TC gesicherte Platte - Passwort immer falsch aber bekannt?

Headb@nger71

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
756
habe eine Festplatte in einer externe Dockingstation (USB 3.0) - WD 1002 FAEX - 1TB
mit TC gesichert.

Das Passwort ist bekannt definitiv richtig - kopiere aus Passwort-Datenbank

TC meckert immer das das Kennwort falsch oder Laufwerk kein TC Volume wäre..

watt nu? :freak:
Ergänzung ()

OK ich versuchs noch mal:

ich hatte 2 Platten über die Dockingstation angschlossen.

die eine mit TC verschlüsselt
die 2te war neu

die Datenträgerverwaltung meint dann beim Start (wollte die eine Platte formatieren) das der Bootsektor defekt o.ä. (irgendwelche Abkürzungen) ist- genauer Wortlaut entfallen - DTV will diesen korrigieren o.ä. das hab ich natürlich getan, vertmutlich dadurch auch die 1. Platte mit TC zernagelt - was meint ihr?
Möglichkeit auf Rettung?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.761
Mit welcher TrueCrypt-Version wurde verschlüsselt? Falls es Version 5 oder älter war, so hast du keine Chance. Bei neueren Versionen sollte eigentlich automatisch nach einer gewissen Anzahl fehlerhafter Mount-Versuche der Backup-Header verwendet werden. Du kannst das auch erzwingen, wenn du beim Mounten die entsprechende Option setzt. Funktioniert das nicht, so wäre mal ein Screenshot der Datenträgerverwaltung interessant.
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
756
TC 7.0 - Problem hat ich in ähnlicher Form gestern.

Habe neues System mit W 7 aufgesetzt, neues Board hat EFI, Setup meckert rum das HD nicht GPT konform ist oder blah blah.
Im EFI muß das ROM Laufwerk auf Standard Boot gestellt werden, steht dort 2 x, 1 xnormales, 1 x UEFI. F8 beim Booten drücken - Auswahl auf ROM-LW und go.
Dann ging es.
Ein wenig anders - aber auch dort GPT :(

So .. und das meckerte auch die DTV an - weils mal wieder schnell gegen sollte, einfach druff auf den OK-Knopf :stock:

Wahrscheinlich hat das DTV den Einsprungtabelle auf der HD verbogen oder ?
Reparieren, wenn wie ....
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
756
Was sagt mir das ausser das es ein TC Volume ist?

Kann auch noch mehr Bilder schicken...
 

Anhänge

  • HD.jpg
    HD.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 118

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
756
unable to mount - The TestCrypt driver couldnt be loaded - liegt wohl daran das TC kein 64 Sytem Treiber findet, obwohl ich ihn installiert hatte - W7 fordert aber den 64 Bit Treiber, TC hat nur den 32 eingebunden

werde das ganze gleich noch mal auf einem XP System probieren
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.761
Im Normalfall liegt es an der Treibersignatur - diese kann man deaktivieren, wenn man mit der entsprechenden F8-Option beim Windows Start arbeitet. Aber Windows XP sollte auch so funktionieren.
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
756
ES hat funktioniert - die Platte wurde repariert - IST das GEIL.

XP ging dann

WOCHENENDE der HELDEN.

Ist das Geil, Daten gerettet, 2 Rechner mit XP auf AHCI umgestellt - YESSSSSSSSSSSSSSSSSSS!


RIESEN DANK!
 

Headb@nger71

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
756
Nach einem Neustart war weder unter 7 noch XP die Traditionelle Anmeldung nicht möglich, wieder unter XP mit TestCrypt - dann Daten verschoben, HD formatiert - läuft jetzt erst mal ohne TC
 
Top