System [NTOSKRNL.exe] verursacht sporadisch konstant ~33% CPU Last

.crobin

Lieutenant
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
944
Wie beschrieben.


Ich nutze Windows 8.1 x64 und seit neustem fängt der Task System hinter dem der NT-Kernel steckt gern mal an die CPU dauerhaft mit ca. 33% zu belasten.

Windows-Search habe ich deaktiviert.

Gestern hatte ich gegoogelt und ein Silverlight-Fix installiert welches das Problem beheben sollte.
Nach nem Neustart war das Problem dann weg und tritt jetzt auch nicht mehr auf aber ich glaube nicht dass es daran gelegen hat.


Kennt jemand dieses Problem?


Vielen Dank schon mal ;)
 
.crobin schrieb:
Nach nem Neustart war das Problem dann weg und tritt jetzt auch nicht mehr auf aber ich glaube nicht dass es daran gelegen hat.

Meld dich nochmal wenn das Problem wieder auftritt. Wieso sollte man sich nen Kopf über ein Problem machen, welches nicht mehr auftritt? ;)

Kleine Hintergrundinfo: Der Systemprozess ist der Systemkern inkl. aller Treiber und System-DLLs die zum Betrieb von Windows und vieler Windows-Subsysteme notwendig sind.
Die Ursachen für sowas sind also vielfältig. Man kommt auch nur relativ umständlich dahinter welcher Treiber / welche Systemkomponente innerhalb des Kerns Last erzeugt. Meistens sind es Treiber, manchmal aber auch Systemkomponenten. Bei mir macht derzeit der DirectX-Kern ähnliche Probleme wenn ich 2 Grafikkarten im System habe und den Monitor an die Intel HD-Grafik anschließe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das wird passieren aber danke schon mal für den guten Post ;)
 
Zurück
Oben