Teredo IPV6 Tunnel

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.242
Hallo,

hab mal eine Frage zum IP-Hilfsdienst unter Windows 7. Mich nervt dieser, da er per UPnP eine Port Weiterleitung in der Fritzbox einrichtet. UPnP an der Fritzbox kann ich nicht abschalten, da ich noch andere Geräte habe, die das brauchen.

So wie ich das verstehe stellt der IP-Hilfsdienst einen Tunnel für IPV6 bereit.

Das heisst ich brauch den Service erstmal nicht, wenn ich in reinen IPV4 Umgebungen bin, oder eben in einem echten IPV6 Netzwerk, wo dann natürlich keine Tunnel Funktionalität mehr gebraucht wird.

Seh ich das richtig? Nach dem Abschalten des Dienstes ist die Portweiterleitung in der Fritzbox immerhin weg.

Viele Grüße
 

easy.2ci

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.242
Das hab ich bereits ausprobiert. Komischerweise hat der PC danach immernoch eine IPV6 Addresse und die Portweiterleitung in der Fritzbox ist auch noch da.

Diese hängt ganz klar mit dem Dienst "IP-Hilfsdienst" zusammen, da die Weiterleitung weg ist, wenn ich den Dienst beende.

Nur die Konsequenzen sind mir nicht ganz klar und per google findet man auch irgendwie nur Halbwissen zu dem Thema.
 
Top