suche 2.1 PC Lautsprecher bis ca. 200€

rapanui

Lieutenant
Registriert
Mai 2014
Beiträge
962
Servus,
ich bin auf der suche nach einem 2.1 Sytem für meinen PC. Ich kenne mich in dem Bereich nicht allzu gut aus, bin jetzt mal mal bei Edifier hängengeblieben, nur welche: S330D, C3, S530D oder was ganz anderes.

Genutzt werden soll es zu 80% für Musik 20% Streams und Youtube Videos, spielen tu ich ausschliesslich mit Kopfhören. Musik höre ich querbeet von Klassik über Metall,Rap,Elektro und Hip Hop.

Ich würde es gern optisch an meine Graka anschliessen, wenn nichts dagegen spricht. Kopfhörer und Mikro hab ich an meiner Soundkarte. Raum ist ca. 15 qm gross die Sateliten sollen auf den Schreibtisch Subwoofer rechts vom Schreibtisch. Es ist nur für mein Arbeitszimmer gedacht, Stereoanlage mit Standboxen im Wohnzimmer ist vorhanden.
Wichtig wäre mir noch das ich Höhen und Bass entweder an einem der Sateliten einstellen kann oder über Fernbedienung, keine Lust jedes mal an den Sub zu müssen.

Was meint Ihr? Freue mich über jede Anregung, Tipps usw.

Grüsse Rapanui
 
Zuletzt bearbeitet: (tante edit)
Optisch an die Grafikkarte wird nicht gehen (Grafikkarten geben kein SPDIF aus, schon gar nicht optisch). Man sollte sich in diesem Preisbereich nach einem aktiven 2.0 Set mit integriertem USB-DAC umsehen.

Am besten zu deinen Lastenheft passt das hier: http://www.amazon.de/Edifier-C3X-La...TF8&qid=1447355742&sr=8-1&keywords=EDIFIER+C3

Besser wäre:
Boxen: http://www.thomann.de/de/swissonic_asm5.htm
USB-DAC: http://www.amazon.de/HiFiMeDIY-Digi...UTF8&qid=1447356198&sr=8-6&keywords=Hifimediy
Kabel : http://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2030_krr.htm?ref=prod_rel_225438_2
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok schon wieder was dazu gelernt, ich wollte es eigentlich nur an die Graka anschliessen weil ich nicht immer umstecken will wenn ich meine Kopfhörer nutze, und davon ausgehe das ich klang einbussen habe wenn ich die die Kopfhörer an die Frontpanels stecke oder eben an das 2.1 System.
 
Du hörst hauptsächlich Musik. Hier rate ich dir zu einer 2.0 Anlage, da sich hierbei Musik besser anhört, als auf einem 2.1 System. Für Spielfilme wäre eine 2.1 Anlage eher angebracht. Für TV-Sendungen ist das meist relativ egal. Die Anlage kannst du einfach via Klinke anschließen, oder wenn dein Mainboard ein Toslink-Ausgang hat, kannst du den auch verwenden. So sieht Toslink aus. Qualitätsmäßig nimmt sich das nicht viel, aber es kann passieren, dass du galvanischen Brummen hast. Ein schönes 50Hz Sinus-Brummen vom Wechselstrom.

Am Besten du holst dir ein kleinen Verstärker und 2 kleine Boxen, wie die JBL Control oder JBL Loft 30. Bin mit denen zufrieden. Ich habe sie über das 2. Lautsprecherpaar am AV-Receiver angeschlossen. So sparst du den Verstärker, aber musst immer umschalten. Günstige verstärker findest du auf den Flohmarkt. Teils richtig gute unter 50€, die du direkt für 150€ bei ebay reinsetzen kannst. :D Kleine neue, Verstärker kosten ca 90€. Es gibt sogar Verstärker, die du direkt im PC-Gehäuse verbauen kannst.

AVR-Top Klang
Alter Stereo-Reciever- sehr guter Klang
90€ Mini Reciever - guter Klang
40€ PC-interner Verstärker - befriedigender Klang.
2x15W sollte das schon min haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
JBL Control habe ich hier stehen, da brauche ich aber mehr Sitzabstand und sie haben mir zu wenig Bass zumindest wenn ich nicht allzu laut höre. Es sollte schon in richtung nahfeld monitor gehen.
 
Pack noch 100 Euro drauf und hohle Dir Teufel Concept C. Da hast Du 10 Jahre Garantie, der China Schrott von Logitech, Creative usw. halten eh nicht lange und kommen mit den Teufel eh nicht mit.
 
Wenn du 100€ rauf packst, kann er nochmal 100€ rauf packen usw. :D Also die Lautsprecher sind schon fein

Ich finde, die JBL Loft 30 haben viel zu viel Bass. Ich muss den Bass runter stellen. Liegt wahrscheinlich auch am Aufstellungsort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe damals auch lange überlegt, ob ich die Control oder die Loft hole. Die Lofts sind laut Erfahrungsberichten um einiges besser. Gerade im Bassbereich. Sie sind auch aus Holz. Die JBL Control habe ich nur mal in Bars gehört, nicht direkt.

Aber zum Thema: Wäre schon was Gutes.
Ansonsten kannst du dir mal die Microlab Pro 3 ansehen. Die beiden Lautsprecher haben ein eigenen Verstärker.
Fazit

Wer den Charme der 1980er sucht und sich noch gern an die etwas großvolumigeren Regalboxen erinnert, der wird beim Microlab Pro 3 sicher fündig, wenn der Preis ebenfalls noch eine Rolle spielt. Man bekommt ziemlich viel Volumen fürs Geld und einen fast schon zu satten Bass, der aber durchaus auch Geschmackssache ist und so manch einem sogar extra deswegen gefallen könnte. Der separate Verstärker passt zu den beiden passiv ausgeführten Lautsprechern recht gut und rundet das Bild harmonisch ab. Interessant allemal, vor allem deshalb, weil man dieses System mit etwas Glück wirklich sehr preiswert für mittlerweile unter 140 Euro bekommt - gebraucht ist man mit deutlich unter 100 Euro dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn schon Audioengine, dann die A5(+). Die A2 würde ich bestenfalls als Notlösung sehen. Da kommt nicht viel Bass zustande. Für 250€ in Bambus sind die kein schlechter Schnapp.
 
Ok schon mal vielen Dank an alle die hier geschrieben haben, denke die Edifier C3X erfüllen am ehesten meine Vorstellungen. Aber was haltet Ihr denn von den s530D sind die nicht besser?
 
Nein nein The_Jensie :) aber ich möchte es halt schön einfach haben und wie gesagt besitze ich schon eine recht gute Stereo Anlage im Wohnzimmer.
 
Was ist an den A5 oder den A2 nicht einfach? Beide hatte ich schon selbst bzw. habe sie vor Ort beim Hifi Fachhändler gehört. Die sind für das Geld absolut Klasse.
 
Naja da habe ich halt das Problem das ich umstecken muss und auch nicht mal eben Treble und Bass verstellen kann.
 
Ah Ok das habe ich nicht bedacht dann sind die sehr interessant für mich. Danke nochmals!
 
Zurück
Oben