Suche Programm zum Musik mischen und Beats erstellen

genpro

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
111
Hallo liebe Community!
Da ich ein großer US-Hip-Hop-Fan bin und mich auch immer wieder gerne von den vielen Mashups o.ä. auf Youtube begeistern lasse, wollte ich jetzt mal selber das Musik mischen ausprobieren. Hierfür suche ich ein gutes Freewareprogramm, womit ich folgendes machen möchte:

- Den Rap und den Beat von verschiedenen Songs kombinieren und anpassen
- am besten auch von normalen Songs nur den Rap oder den Beat isolieren können (sodass man dann accapella oder eben instrumentals zum mischen hat)
- eigene Beats erstellen (dazu wäre sicher auch ein großes Angebot an Vorlagen gut)
- allgemein ein großer Funktionsumfang, also schon eher was in Richtung richtigem DJ Programm
- muss auch auf Windows Vista 64 bit laufen (mein OS)

Was für Programme könnt ihr mir da empfehlen?
Danke für eure Hilfe

MFG genpro
 

Pain_Deluxe

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.564
Ist zwar nicht freeware:

Aber geht nix über Fruity Loops.Und zum mischen naja fällt mir nur Virtuel DJ ein.(Zum schneiden vlt noch Music Maker^^ hat auch eine Sound pools die man zu kaufen kann.

Und Stimme von Beat isolieren wird wohl kaum venfüftig klappen.
 

genpro

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
111
Aha. Danke für den Tipp. Aber Fruity Loops ist jetzt nur ein Programm zum Beats erzeugen (also ohne Player, Organizer, und die ganzen Features eines DJ Programms) oder?
Gibts sonst noch Empfehlungen/Anregungen?
 

Pain_Deluxe

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.564
Wie gesagt Zum Dj aen^^ Virtuel DJ und Magix Music Maker hatt auch fertsch beats.
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.189
magix musik maker vergisste schnell wieder. Fruity ist auch nicht soooo cool, aber es geht aufjedenfall.

Ich würde dir Reason empfehlen, benutzen wir selbst, und ist ziemlich genial, WENN man sich reinfindet.
 

Pain_Deluxe

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.564
Magix kost ca 60€ aber ist wie gesagt ist halt eher für noobs.

Es gab noch sowas ähnliches wie FL dass heist glaube ich Qubix oder so.
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.189
wdnn dann meinst du Qubase oder Q-base, bin mir grad nicht sicher wie man das schreibt. naja wenns kostenlos bzw. billig sein soll dann den Magix.. aber der ist dann auch wirklich billig..
 

MarcT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.024
Cubase ;) 50:50 - versenkt.

Für die Situation würde ich evtl. das Magix-Programm empfehlen, noch eher jedoch Fruity Loops, was in den neueren Versionen afaik auch mit Audiobearbeitung aufwarten kann, wobei ich mir jedoch nicht 100% sicher bin.
Für das genannte Vorhaben -besonders den ersten beiden Punkten- würde ich keinesfalls Reason empfehlen - die Audiobearbeitung ist im Vergleich zu den anderen Programmen wirklich kaum möglich.

Wenn hier schon Reason genannt werden will - evtl auch wegen der Vollständigkeit bzgl. integriertem Sampler etc. so muss man zum Mixen verschiedener, bereits fertiger Tracks besonders im Anfängerstadium eher zu einem Zweitprogramm a la Virtual DJ raten.
 

genpro

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
111
Aha. Ja, auf Virtual DJ bin ich auch schon gestoßen. Gibts da eigentlich nicht auch Freeware Alternativen so z.b. Pacemaker oder Ultra Mixer? Und wenn ich wirklich schon Geld ausgebe, wäre da nicht BPM Studio besser? (Hat oft bessere Bewertungen bekommen) Sorry für die vielen Fragen, hab davon einfach nicht viel Ahnung ;)
 
Top