Testbericht: SCALEOVIEW C19-4 Fujitsu Siemens (Penny TFT)

Cobrayx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
51
hallo,

ich bin schon länger auf der Suche nach einem TFT der im Preis von 300€ liegt. Also hab ich mich überwunden bei dem Angebot von Penny zuzuschlagen. Vorher hatte ich noch nie einen TFT und kann auch nicht vergleichen aber dazu später.

Daten:


SCALEOVIEW C19-4 Fujitsu Siemens
# 19 " TFT Monitor
# Reaktionszeit: 8 ms typisch (GTG)
# Kontrast 800 : 1
# Helligkeit 250 cd/qm
# Max. Auflösung 1.280 x 1.024
# Blickwinkel horizontal / vertikal
jeweils 170°
# Strahlungsarm nach TCO`03

Das erste was mir aufgefallen ist als ich den Monitor vom dem Karton rausgeholt habe ist das er sehr gut verpackt war! Der TFT muss nur noch auf die Halterung drauf gesteckt werden wo er dann auch bombenfest auf meinem Schreibtisch Platz genommen hat. Das Disign hat mich natürlich sofort angemacht als ich meinen alten Monitor (17´Zoll) CRT auf die Seite geräumt habe und gegen das Schmuckstück eingetauscht hab. Als ich mich in den Einstellungen Kontrast, Helligkeit en wenig umgeschaut habe musste ich feststellen das mir die Standarteinstellung am Besten gefiel und so nichts mehr groß herumdrehen musste. Pixelfehler habe ich leider einen der aber nicht weiter stört. Da ich nicht sehr viel spiele kann ich nicht direkt sagen ob dieser auch gut dafür geeinget ist. Gespielt habe ich HL 2 indem ich keine Schlieren festellen konnte. Schrift ist absulut gut und Scharf zu erkennen und man kann durchaus lange Texte lesen ohne das die Augen nach einer Zeit anfangen weh zu tun.
Das einzige was mir aufgefallen ist, das beim scrollen einen kleinen Farbunterschied gibt (Heller, Dunkler) der aber nur auf bestimmten Flächen zu sehen ist. Vom Betrachtungswinkel kann ich sagen das bis zu 3 Personen ohne Probleme auf den TFT gucken könnten ohne das sich eine Farbferänderung sichtbar macht.

Fazit von mir, ein Top Gerät für 299€! Geb ihn net mehr her

6318IMG_1082.jpg


6318IMG_1083.jpg


6318IMG_1087.jpg


6318IMG_1088.jpg
 

FischOderAal

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
165
sehr interessant wäre zum Beispiel deine subjektive Meinung beim spielen und ob das Gerät DVI hat! also ich würd heute keinen Moni mehr kaufen ohne DVI. vor allem bei größeren Kabellängen macht das Probleme und ein Freund hatte schonmal alles unscharf, da a) sein Kabel zu lang war b) der PC stark elektromagnetisch gestrahlt hat.

die Schrift war kaum lesbar, sah aus als hätte die Schrift einen Schatten ;)

€: ansonsten freut es mich einen weiteren begeisterten TFT User begrüßen zu dürfen :evillol:
ich will meinen hübschen kleinen siebzehner auch nicht mehr missen. ich darf immer herzlich lachen wenn andre ihre dicken 20 Kilo Röhren anschleppen :freak: :king:
 

Nacsa

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
133
ich würde mir ja auch lieber ein tft holen,ich will aber einen bei dem man beim zocken keinerlei!!! probleme hat,da ich in einer liga spiele kann ich mir keine zeitverzögerung und auch die kleinsten schlieren nicht leisten,würde aber gerne mein 19" röhre auf den schrott haun.
 

Cobrayx

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
51
DVI hat das Gerät leider nicht! Habe bei einem einzigen Spiel festgestellt (Counter-Strike) das es wenn es in dunkle Orte geht gibt es ein leichtes Schlieren......habe das aber nur bei dem Spiel festgestellt
 
Top