Suche neues mobiles Navigationsgerät

kenduron

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
277
Hallo,

da durch eine Unachtsamkeit ist mein Navigon leider Abhanden gekommen ist, benötige ich ein neues mobilen Navigationsgerät.

Vorher hatte ich ein Navigon 1200 (oder 2100?) mit vorinstallierter DACH-Karte, dies habe ich dann durch andere Quellen erweitert.

Ein solches Gerät, zuverlässig, einfach zu warten / zu erweitern, benötige ich wieder.
Karte von Europa (bald geht's nach Österreich und Kroatien) wäre super, auch zum "Nachrüsten".

Habt ihr da eine Empfehlung?
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.165
Wenn du Navigon gewohnt bist und gut fandest, guck doch mal bei Garmin.
 

kenduron

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
277
Stimmt, die wurden IMO aufgekauft.

Von der Gewohnheit wollte ich mich nicht beeinflussen lassen, viele kleine Strecken bin ich sowieso mit der "Handynavigaton" gefahren.

Ich wollte mich nicht auf einen Hersteller festlegen, sondern nach den aktuellen Gesichtspunkten entscheiden wie z.B.

Aktualität und Qualität der Karten, v.a. im euroüäischem Ausland
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.165
Wie viel willst du denn ausgeben?
 

VmaxGunni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
287
empfehle Garmin, schau Dich da mal genauer um,
Becker ist auch nicht schlecht, angenehme Oberfläche und Bedienung,
Bei den aktuellen Geräten sollte auch die Software/Karten "lebenslang" dabei sein.
 

HansMeier3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
825
Für mich war damals eigentlich nur ein Kriterium wichtig: Eine Halterung, die es erlaubt, dass Navi herauszunehmen, ohne das Kabel abzumachen, zu drehen, zu entriegeln oder sonst etwas.
Dadurch bin ich zum TomTom Go 500 gekommen. Parallel habe ich von der Firma ein Garmin bekommen und habe daher einen guten Vergleich.

Navigieren tun beide sehr gut. Aber was das TomTom unschlagbar gut kann, ist das TomTom Traffic über Bluetooth zum Handy und dann ins Internet.

Musste beruflich 2 Jahre kreuz und quer durch Mannheim fahren und diese Echtzeit Stauwarnung und -umfahrung ist einfach nur brutal gut. Das kann Garmin nicht annährend so gut.

Daher meine Empfehlung ein Navi aus der TomTom Go Serie, gerade wenn man viel in Innenstädte und auf staubekannten Strecken unterwegs ist.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.965
Spricht was gegen die Navigon-App auf deinem Smartphone?
Für längere Fahrten kann man über den Zigarettenanzünder laden.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.916
Aber schau Dir die Bedingungen für "lebenslang" genau an, bei Tomtom kann das Leben schneller vorbei sein als man denkt.
 

kenduron

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
277
Danke Euch. Irgendwie ist jedes Navi bei Amazon etc. irgendwie gerade mal mit 4/5 Sternen bewertet.
TomTom scheint das Problem zu haben, öfter das Signal zu verlieren.
Das ist halt gerade im Ausland für mich sehr problematisch.
Habt ihr Erfahrung mit dem Signal gemacht?
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.165
Na ja, bei TomTom gäbe es das GO 6100 http://geizhals.de/tomtom-go-6100-weltkarte-1fl6-002-58-a1264746.html für ca. 302€.

Da wäre quasi alles drin was geht, inkl. lebenslag kostenlos:
- Karten-Updates, weltweit, natürlich auch Europa.
- Blitzer-Updates
- Echtzeit-Verkehrswarnungen und dank eingebauter SIM-Karte ohne Kopplung ans eigene Smartphone, damit ohne Traffic-Verbrauch und Roaming-Kosten in ganz Europa.

Und das TomTom Traffic ist echt eines der besten Systeme. Die Scheiben-Halterung ist auch sehr praktisch gestaltet.

Ich selber nutze übrigens das GO 610 das identisch ist mit dem oben genannten, außer das es keine SIM-Karte integriert hat, aber ich bin auch nur selten im Ausland unterwegs.
Das kostet ca. 195€ (http://geizhals.de/tomtom-go-610-weltkarte-1fa6-002-59-a1265843.html), also ca. 107€ weniger.

Mit 6" ist es auch vernünftig groß ohne ständiges Adleraugen-Suchspiel...
Ach ja, das GPS-Signal hat es noch nie einfach so verloren.

Und lebenslang heißt in dem Fall: Während der gesamten Lebenszeit des Gerätes, also solange es eben funktioniert,
denn bei TomTom bekommst du schließlich noch Kartenmaterial selbst für uralte Navis:
Als Backup besitze ich noch ein GO 930 von 2008, für das man immer noch problemlos Kartenupdates bekommen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.916
Und lebenslang heißt in dem Fall: Während der gesamten Lebenszeit des Gerätes, also solange es eben funktioniert,
denn bei TomTom bekommst du schließlich noch Kartenmaterial selbst für uralte Navis.
Es geht um lebenslange kostenlose Updates und da ist es nicht so definiert wie Du schreibst.
Zitat von TomTom:
Lebensdauer: Dies steht für die Lebensdauer des Geräts, also den Zeitraum, in dem TomTom Software-Updates, Dienste, Inhalte oder Zubehör für das Gerät bereitstellt. Ein Gerät hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wenn dieser Support nicht mehr zur Verfügung gestellt wird.
Code:
http://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/19334
Kann also schnell vorbei sein, darum steht das nur so schwammig. Dann vergleiche mal das mit den Angaben von Garmin...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top