Suche 42-46 Zoll TV, der NUR ein gutes Panel hat

daddel_lars

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
541
Hallo, liebe CB-Gemeinde!

Wenn ich derzeit so durch die Mittelklasse schaue, dann finde ich nur TVs, die mit Zubehör (3 Receiver, Doppelkernprozessoren, Fernbedienung etc.) auf sich aufmerksam machen.

Bei uns (und bei vielen anderen Haushalten wahrscheinlich auch) kommen die Signale aber immer aus externen Zuspielern, wie Playstation, Unitymedia Kabelreceiver und DVD-Player. Die Features bringen uns also nichts und ob der Fernseher die Programme gut sortieren kann, spielt für uns keine Rolle.

Ich frage mich also, ob es einen Hersteller oder eine Serie gibt, wo man einfach gute Panels verbaut hat und vielleicht noch Anschlüsse und Verarbeitung ordentlich gemacht hat. Man kann natürlich bei den Tests von Video und Co. einfach auf die Rubrik Bildqualität schauen. Trotzdem kauft man ja bei jedem Samsung und LG immer den ganzen Rumms mit..

Vielen Dank im Voraus für jede Empfehlung mit Schwerpunkt auf Bildqualität (2D) bzw. Panel.

LG
Lars
 
Zuletzt bearbeitet:

master_0815

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
740
Ich kann die Samsung 6500er Serie wirklich empfehlen. Panel ist meines Erachtens für den gebotenen Preis TOP! Einen Bericht findest du in meinem Blog (siehe Signatur)

Bei uns (und bei vielen anderen Haushalten wahrscheinlich auch) kommen die Signale aber immer aus externen Zuspielern, wie Playstation, Unitymedia Kabelreceiver und DVD-Player. Die Features bringen uns also nichts und ob der Fernseher die Programme gut sortieren kann, spielt für uns keine Rolle.
- Ich hab auch Kabel - mir ist es sehr wohl wichtig, ob der Fernseher die Sender gut sortieren kann ;-)
- Die Möglichkeit mit Apps den TV zu erweitern ist klasse! Dachte auch nie das ich es nutzen würde, habe aber mittlerweile HTPC und Android-Streamingbox verkauft, da der TV einfach besser ist
- Wenn der TV streamen kann sparste Strom und erzeugst weniger Lärm im Vergleich zu einer PS als Zuspieler
- PS als Zuspieler schränkt stark ein und kann nicht ansatzweise mit guten Playern mithalten...

Ich denke der ganze Rumms wie du es nennst kostet bei LG und Samsung nix extra - im Gegenteil... Nur eine Vermutung, aber nicht ganz abwegig: Dadurch, dass die Unternehmen auf Gewinne aus ihren Streamingportalen hoffen und sehr wahrscheinlich Geld dafür erhalten, dass Spotify und Youtube etc. vorinstalliert sind. Durch diese Gewinnerwartung und die Subventionen der App-Anbieter können diese Fernseher sogar unter Wert - also unter den Kosten für Material, Produktion und Entwicklung verkauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

daddel_lars

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
541
Okay. Guter Punkt. Danke.
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Der F6500 ist auch nicht mehr als ein 08/15 TV.

Wenn du Bildquali haben willst, dann würde ich bei LCD nichts anderes als Sony nehmen aktuell oder Plasma von Panasonic.
Alles andere ist low Budget und für den Preis gut, aber nich overall gesehen.

Ich habe einmal ne youtube app genutzt bei meinem Panasonic und nie wieder angerührt. Das ist alles nicht halbes und nichts ganzes. Jeder HTPC kann alles besser als ein TV. (außer eben TV schauen :p )
 

master_0815

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
740
Ich habe einmal ne youtube app genutzt bei meinem Panasonic und nie wieder angerührt. Das ist alles nicht halbes und nichts ganzes. Jeder HTPC kann alles besser als ein TV. (außer eben TV schauen )
Da muss ich wiedersprechen: Am Handy nen Clip zu wählen und zu sagen "spiel das über den TV ab" ist einfach genial. Weit besser als PC (da geht das nämlich meines wissens nicht). Mit dem Handy Youtube zu steuern ist einfach für das Wohnzimmer weit besser als jede HTPC Lösung.

Wenn du Bildquali haben willst, dann würde ich bei LCD nichts anderes als Sony nehmen aktuell oder Plasma von Panasonic.
Alles andere ist low Budget und für den Preis gut, aber nich overall gesehen.
Der F6500 ist denke ich weit mehr als 08/15 - Panel geb ich dir Recht, ist eher guter Durchschnitt - aber auch nicht schlechter als jedes andere EDGE-LED-Panel!
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Ok, das mit youtube vom Handy ist gut. Aber das hat nichts mit der App am TV zu tun, denn die Apps direkt am TV sind einfach nur grausam.
Und nein die Sonys haben die triluminos Technologie. Die sind weitaus besser als so gut wie jeder andere Edge LED TV. Vor allem kommen die vom schwarz her wohl schon ziemlich nach einen einen Plasma heran
 

master_0815

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
740
Hörensagen? Ich bin vom Schwarzwert meines Samsung echt begeistert und habe in verschiedenen Elektronikmärkten Samsung, LG und Sony verglichen. LG fand ich meistens etwas schwächer, zwischen Samsung und Sony konnte ich keinen Unterschied ausmachen...

