Test Test: HIS Radeon HD 2600 Pro IceQ Turbo 512 MB

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Nov. 2002
Beiträge
8.723
Die Radeon HD 2600 Pro ist eine untere Mittelklassekarte von AMD, die von HIS ordentlich aufgewertet wurde. Ein gutes Kühlsystem, 512 MB und höhere Taktraten sollen zum Kauf verleiten. Wie weit sich die Grafikkarte von der Radeon HD 2600 Pro im Referenzdesign absetzen kann, möchten wir in diesem Kurztest klären.

Zum Artikel: Test: HIS Radeon HD 2600 Pro IceQ Turbo 512 MB
 
Netter Test.
Aber ein Vergleich mit Karten von Nvidea wäre sicher auch interesant.

Naja für 90€ bekommt man auch schon eine 2600XT und die hat einfach mehr Leistung als eine 2600Pro.
 
Diese Arctic Kühler und ihre Kühlkonzepte sind 1A. Warum lässt Ati und co. nicht die Finger von eigenen Konstruktionen und lässt PRofis das regeln? Da kommt dann nur so Müll wie 7900GT/HD 2000 Serie raus. Die Karte ist für den Preis zu teuer!

Netter Test!
 
Die DX10 sind halt schlecht gelungen:
wenn man 20€ zulegt bekommt man ne dreifach so schnelle X1950PRO mit 256bit bus.
tja vieleicht wirds für die nächste mal.
Die schuld ist nicht von sondern von AMD, his kann einfach nichts gegen den bus machen...

Echt schade, mit nem 256 bus wär die 2600 ne tolle karte..
 
Ob der Speicherdurchsatz durch einen großen Bus oder durch hohe Taktfrequenzen erreicht wird, ist doch Lappen...
 
ne nette kleine karte ist das schon, aber ebend auch nicht fleisch noch fisch.
für nen selten spieler ok, für nen spieler garnichts und für nen nichtspieler zu viel, da is ne 2400 gut als media center karte.
Ja bei den Kühlern muss ich auch sagen das andere das besser können als ATI.
Was ihr aber imd AMD anzählt?! ATI hat das zeug schon vor dem AMD deal in planung, sowas geht nicht von heute auf morgen, was in nem jahr rauskommt, da kann amd was für!
 
Nicht der Bus ist schuld, sondern einfach der viel zu schwache Grafikchip.
Man merkt ja nichtmal einen großen Unterschied zwischen 2600XT GDDR3 und 2600XT GDDR4.
 
nuja, ich bin ja eher der nV-typ, aber das geht doch iO. wenn der preis noch etwas sinkt und gute treiber kommen, dann könnte ich mir die karte durchaus als graka für unseren multimedia-tv-dvd-undsoweiter-am_tv_angeschlossenen-computer ( :D )vorstellen
 
mhhh.
gute treiber könnten die FX5200 effektiv in andere dimensionen beschleunigen:evillol:

Kauf dir ne neue karte!

meine 939 kiste
 
Zuletzt bearbeitet:
Wieso wird hier nicht mit anderen Karten von NVidia und älteren Generationen verglichen ?
Viele potentielle Käufer fragen sich vermutlich eher was es bringt wenn Sie von ner 6600 oder X700 auf die hier umsteigen als ob die 2 Frames mehr oder weniger hat als 10 andere 2600-Chipversionen.
 
hat nur gezeigt, dass diese karte absolut ungeeignet zum spielen ist. 1024x768? das ich nicht lache. jedes notebook hat schon ne höhere auflöung, und bei spielern ist 1280x1024 schon lange standard. und für nen office rechner brauche ich wieder keine hd2600xt....

so long and greetz
 
Ist nichts für jemanden der 100FPS bei Stalker will, aber dejenige der etwas besser will als ne passive 2400 ist diese ne ruhige alternative!
 
xXstrikerXx schrieb:
hat nur gezeigt, dass diese karte absolut ungeeignet zum spielen ist.
Die dürfte immerhin ein merkliches Stück schneler sein als deine 6600er
 
aber immer noch nicht geeignet, um in vernünftigen frameraten zu spielen (in 1280x1024)^^

so long and greetz

schneller als deine 6600gt ist se auch allemal. und? was hab ich von diesem vergleich, wenn ich das mal fragen darf?
 
Blutschlumpf schrieb:
Wieso wird hier nicht mit anderen Karten von NVidia und älteren Generationen verglichen ?
Viele potentielle Käufer fragen sich vermutlich eher was es bringt wenn Sie von ner 6600 oder X700 auf die hier umsteigen als ob die 2 Frames mehr oder weniger hat als 10 andere 2600-Chipversionen.

Dies hat einen einfachen Grund: Dies hier ist ein Kurzartikel, der nicht jede Menge Vergleiche mit anderen und Konkurrenzgrafikkarten ziehen soll. Die Kurztests sollen einzig näher auf die unterschiedlichen Einzelkarten der Hersteller eigehen und dabei natürlich auch ein wenig die Geschwindigkeit gegenüber den Referenzkollegen untersuchen. Der Artikel soll aber keine ATi oder nVidia Entscheidung treffen, dazu gibt es dann die normalen Reviews.
 
xXstrikerXx schrieb:
was hab ich von diesem vergleich, wenn ich das mal fragen darf?
Mich wundert nur, dass du über die Karte schimpfst und selber noch mit ner weit schlechteren auszukommen scheinst.

btw, kommt drauf an was du spielst, für CSS oder Battlefield reicht die allemal locker aus.
Ich komm mit ner 7600GT (die auch nicht schneller ist als die 2600Pro) auch aus.
 
nun, ich komm letzter zeit sowieso kaum noch zum spielen, insofern spielt das keine große rolle. das was die karte noch machen soll tut sie ohne beanstandung. auch ist die sig nicht mehr ganz aktuell, derzeit ist ne 7600GT drinne. und dann kommt noch hinzu das ein neuer rechner auch noch in der pipeline ist.
ich wunderte mich nur ein bisschen, weil du gleich persönlich geworden bist.

so long and greetz
 
Zurück
Oben