Suche Monitor für Bildbearbeitung auf hohem Niveau

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.147
Moin,

ich bin auf Suche nach einen Monitor für meinen Vater. Dieser macht hobbymässig Bilder auf höchstem Niveau (Equipment bis hoch zur Canon Eos 1D Mark IV mit guten Objektiven und die Bilder damit... wow!) und dementsprechend sind auch für den Bildschirm die Erwartungen und das Budget gesetzt.
Soll heissen: Der Preis der Vorschläge darf auch ins vierstellige gehen wenn's sich wirklich lohnt.

Aktuell im Einsatz: Ein 24" Full-HD Monitor, der eindeutig zu klein ist.

Gesucht:
- ein 27" Bildschirm (30" ist für den Schreibtisch zu viel)
- Auflösung 2560x1440 (da es anscheinend 2560x1600 für 27" nicht gibt :()
- an erster Stelle steht die Eignung zur Bildbearbeitung (es wird Lightroom verwendet falls es relevant ist)

Ich habe mir auch schon ein paar Monitore aus dem Guide angeguckt und die Auswahl auf diese reduziert:
- Dell UltraSharp U2713HM
- Samsung SyncMaster LS27A850D

Ausserdem interessieren mich auch die Highend-Angebote:
- Eizo FlexScan SX2762W
- NEC SpectraView 271
- Eizo Color Graphic CX270

Der Dell Ultrasharp soll vom AdobeRBG 72% wiedergeben können, der Eizo FlexScan kommt laut Hersteller auf 97%. Wie stark sieht man den Unterschied, hat da wer Erfahrungen?
Ausserdem: Wo kann sich der Eizo Color Graphic vom FlexScan noch absetzen? Laut den Datenblättern ist die Farbraumabdeckung identisch.

Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen :)
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.936
stell ihn höher (niveau.. haha)

Hab den Dell U2713HM als 23 Zoll. Ist n super Bild, allerdings hatte ich am Anfang das Gefühl, als hätte ich Farbverläufe, bzw. das Bild wäre oben heller als unten.
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
Wo kann sich der Eizo Color Graphic vom FlexScan noch absetzen? Laut den Datenblättern ist die Farbraumabdeckung identisch.
der Color hat n höheren Kontrast

hier mal ne liste - die kriterien siehst du dann ja

http://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&sort=r&bpmax=1500&filter=+Liste+aktualisieren+&v=e&xf=98_2560x1440%7E99_27%7E103_Wide+Color+Gamut%7E2663_h%F6henverstellbar%7E2663_Swivel%7E2663_Pivot%7E102_1000%7E105_350#xf_top

Grade gesehen der http://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2713h-210-aadu-210-aaeb-a885923.html Wide Color Gamut: 99% Adobe RGB, 120% CIE 1976

http://geizhals.de/eizo-color-graphic-cx270-schwarz-cx270w-bk-a838405.html Wide Color Gamut: 97% Adobe RGB
 
Zuletzt bearbeitet:

derlorenz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.079
Der Dell und der Samsung sind sicher Top, aber wenn es um Bildbearbeitung/Grafikdesign geht kommst du um Eizo NEC Lacie etc nicht drumherum.
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
Der Dell ist nicht für Bildbearbeitung gebaut. Da kannst Fernsehserien drauf anschaun, zocken oder Filmchen betrachten... sicherlich hat da auch Bildbearbeitungssoftware mehr "Platz" für Werkzeuge etc, aber die Eizos sind von der Farbwiedergabe her eine ganz andere Liga.

Der Flexscan ist eher im Bereich "ambitioniertes Hobby" oder für Verwaltungstätigkeiten im Mediendesign angesiedelt. Die SpectraViewserie hat noch paar Kleinigkeiten um dort, wo wirklich Medien erschaffen werden, für Präzision zu sorgen.

www.eizo.de/monitore/flexscan/sx-serie/27-zoll/SX2762W.html

www.eizo.de/eizo-webshop/coloredge/cx-serie/27-zoll/CX270.html

Der NEC ist ähnlich wie der SpectraView, mir persönlich würde aber die Fünf-Jahres-Garantie von Eizo die Entscheidung erleichtern.

Ganz wichtig: egal was Du Dir kaufst, Du brauchst ein Colorimeter zum kalibrieren. Sonst bringt es wenig dass der Monitor theoretisch exakte Bilder liefert.
 

tino2013

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
156
ich habe jetzt den 5. Eizo (ca.alle 5-7 Jahre nen neuen)
- hervorragende Verarbeitung und Haltbarkeit (selbst die alte 19"Röhre läuft noch)
- Werkseinstellungen sind schon sehr gut
- bei Problemen wird dir in 1-2 Tagen ein Ersatzgerät zuhause vorbeigebracht
(natürlich diskussions- & kostenlos - es gibt eben doch noch Service)
- der jeweils ältere ist bei mir immer ein prima 2.Monitor

schau mal da (falls noch nich geschehen)
http://www.prad.de/new/monitore/testberichte.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.147
@evilbaschdi, Kartenlehrling, derlorenz: Danke für nichtsaussagende, nichts helfende Posts -_-

@derius: okay, der Ultrasharp U2713H klingt interessant und ist tatsächlich für Bildbearbeitung deutlich besser als der U2713HM.

@TenDance: Zum Kalibrieren ist ein Spyder4Pro bereits vorhanden :)

@Hatte ich schon gesehen.
Leider sind grade die Highend-Bildschirme nicht vertreten, auch wenn ich laut denen den U2713H eventuell doch meiden sollte.
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377

Rickmer

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.147
Ist er das wirklich für Bildbearbeitung?
Anders als der U2713H hat der nämlich kein AdobeRBG und kann auch sRBG nicht 100% abdecken...

Die Gaming-Eignung des Bildschirm ist völlig irrelevant.
 

Barkeeper

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.145
Der von dir schon vorgeschlagende Samsung ist recht gut.
Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich deinem Vater empfehlen, das er sich 2 oder 3 Monitore bestellt, und den für sich am geeignesten behält.
 
Top