniert das einfach nicht wirklich sinnvoll.
 

Furian

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
257
Heutzutage muss Spracherkennungssoftware nicht mehr lernen wie manche das vielleicht in Erinnerung haben. Es reicht einen 7 Minuten langen Text zu diktieren, dann erstellt die Software das Sprachprofil des Sprechers und schwups kanns losgehen. Die Schwierigkeit dabei ist allerdings die richtige Artikulation zu beherrschen. Das ist ohne professionelle Anleitung sehr schwierig. Wie bei jedem professionellen Programm ist es auch hier mit Doppelklick auf setup.exe nicht getan.
 

sergeant12

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
151
@Furian: Eben, und dass man die richtige Sprache hat, muss man üben, ergo muss man es dem Programm beibringen, wie man redet und umgekehrt.

Habe selbst Dragon Naturally Speaking im Einsatz!

@fritzotto: so wie du dir das vorstellst, ist das heutzutage leider noch nicht möglich! Auch wenn du es durch so ein Sprachprogramm schicken würdest, würdest du so viele Fehler haben, das der Text nichts mehr aussagt. (Korrigiert mich, wenn jemand andere Erfahrungen gemacht hat)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top