SSD wurde von Windows 8 ständig defragmentiert - Booten immer langsamer

Schildkröte09

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.410
Hallo Leute,

nachdem bei mir Windows 8 immer langsamer bootet (Bootzeit trotz SSD beträgt fast 1 min.), wollte ich der Sache auf den Grund gehen.

aktueller Zustand :
* FAST BOOT ist im UEFI BIOS aktiviert (sollte Windows schneller booten)
* TURBO BOOT (X-Boost) auf dem ASROCK aktiviert (lädt das BIOS schneller)
* eine Menge Autostartprogramme aus dem Autostartordner deaktiviert, wobei alleine ITunes mit 6 Autostartprogrammen sich festgeschrieben hatte.

Durch Zufall schaute ich unter dem Defragmentierdienst nach und erschrak.
Meine SSD befand sich eingetragen zur Optimierung im Defragmentierdienst aktiviert. Auch eigens die Wiederherstellungspartition auf der SSD. Noch dazu, das Windows 8 die SSD auch als SSD erkannt hat. (siehe BILD).
Windows 8 muss schon eine lange Zeit meine SSD defragmentieren. Unter Windows 7 hatte ich meine SSD noch richtig optimiert und auf alles geachtet, was dazu wichtig ist. Mein Fehler war: Dies nicht auch unter Windows 8 gemacht zu haben, obwohl so etwas meiner Meinung nach unter Windows 8 nicht passieren dürfte.
Inzwischen habe ich die SSD aus der automatischen Defragmentierung ausgeschlossen.

Wurde jetzt meine SSD ruiniert, denn solange wie Windows 8 bootet, hat bei mir Windows 7 nie gebraucht ?!
Unter Crystal Disk Info wird mir die SSD noch als GUT gelistet.

Wie kann ich den Boot von Windows 8 noch weiter optimieren, das ich annähernd in normale Bootzeiten komme ?

Meine Systemkonfiguration steht in der Sig.

Viele Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

LieberNetterFlo

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.030
früher hab ich den SSD Optimizer genommenm eventuell hilft der dir?

Aber noch ein anderer Hinweis: Wo steht dass Windows die SSD defragmentiert? Da steht immer nur "Laufwerke optimieren" und wer weiß, vielleicht heißt bei Windows 8 und einer SSD "Laufwerk optimieren" ja einfach "Trim" ausführen? und nicht defragmentieren?
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
da wird nichts defragmentiert.
da ist was ganz anderes an deinem System faul.
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.935
was willst du denn mehr als 100% gut?
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
> Wurde jetzt meine SSD ruiniert, denn solange wie Windows 8 bootet, hat bei mir Windows 7 nie gebraucht ?!
Unter Crystal Disk Info wird mir die SSD noch als GUT gelistet.

Nein, ruiniert nicht, aber ich denke nicht, dass man das im Nachhinein noch kippen kann.

Sicher deine Daten, mach mit Parted-Magic einen Secure-Erase und installier Windows neu, dann hast du deine SSD wieder bei bester Performance.
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.410
Danke @LieberNetterFlo und @KillerPinockel. Der Beitrag aus der C´T ist mir neu, aber lesenswert. Dann könnte es theoretisch ja auch sein, das bestimmt nicht defragmentiert wurde.
Ich wußte nur, das unter Windows 7 man die SSD nicht zur Optimierung in DEFRAG auswählen konnte.

Doch woher kommen dann die langen Bootzeiten von Windows 8 ? Ich meine, fast eine Minute ist einfach trotz SSD ganz deftig.

Und Danke @chriss_msi. Das "Secure-Erase" werde ich als letzte Möglichkeit in Betracht ziehen. Möchte nur ungerne jetzt wieder ganz neu installieren. Vielleicht ist es ja auch anders noch möglich, die Bootzeit zu optimieren.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
voll ist sie nicht zufällig?
 
J

jaichbins

Gast
Doch woher kommen dann die langen Bootzeiten von Windows 8 ? Ich meine, fast eine Minute ist einfach trotz SSD ganz deftig.
Wie stellst du die Bootzeiten fest? Startest du den PC aus Windows neu oder fährst du ihn zuerst herunter und startest den PC dann per Knopfdruck?
Letztere Methode führt zu schnelleren Bootzeiten, da die erste alle Treiber neu initialisiert.

Daher wäre wichtig zu wissen, was du als Vergleich heranziehst.

http://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-8-Funktionen-Hybrides-Booten-Fast-Boot-6632384.html
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

cunhell

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.239
@sonyfreak1234

Dem Controller der SSD ist es Wumpe wie viele Daten geschrieben werden. Die Flash-Speicherzellen insbes. die MLC-Zellen der ConsumerSSD's mögen das Beschreiben nicht so gerne und gehen nach einer bestimmten Anzahl von Schreibvorgängen kaputt und lassen sich nicht mehr neu beschreiben. MLC 5.000 - 10.000 Zyklen, SLC bis zu 100.000 Zyklen.

