Taskmanager Prozesse

m i s s y

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2004
Beiträge
497
Hallo,

ich habe seit gestern Windows 7 Home Premium (64 bit)
Wenn ich den Taskmanager starte werden mir 69 Prozesse angezeigt.
Ist das normal? Ich hatte vorher 85 und hab manches (was mir bekannt war) weggemacht auch im Autostart...
So nun weiss ich aber nicht mehr was das alles ist und wollte wissen ob das vielleicht normal so ist.
Dann wollte ich wissen ob ich Asus Live Update wegmachen kann, wenn ja, wie? Im Autostart steht nichts mit Asus Live Update....

Und wo ich gerade am 'fragen' bin.
Gibt es für Windows 7 ein vertrauenswürdiges Tool was mir vielleicht bei solchen Einstellungen behilflich ist.

Bei meinem XP hatte ich immer Tuneup, hab aber gehört das man lieber nicht anwenden sollte.


SO hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen..

Liebe Grüße,
Sandra
 
Liebe Sandra,
bitte hör auf an Win 7 rumzufummeln. Tools wie Tuneup machen mehr kaputt als sie bringen. besser ist es Sachen wie das Asus update nicht zu installieren, als es später mühsam zu entfernen. Laß das Asus Live update laufen, das aktualisiert Dir Deine Treiber!

Die Anzahl der Prozesse ist völlig ok... Warum willst Du die denn weghaben solange Dein Win läuft?
 
Ok.. und wie sieht es mit dem Ccleaner aus?

Edit:
Ich wollte nur wissen ob das normal ist mit so vielen Prozessen weil ich bei XP höchstens 30 hatte.
Es ist und war eben viel auf dem Notebook installiert was ich nicht kenne oder was ich nicht brauche..
 
Das ist völlig normal: Generell, bitte laß Die Finger von solchen Tools, v.A. wenn Du keine Ahnung hast. Wenn Du dir auch nur einen kritischen Task zerschießt, dann geht gar nix mehr für vielleicht im besten Fall 0,1% mehr leistung. Win 7 ist sowieso schon recht Resourcen schonend.

Was willst Du denn cleanen? Dein Win7 ist doch frisch. Bei einem Neuwagen machst ja auch nicht die Motorhaube auf und fragst: "brauch ich das alles?"

Warum meinen Menschen immer bei Software ist erstmal ein großes Tuning nötig, um dann hinterher zu sagen scheiß Windoof...?
 
Zuletzt bearbeitet:
ccleaner ist ok würd ich mal sagen. alles andere ist schrott

ja es ist normal das w7 mehr prozesse am laufen hat als xp.
 
Also,

wie gesagt. Ich hab das erst seit gestern und für mich ist da jetzt alles neu und ich dachte dann weil so viele Sachen vorinstalliert waren das ich deswegen vielleicht zu viele Prozesse am laufen habe, da ich nicht wusste (bevor ich hier ins Forum schrieb) das es normal ist. Und da das alles für mich so neu ist war dann mein Gedanke mit nem Tool. Und wegen dem Ccleaner wollte ich einfach nur wissen ob der Ok ist weil das Windows ja nicht immer so bleibt wie es jetzt ist....
Wieso wird man dann gleich so blöd angemacht?

Danke für Eure Antworten.. Sie haben mir aufjedenfall schon weiter geholfen! :)
 
Um Deine Autostartprogramme und Dienste zu überprüfen bzw. anzupassen kannst Du auch "AutoRuns" aus der Sysinternals Suite von Microsoft verwenden. Ist recht übersichtlich.
Aber wie schon erwähnt, kann das deaktivieren eines Dir unbekannten Dienstes Dein ganzes System zerlegen.
 
Bei vorinstallierten Betriebssystemen ist öfters (immer?) Software dabei die man nicht braucht, z.B. Testversion von einem Virenscanner. Deswegen gehört nach meiner Meinung, erstmal formatiert um unliebsames los zu werden, vorrausgesetzt man weiß wie es geht (sollte allerdings nicht so schwer sein) und man hat die entsprechende CD/DVD hierfür mit Lizens-Key.

Wie die vorredner allerdings schon sagte ist es besser, nichts zu verschlimmbessern am System, durch z.B. TuneUP

Ein gut laufendes System sieht man auch nicht an der Anzahl der Prozesse die laufen, sondern wie das System reagiert auf Benutzereingaben. Und wie schnell diese umgesetzt werden.
 
Danke Euch :)
@Nitewing, alles gut.

Werde keine Tools via Tuneup nutzen. Ihr habt mich überzeugt..

Hab jetzt nochmal eine Frage, passt zwar nicht ins Thema aber ich wollte nicht nen neues eröffnen..

Kann man jetzt noch Spiele installieren die mal auf Xp 32 bit liefen oder kann man sich das sparen??
 
Hallo!

Unter 64 Bit können auch 32 Bit Programme ausgeführt werden. Eigentlich sind fast alle Spiele in 32 Bit programmiert. Far Cry gibt es neben der 32 Bit auch in 64 Bit. Mehr fällt mir nicht ein.

https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-spiele-unter-windows-7.592615/

In Dienste, Autostart oder msconfig lohnt es sich nicht zu stellen, genauso wenig, wie mit Tuning Tools. Es ist irrelevant, wieviele Prozesse angezeigt werden. Die Leerlauf-CPU-Last geht eigentlich immer gegen 0, das lässt sich nicht unterbieten. Braucht man ein Programm nicht, deinstalliert man es über die Systemsteuerung. Sollen Programme nicht im Tray mit starten, kann es meist im Programm selbst eingestellt werden. Z.B. bei ICQ. Ob es mit Windows starten soll kann dort direkt eingestellt werden.

Viel Spaß mit Windows 7! :)
 
Zurück
Oben