Suche Win 7 64 Bit Treiber für 2009er IMac

Audi 80

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.284
#1
Hallo, ich habe hier einen 2009er IMac mit i5-2400s, 4GB, 500GB HDD, 21" den ich Mit einer Win 7 DVD Formatiert habe und Win 7 64 Bit installiert habe.

Jetzt brauch eich Treiber für VGA, Ethernet, WLAN, Bluetooth und Chipsatz, weiß einer wo ich das herbekommen kann ?

An sich müssten das ja normale Komponenten sein die da verbaut sind für die man ja auch Treiber bekommen muss oder ?

mfg
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.084
#2
Sollte eigentlich automatisch installiert werden wenn du mit Bootcamp installiert hast. Ansonsten bekommst du das alles auf https://support.apple.com/

Aber Frage, warum Windows Bare-Metal? Schon mal an eine VM gedacht?
 

Audi 80

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.284
#4
ich habe nicht mit bootcamp installiert, ich habe einfach die Win7 DVD eingelegt Platte Formatiert und installiert.

Ich will da das Bootcamp zeugs auch nicht drauf haben ich will ne Clean Formatierte Platte und ne vernünftige Windows 7 Installation ohne Bootcamp oder Apple auf dem Teil.

@ Hanne, in dem Download Link sind nur die Grafik und Bluetooth Treiber enthalten ich muss halt mindestens LAN und WLAN haben.
 

alxa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
497
#5
Zuerst MacOS installieren und booten, dort gibt es ein Mac Programm, mit dem du einen Windows-Treiber USB Stick erstellen kannst. Du kannst in MacOS auch die Macpartition stark verkleinern, dann kannst du MacOS drauf lassen, ohne dass viel Platz verschwendet wird.
 

Audi 80

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.284
#6
Man muss doch die Treiber auch irgendwo laden können wenn man den da erstellen kann.

Habe den ja schon komplett installiert und Mac weggelöscht außerdem habe ich die Mac CDs nicht mehr.
 

alxa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
497
#7
Du kannst im Bootmenü die Recoveryfunktion nutzen, dann lädt der Mac sich MacOS direkt ausm Netz, das dürfte auch bei relativ alten Geräten gehen.

Die Treiberpakete sind gerätespezifisch als einzelne Downloads zusammengestellt: wenn dir jemand mit dem gleichen Gerät aus dem gleichen Zeitraum den Link schickt, kannst du es auch direkt runterladen, Apple selber veröffentlicht die Links aus mir unbekannten Gründen leider nicht.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.084
#8
Tja so wie du das haben willst geht es aber nicht... Warum nutzt man ein Mac wenn man kein MacOS nutzen möchte? Da kannst dir auch gleich nen PC für ~600 € kaufen der ist schneller als der Mac.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.514
#9
Man muss doch die Treiber auch irgendwo laden können wenn man den da erstellen kann.

Habe den ja schon komplett installiert und Mac weggelöscht außerdem habe ich die Mac CDs nicht mehr.
dazu hättest du mal VORHER genau schauen sollen, welche Hardware (Herstller, Typ usw.) genau verbaut ist, um dann die entsprechenden Treiber vom jeweiligen Chiphersteller laden zu können.

Jetzt nur mit Windows und fehlenden treibern wird es schwierig das raus zubekommen, es sei denn Apple listet es für deinen Mac irgendwo noch genau auf, damit du im Internet suchen kannst.
 

Audi 80

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.284
#10
Die Dinger sind doch alle Identisch, das ist nen Standard Mac 2009 mit der Hardware wie oben geschrieben, da ist doch immer das selbe an Hardware in den Kisten, dann muss es doch auch Treiber geben.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.084
#11
Erneut, das geht so nicht weil die Standard-Treiber eben nicht gehen weil die HW an Apple angepasst wurde und der normale Treiber diese nicht erkennt weil es OEM Ware ist.

Also:

- MacOS per Recovery übers Internet laden (Befehlstaste-R, Wahltaste-Befehlstaste-R oder Umschalttaste-Wahltaste-Befehlstaste-R beim booten)
- MacOS installieren
- Treiber USB Stick erstellen
- Windows neu installieren
 

whats4

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.601
#12
versuch mal: https://drp.su/en , "vollautomatisch" installiert das auch einiges an software, drum empfehle ich den expertenmodus, und dann einen treiber nach dem anderen mit dem tool installieren. wennst die online version nimmst, installiert das eine art treiber benachrichtigung, aber das kann man anschießend normal über win7 wieder deinstallieren. die offline version ist ein großes iso, beides installiert auch die exotischte hardware. ein special sind biometrische geräte, für die es zwar (generische) treiber findet, nur kann es seid, daß z.b ein fingerabdruckscanner am notebook ohne die herstellersoftware nix tut, weil irgendein zertifikat fehlt. aber das "übliche", chipsatz, graphik usw sind überhaupt kein problem.
 

Audi 80

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.284
#13
auf den Link komme ich nicht drauf der wird von meinem System komplett blokiert.

hmm das Tool ist mir auch sehr unsympatisch, das kommt mir irgendwie nem Virus gleich.
Ergänzung ()

So habe mal geschaut was da verbaut ist.

Chipsatz ist ein Intel Z68
WLAN ist ein Atheros AR9300
LAN ein Boardcom NetXtreme BCM57765


Dafür muss es doch irgendwie Treiber geben oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Opa Hermie

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.023
#14
Ja natürlich gibt es die. Die Aussage, dass da Spezialhardware am Werk ist, die nur mit Spezialtreibern zu verwenden wäre, ist schlichtweg falsch (und kann nur von einem Apple-hörigen kommen).
Das trifft erst auf viel neuere Hardware zu, z.B. die Apple-eigenen SSDs, die sich absichtlich mit falscher DevID tarnen.

Ich nehme mal an, das Gerät läuft ansonsten?
Im Gerätemanager auf die nicht installierten Geräte gehen, Rechtsklick, Eigenschaften, Reiter Details, dort unter Hardware-IDs werden die Infos angezeigt, mit denen Du über eine Suchmaschine Deiner Wahl nach Treibern suchen kannst. Die IDs sind eindeutig bzw. deuten auf die zu verwendenden Treiber hin, die man relativ leicht finden sollte.
Oder Du suchst bei den Herstellern der Hardware (Intel, Atheros, Broadcom) nach passenden Treiberpaketen, das ist fast noch einfacher.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.084
#15
Und erneut... Die HW ist OEM Ware welche nicht in den Standard-Treibern berücksichtigt ist, weil die sonst 5 GB hätten. Das ist keine "Spezialhardware" sondern einfach OEM Hardware. Die Treiber von Intel, Atheros usw. werden also nicht gehen weil die sagen werden "keine passende Hardware" gefunden.

Das ist wie bei Nvidia die den GTX-Treiber in VMs sperrt und man nur ein Code 43 bekommt.

Wie man die Treiber bekommt schrieb ich ja schon. Mittels Bootcamp und danach kann man sich diese von der HDD kopieren und sichern.......
 
Top