Gruß
Cunhell
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.410
Danke @HisN, im Gerätemanager ist die SSD optimal eingetragen. Unter Ereignisse liest man folgendes :
Device SCSI\Disk&Ven_Corsair&Prod_CSSD-F120GB2\4&af293aa&0&000000 was configured.

Driver Name: disk.inf
Class GUID: {4D36E967-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Driver Date: 06/21/2006
Driver Version: 6.2.9200.16384
Driver Provider: Microsoft
Driver Section: disk_install.NT
Driver Rank: 0xFF0005
Matching Device ID: GenDisk
Outranked Drivers:
Device Updated: false
Die LED der SSD flackert nicht dauernd, aber das ist mit meinem Sharkoon T9 Gehäuse auch schwer festzustellen, weil die blaue Leuchte der rechten Seite (HDD) eh dauernd leuchtet und beim Zugriff auf eine HDD/SDD nur ganz gering flackert. Die blaue Leuchte der linken Seite bleibt ewig leuchtend, solange der PC eingeschaltet ist (POWER).

@jaichbins:

Die Bootzeit wird mit Stoppuhr gestoppt, Beginn: sobald das Windows 8 Logo erscheint, also tatsächlich Windows bootet und Ende: zur Passworteingabe auf dem Desktop.
 
Zuletzt bearbeitet:

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.498
Deaktiviere mal TURBO BOOT. Ich hab das einmal getestet und die Bootzeit wurde eindeutig länger.
 
J

jaichbins

Gast
@jaichbins:Die Bootzeit wird mit Stoppuhr gestoppt, Beginn: sobald das Windows 8 Logo erscheint, also tatsächlich Windows bootet und Ende: zur Passworteingabe auf dem Desktop.
Die Frage ist ob du den Rechner herunterfährst und dann anmachst und misst oder ob du aus Windows den Befehl zum Neustart gibst.
Die Methoden führen unter Windows 8 zu unterschiedlichen Bootzeiten.

EDIT: Ich hab mal bei mir nachgemessen. Windows 8 ist auf einer normalen HDD installiert (keine SSD).
Gemessen habe ich vom Windows Logo bis zum Lockscreen

Methode 1 (PC ausmachen und starten): 7 Sekunden
Methode 2 (Neustart aus Windows anstossen): 34 Sekunden
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Schildkröte09

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.410
@homerpower: Den Turbo Bost hatte ich erst zur Optimierung der Bootzeit durch die SSD aktiviert und erhofft, das dadurch eine wesentliche Besserung eintritt. Doch das ist nicht der Fall. Das BIOS, was eigentlich schneller gebootet werden sollte, bootet genauso lange wie ohne.
Den Turbo Boost werde ich also wieder deaktivieren.

Die Frage ist ob du den Rechner herunterfährst und dann anmachst und misst oder ob du aus Windows den Befehl zum Neustart gibst.
Die Methoden führen unter Windows 8 zu unterschiedlichen Bootzeiten.
Das ist mir bekannt. Die Bootzeit wurde gemessen, wenn der PC zuvor "normal" Heruntergefahren wird, also das der schnelle Systemstart aktiviert wird. Wenn tatsächlich komplett Heruntergefahren wird, ist die Bootzeit noch wesentlich länger.

Ich werde die Bootzeiten nochmals genau nachverfolgen und beschreiben.

In diesem Sinne, erst Mal : Danke an alle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schildkröte09

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.410
Ich mache dir ja keinen Vorwurf, @jaichbins. Deshalb auch Danke für den Tipp.
Ich werde jedesmal neidisch, wenn User hier über ihre schnellen Bootzeiten mit Windows 8 berichten. Und stören tut mich das ganz erheblich, das ich es bisher nicht hinbekommen habe, die Bootzeit wirklich effektiv zu optimieren.

Obwohl ich mir demnächst eine neue SSD anschaffe (Samsung 840 Pro mit 256 GB), möchte ich unbedingt noch mit der "alten" SSD das Problem lokalisieren. Auf die Samsung 840 Pro werde ich ganz sicher neu installieren.

Auf der SSD sind außerdem noch 62 GB von 120 GB frei. Also auch nicht übermäßig belegt.

Das AS Benchmark kommt für meine SSD zu folgendem Ergebnis : (siehe BILD).
Wobei das Lesen im 4K Bereich wohl äußerst unbefriedigend sein sollte.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
an SATA II liegts bestimmt nicht. beim booten ist die Reaktionszeit wichtig. und die ist genauso schnell wie mit SATA III
 
Top