Plasma ist eine andere Liga - komplett richtig!
 

bedunet

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
763
...Weit besser als PC (da geht das nämlich meines wissens nicht). ...
Schaue mir manche Clips auch auf dem TV an, aber da der schon 8 Jahre ist und noch nix mit Smart am Hut hat über die PS3. Die Clips wähle ich je nach Lust und Laune mit dem Laptop, dem Tablet oder dem Handy aus.

Ich benötige den TV auch nur als Anzeigegerät, zur Senderauswahl habe ich meinen Kabelreceiver. Aber einen TV der praktisch nur ein Display hat, gibt es nicht (wäre dann eher ein Monitor).
 

master_0815

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
740
-> Dann schau dir mal Plex an - überzeugt mich mehr als XBMC oder Mediaportal

Schaue mir manche Clips auch auf dem TV an, aber da der schon 8 Jahre ist und noch nix mit Smart am Hut hat über die PS3. Die Clips wähle ich je nach Lust und Laune mit dem Laptop, dem Tablet oder dem Handy aus.
Ja, können die Fernseher von heute auch schon - brauchst halt nichtmal mehr ne Konsole an zu machen. Aber ich glaub dir nicht so ganz, dass du seit 8 Jahren das ganze betreibst - die Youtube App gibt es für Europa doch erst seit einem Jahr.

Ich benötige den TV auch nur als Anzeigegerät, zur Senderauswahl habe ich meinen Kabelreceiver. Aber einen TV der praktisch nur ein Display hat, gibt es nicht (wäre dann eher ein Monitor).
Der wahrscheinlich monatliche Miete kostet? Die Fernseher von heute haben das halt für umme eingebaut (CI-Schacht) und die meisten können sogar recht ordentlich PVR auf angeschlossene USB-Medien.

Und siehe meinen ersten Post - Fernseher werden durch das ganze Smart-Gedöns eher billiger als teurer, da der Umsatz mit Content und nicht mit dem Gerät gemacht wird.
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.076
Hörensagen? Ich bin vom Schwarzwert meines Samsung echt begeistert und habe in verschiedenen Elektronikmärkten Samsung, LG und Sony verglichen. LG fand ich meistens etwas schwächer, zwischen Samsung und Sony konnte ich keinen Unterschied ausmachen...

Plasma ist eine andere Liga - komplett richtig!
Die Elektronikmärkte (wahrscheinlich MM/Saturn) haben doch ihre Decken vollgestopft mit Neonröhren. Als ob man da die Schwarzwerte ordentlich vergleichen könnte.

Also wenn dann kann man das wirklich nur wenn man die im dunklen Raum nebeneinander stehen hat.
Aber gut ich muss wirklich zugeben, dass das mit Sony wirklich nur Hörensagen ist. Allerdings liest man das halt immer wieder.
Und ich sehe an meinem L47ETW5 auch sehr gut, was für einen schwarzwert ein normaler LCD so hat. Und auch mein TV hat Flashlight, so wie jeder andere Edge LED ebenfalls. Darüber kann man nicht hinweg sehen. Selbst local Dimming bringt da kaum bis nichts etwas.

Aber egal. Der TE muss eben eigentlich nur wissen, dass er mit Plasma eeigentlich das beste Bild bekommen wird. Alles andere ist mehr oder weniger Kompromiss ^^
 

master_0815

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
740
Da geb ich dir Recht! Man sollte nur berücksichtigen, wie groß der Aufwand (also Geld) ist und dass man auch einige Nachteile (abgesehen von der Bildqualität) hat.

Die Elektronikmärkte (wahrscheinlich MM/Saturn) haben doch ihre Decken vollgestopft mit Neonröhren. Als ob man da die Schwarzwerte ordentlich vergleichen könnte.
Ja gut, es ist kein Test unter Laborbedingungen, man bekommt aber schon einen recht guten Eindruck, welcher "schwärzer" ist, welcher in dunklen bereichen durch aufdrehen des Kontrasts versucht dunkler zu erscheinen - all sowas. Dabei viel mir halt Samsung positiv auf und LG komischerweise etwas negativer - auch wenn sich das Bild insgesamt nicht viel gibt.
 

daddel_lars

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
541
Wusste nicht, dass Plasma überhaupt noch "im Rennen" ist. Werde mein Suchraster auf jeden Fall mal erweitern. Auch Sony hatte ich nicht auf dem Schirm.

Dass jede Technik auch völlig normale und technisch bedingte Schwächen hat, ist klar. Auch was mein Budget angeht bin ich da Realist. Mittlere bis gehobene Consumerware passt schon. Wenn mein alter Klavierlack-Monster-Samsung nicht einen zehn Zentimeter dicken Rand hätte, würde ich wohl auch noch länger mit dem klarkommen.. :-)

(Ein Freund von mir hat einen ca. fünf Jahre alten Plasma von Panasonic, der aber wegen eines vorhandenen Beamers kaum zum Einsatz kommt. Hat mich auch immer begeistert das Bild)
 
Anzeige
Top