SSD einbauen unter Win7. Parallel altes System voerst draufbehalten.

Hades85

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.281
Hallo,

gerade eben ist meine SSD per Post erschienen. Ich möchte die gerne sofort einbauen ohne meine alte HDD(Sata) mit Win7 zu backUppen. Kann ich eine SSD ohne Probleme komplett neu aufspielen mit WIn7 obwohl beim Start die Wahl zwischen der alten Win7 und der neuen Win7 version ist?

Muss ich sonst etwas beachten? Ist eine Crucial M500.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Klemme die anderen HDDs ab, installiere Windows auf die SSD und klemme danach die HDD wieder an, kopiere die Daten, lösche was nicht gebraucht wird etc.
 

Elcaro

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
226
Wenn Du Deine HD ausbaust oder absteckst hast Du kein Startmenue mehr, da ja die SSD leer ist. Einfach Win7 rauf und gut ist's.
 

Niygo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
438
nunja, häng die alte Platte ab und danach kannst du win7 neu aufspielen. Einzig mit dem zur Wahl stehen meine ich klappt dann nicht. Musst im Bios/Uefi das Bootdevice angeben und da dann nur ein Win 7 drauf ist, wird meiner Meinung nach auch nur eins starten und nicht beide zur Wahl stehen
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.248
Vorsichtshalber die HDD deaktivieren (Kabel abziehen) und das BS auf der SSD installieren. Ist das erledigt Kabel wieder an die HDD dran.

Über die [Fx]-Taste kannst du beim P.O.S.T. auch den BIOS-Boot-Seletor aufrufen und dann das zu startende LW auswählen. Alternativ geht es auch über die jeweilige Einstellung im BIOS (ist etwas umständlicher als via der [Fx]-Taste).
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
einfach reinhängen Windows installieren und gut ist, wenn man weis was man macht muss man nix abklemmen!
Mann sollte halt schon in der Lage sein, seine Platten im Manager auch auseinanderhalten zu können.

der Installationsmanager macht nämlich nichts falsch, läuft was schief hat der User geschlampt!

Falls man dazu nicht in der Lage ist, sollte man sein PC auch nicht selbst neu aufsetzen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hades85

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.281
[Ok, werde die HDD vorsichtshalber mal abklemmen.]

Edit:Auch wenn Luxuspur ziemlich schlecht gelaunt ist, werde ich mal seine Variante probieren^^
 

corun

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
551
H

highks

Gast
Mann sollte halt schon in der Lage sein, seine Platten im Manager auch auseinanderhalten zu können.
der Installationsmanager macht nämlich nichts falsch, läuft was schief hat der User geschlampt!
Da hast du recht, aber es ist bei der Windows Installation wirklich unübersichtlich - ich könnte dir jetzt gerade wieder nicht auswendig sagen, wie man genau vorgehen muss, damit der Bootloader auch auf der selben SSD landet.

Wenn man die anderen HDDs einfach kurz absteckt, ist dagegen gar nichts unübersichtlich, und man kann einfach drauf los installieren. Was daran nun verwerflich sein soll, verstehe ich ehrlich gesagt nicht? Es hat nicht jeder den Anspruch an sich selbst, der Uber-Admin from Hell zu sein, also ist es doch total egal, wie man zum Ziel kommt!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Luxusspur, dass man kann machen, dann wird aber mit ziemlicher Sicherheit kein Bootloader auf der SSD angelegt, sondern deren Installation wird in den bestehenden auf der HDD eingetragen. Damit kann er dann aber nicht mehr booten, wenn die HDD oder deren Bootloader entfernt werden. Darauf hat man meines Wissens auch während er Installation keinen Einfluss. Sollte ich da falsch liegen, erkläre mir bitte wie man das beeinflussen kann, wo der Bootloader landet.
 

Hades85

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.281
Also es hat geklappt. SSD eingebaut und alle anderen HDD's drin gelassen. Per USB Stick dann Win7 installiert. Nur beim starten , hat er mich nicht gefragt welche Version ich starten soll. Das hatte ich aus der Vergangenheit anders in Erinnerung, evtl. lag das an XP.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.621
@Hades85
Zieh mal spaßeshalber alle HDDs (außer der SSD) ab und versuche dann mal zu booten. ;)

/Edit
@Holt
Wenn auf der HDD nicht bereits ein Boot-Loader installiert wäre und als einzige Partition eine erweiterte mit logischen Laufwerken angelegt wäre, dann wird bei der Windows-Installation mit Sicherheit kein Boot-Loader auf der HDD angelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.449
Ok, aber nur eine erweiterte Partition mit logischen Laufwerk darauf ist nicht wirklich eine Standardsituation. Die HDD hatte ja Windows darauf und damit eine Partition mit dem Bootloader, wenn es Win7 war. Dies findet der Installer dann auch normalerweise und trägt die neue Installation da ein, so dass man ohne diese HDD dann eben nicht mehr booten kann, was Hades85 auch merken wird, wenn er den Test durchführt.

Wenn er weiterhin beide Windows Installationen behalten will, ist das ja auch kein Probleme und er kann zwischen beiden Installationen über den Bootloader von Widnows auswählen.
 
Top