Test Test: Radeon HD 6670 + 6850 passiv gekühlt

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.383
Sapphire bietet eine vollständig passiv gekühlte Radeon HD 6670 zum Verkauf an, während PowerColor gar eine Radeon HD 6850 auf Lager hat. Wie gut schlagen sich die Leisetreter? Wir gehen der Frage auf den Grund. Dabei ist die Temperaturfrage besonders spannend – ein kritischer Punkt bei passiv gekühlten Karten.

Zum Artikel: Test: Radeon HD 6670 + 6850 passiv gekühlt
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.861
Wunderbarer Test, wie immer ;)

Aber mal zur Leistungsaufnahme auf Seite 5:

Unter Last liegt die Radeon HD 6850 SCS3 mit 251 Watt dann genau gleich auf mit einer Standard-Karte.
Die 6870 verbraucht 251 Watt, die Referenz 6850 knapp 30 Watt weniger. Wie haben die es geschafft, hochwertige Komponenten zu verbauen, den Lüfter einzupsaren, und trotzdem so einen hohen Mehrverbrauch zu haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Karatebock

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.382
Danke für den Test. Gut dazu gepasst hätte noch die Gigabyte 6770 Silent. Aber man kann ja nicht alles haben :-) Wer selber Hand anlegen kann fährt bei AMD Grafikkarten immer am besten mit dem Accelero S1 und 120/140mm Lüfter aber immer noch am besten.

Schöne Grüße aus Stuttgart
 

Lord Horu$

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.059
Wer hätte das gedacht. Das Teil wird ja heiss ;)

Also mit nem 600 rpm lüfter lässt sich da was basteln und mit n paar 120mm rein + n 230 mm top raus is sogar der unnötig. Das Ergebnis war aber klar ^^

@sudfaisl: Der Mehrverbrauch ist dem Mangel an Kühlung zu verdanken. Denk ich...meine GTX 570 konnte ich mit dem Accelero um 30 Watt drücken und der thermi ist weiss Gott n Hitzkopf^^
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kausalat

Gast
Ich warte immer noch auf eine semipassiv gekühlte Grafikkarte, deren möglichst großer Lüfter nur anspringt, wenn es wirklich heiß hergeht :).
 

PaLLeR

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.126
Super Test, finde aber den Lautstärketeil bei einem Passiv gekühlen Produkt ein bisschen überflüssig
 

Lord Horu$

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.059
@paller ja da hab ich mich auch gewundert ^^
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.577
@sudfaisl
Hast du mal den GraKa Lüfter abgeschaltet und gemessen?
Das ist völlig normal, egal ob CPU oder GPU, ein warmer Chip verbraucht mehr Watt.


Zwei tolle Karten, selbst die Verarbeitung/Komponenten scheinen laut Bildern zu stimmen. Ist bei Passiv-Modelllen eben wegen der Hitze besonders wichtig. Mit rund 20 bzw. 30€ kann man als Käufer leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

CA3D0

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.139
Also die 20€ die die Karten mehr kosten kann man, wenn man zu der silent community gehört wie ihr in dem Fazit sagt auch in einen besseren aftermarket Kühler+günstigste Karte setzen
 

SaGGGan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
447
So kann man aber gut vergleichen, wieviel leiser eine passive Karte im Gegensatz zu ähnlich performanten Karten im Referenzdesign ist.

Wenn ich bei einem standardsystem nur eine minimale Abweichung in der Lautstäke von vllt <5% habe lohnt sich das passive mal überhaupt nicht.
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.861
@estros: Sicherlich. Aber gleich 25% mehr? Das ist doch heftigst!
Mir ging es aber eher darum, Wolfgang auf seinen Vergleichsfehler hinzuweisen.
 

Web-Schecki

Ensign
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
159
"Bei der PowerColor Radeon HD 6850 SCS3 setzt die BIOS-Sperre bei 850 MHz ein, was eine Mehrfrequenz von 75 Watt bedeutet"
Ich glaub ist sind statt Watt eher MHz gemeint ;) (Seite 5 Vorletzer Absatz)

Allgemein finde ich die Daseinsberechtigung der passiven HD6850 fraglich. Ich selbst hab diese Karte mit der Sapphire-Kühlung und die ist eigentlich auch schon unhörbar. Wenn jemandem die Sapphire zu laut sein sollte, dem ist auch ein PC mit Gehäuselüfter zu laut :D
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Hmm die Power Color ist recht interessant, hätte sich fast nen Award verdient.
 

Freakfish

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
107
"Bei der PowerColor Radeon HD 6850 SCS3 setzt die BIOS-Sperre bei 850 MHz ein, was eine Mehrfrequenz von 75 Watt bedeutet."

Und ausserdem verbraucht die "passive" 6850 im Diagramm genauso viel wie eine 6870, da ist auch ein Fehler drin ;)
Sollte der Verbrauch ausserdem dank fehlendem Lüfter nicht ein paar Watt darunter liegen?
 

DaZpoon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.983
Der Fehlerteufel ist noch wach:

Bei der PowerColor Radeon HD 6850 SCS3 setzt die BIOS-Sperre bei 850 MHz ein, was eine Mehrfrequenz von 75 Watt bedeutet
Und bei der Leistungsaufnahme stimmt die der PowerColor 6850 laut euerm Test überein mit der Standarkarte (251 Watt Last), jedoch verbrät die Standartkarte doch nur 223, die 6870 dagegen ebenfalls 6850. Wo liegt der Fehler?

Ansonsten würde ich mit der Sapphire Karte liebäugeln. Ist einfach unkritischer.
 

lkullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.536
Wo isn sudfaisls Kommentar hin? :confused_alt:

Ich weiß nicht. So eine passive 6850 wäre mir iwie zu heikel. Warum nicht wie die X-Series-NTs semipassiv? Auch wenns nicht unbedingt nötig ist, so beruhigt das doch sehr, wenn man weiß, dass ein Hitzetod unmöglich ist.

EDIT @FreakFish:
Das könnte schon so passen. Evtl. ist der Mehrverbrauch auf die insgesamt höheren Temps zurückzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.050
Bei der Radeon HD 6670 Ultimate liegen die Temperaturen gar noch unter den Werten des Referenzdesigns, was eine Gehäusebelüftung unnötig macht.

eigenwillige logik.

dann ist die entstandene wärme wohl einfach futsch. faszinierend.
 

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.050
@.Xam

ob aktiv- oder passivgekühlt - der chip gibt doch wohl die gleiche wärmeenergie ab.
und die landet zwangsläufig im gehäuse, es sei denn der grakalüfter beteiligt sich am rauspusten.
 
Top