Teufel CEM PE aufstellen...

Chris_the_Gamer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
127
Habe zu Weihnachten das obige System bekommen und da ich Feiertage nun endlich vorbei sind und ich endlich Zeit habe, wollte ich das System mit meinem PC verbinden. Ich habe in der Anleitung mal geschaut wie man optimal das System aufbauen sollte und habe überlegt wie ich dies bei mir umsetzen kann. Leider passt das nicht so wie ich dachte und da kommt Ihr in Spiel und müsst mir ein wenig unter die Arme greifen.

Also folgendes:
Das Zimmer wo ich das System aufbaue will ist ca. 2,30 m breit und 4,20 m lang. An den jeweils kurzen Seiten liegt die Tür und ein Fenster (jeweils genau gegenüber und ca. 15 cm von der Wand entfernt). Mein Schreibtisch steht praktisch in der Ecke vom Fenster, wo mehr Wand ist als Fenster. Das mal so, damit man sich das Zimmer ungefähr vorstellen kann. Jetzt zu meinem Problem! In der Anleitung steht geschrieben das man die Frontlautsprecher so aufstellen soll, das diese den selben Abstand zum Centerlautsprecher haben und in einer Reihe stehen sollten. Und die Rearlautsprecher sollen den gleichen Abstand zu den Frontlautsprechern haben uznd möglichst auch in gerade Linie zu einander stehen.

Diese Aufstellung ist ja auch kein Problem wenn man gerade vor dem Schreibtisch sitzt aber wie soll man das machen wenn man schräg am Schreibtisch hockt? Die Frontlautsprecher sollen ja den gleichen Abstand zum Center haben aber wenn ich diese so aufstelle, dann stehen diese sehr nah beim Center und das sollte ja auch nicht sein, oder? Ansonsten müßte ich die Frontsprecher nicht in einer Linie zum Center stellen, sondern versetzt von diesem und da weiß ich nicht, ob das so gut ist für den Klang. Bei den Rearsprechern ist es auch so was ähnliches. Den linken kann ich gar nicht so weit nach hinten stehlen da die eine Wand den Speaker blockiert. Und man sollte doch schon einen gewissen Abstand haben damit die Räumliche Darstellung gegeben ist.

Also was man Ihr, wie kann ich das System am besten in meinem Zimmer aufstellen ohne große Klangeinbussen zu haben? Auch ja, das System wie an eine X-FI angeschlossen. Soll ich mal eine grobe Zeichnung das Raumes anfertigen, um das Problem besser zu sehen?
 
X

X1800er

Gast
Du solltest das ganze nicht so eng sehen - außerdem kannst du mit deiner X-Fi in der THX Console die Entfernung zur Berechnung der Effekte der Lautsprecher einstellen. Nirgendwo ist die Aufstellung optimal, bei der Raumgröße wirst du da keinen Unterschied hören...

Liebe Grüße & Viel Spaß
 

fireflashpro

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
40
Hi,

also es ist bei dem System schon schön wenn man die Aufstellung wenigstens annährungsweise einhalten kann. Dabei ist die exakte Ausrichtung mit dem Geodreieck ;) allerdings nicht nötig, da das CEM PE an sich schon ein recht homogenes Klangbild abgibt.
Achten solltest du ein wenig auf den Tieftöner. Den solltest du nicht zu sehr einengen, da es sonst logischerweise dröhnt und unpräzise wird. Aber auch hier ist das System eigentlich recht dankbar, unter/neben den Schreibtisch bzw. mit dem entsprechenden Schalterchen an der Rückseite des "Dicken" auch hinter dir ist völlig problemlos.
Es ist gerade bei den Front-Lautsprechern und dem Center wirklich zu verschmerzen, wenn hier keine exakte Linie eingehalten werden kann, hab ich bei mir auch nicht. (Siehe mein Reich auf Sysprofile in der Sig).

Ansonsten gilt ausprobieren, ausrichten, einlesen, einstellen und umstellen bis es dir gefällt.

Viel Spaß mit deinem neuen Schätzchen wünsche ich noch. (Du wirst ihn haben) :evillol:

Gruß,
ffp
 
X

X1800er

Gast
Ich finde, das sich eine richtig optimale Aufstellung erst bei Systemen >1000 € lohnt. Natürlich ists immer gut, wenns gut steht, aber das sollte auch so guten Klang liefern, wirst schon sehen... :D
 

fireflashpro

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
40
Ich finde, das sich eine richtig optimale Aufstellung erst bei Systemen >1000 € lohnt.
Optimale Aufstellung lohnt sich immer. Kostet ja nix. :)

Natürlich ists immer gut, wenns gut steht, aber das sollte auch so guten Klang liefern, wirst schon sehen...
Wenn man nicht alles falsch macht auf jeden Fall! Der Rest ist dann eine Frage vom persönlichen Surround-Bedürfnis.
 
Top