Teufel Subwoofer funktioniert nicht, brauche Rat.

Little Britain

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Guten Abend
Ich habe ein Problem mit dem Subwoofer.
Er schaltet die Endstufen nicht frei bzw. es klackt nicht. Wenn ein Signal eingeht, schaltet er sich normal an, vorne Leuchtet die Lampe nur kommt kein Ton.
Die Elkos sehen eig gut aus, sind beide nicht 100% Plan, aber kaum zu sehen, der linke ein tacken mehr. 2 Kupferfarbende sieht aus wie mit Glas ummantelte wiederstände sehen für mich nicht okay aus, han Sie nah fotografiert. Würde gerne Wissen, was das für welche sind, falls die jemand benennen kann. Ob eine Reperatur lohnt, weiß ich nicht. Würde ihn aber gern reparieren.

Vielleicht kann jemand was zu dem fehler sagen und kennt das Problem, oder mir sagen, um welche Wiederstände es sich handelt und ob die wirklich kapput aussehen.
Danke schonmal.
Lg
 

Anhänge

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367
Alle Widerstände/Dioden die du da fotografiert hast sehen in Ordnung aus.
Schaltet der Subwoofer sich normalerweise ein wenn er ein analoges Tonsignal bekommt? Dann ist das Problem eher auf der anderen, grünen Platine.
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.456
Am besten mal mit dem durchgangspürfer alle Wiederstände durchmessen und der große blaue Block ist das Klack
Relais da mal draufklopfen hat vieleicht pfäden gezogen.

Welcher Sub von Teufel ist das ? Vorsicht an den großen Kondensatoren die speichern lange hohe Energie !
 

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Ja, sobald der ein Signal über die Chinch Anschlüsse bekommt, geht er an. Nur ein Ton macht er nicht. Das mit dem klopfen auf dem Relais hab ich schon probiert, der sieht auch fast neu aus.
Es ist der Teufel A 610 SW aus dem Motiv 6 Set.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367
Ah, das funktioniert also noch.
Wie weit geht dein elektrisches Fachwissen und was hast du an Messmittel zur Verfügung?
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
Welche 'Glas ummantelten Widerstände' meinst Du? Die Feinsicherungen bzw. die kleinen Dioden meinst Du aber nicht, oder?
 

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Leider bin ich nicht so in der Materie, ich kann löten und hab grob Ahnung. Würde mir die Arbeit auch zutrauen. Allerdings hab ich kein Messgerät und leider kann nicht viel zu den Wiederständen sagen. Wäre eher der ausführende Part. Vielleicht sollte ich die Grüne Platine mal ausbauen bzw. umdrehen, vielleicht is da was zu erkennen.
Möchte auch kein 150€ Reperatur reinstecken.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367
Mach das mal, aber ohne Oszi oder zumindest ein Multimeter ist es schwer ohne offensichtlich beschädigtes Bauteil den Fehler zu finden.
 

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Ich meine die 2, weiß die Bezeichnung nicht, neben einer steht 5V6 DW6 und bei der anderen D13.
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
Das sind kleine Dioden, keine Widerstände. Die '5V6' wird wahrscheinlich eine 5,6 V Zenerdiode sein.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367
Hättest du ein Multimeter könntest du über D1 mal die Spannung messen. Das könnte die Freilaufdiode für das Relais sein. Liegt da Spannung an wenn der Sub eigentlich spielen sollte ist das Verzögerungsrelais daneben wohl defekt. Wenn nein, liegt der Fehler in der Erzeugung von dessen Schaltspannung.

Sei aber darauf hingewiesen dass du da möglicherweise unter 230V AC arbeitest. Auf deinen Fotos ist das nicht ganz ersichtlich wie der Trafo an die Netzspannung angebunden ist. Kannst du das fotografieren? Denn evtl exekutierst du dich beim Versuch, den Fehler ohne elektrotechnisches Fachwissen zu finden, weil du den bösen teil der Schaltung nicht vom weniger bösen differenzieren kannst.
 
E

EvilsTwin

Gast
Elektronische bauteile lassen isch nur sehr eingeschränkt in eingebauten Zustand "durchmessen".
Zumindest ein Schaltplan müsste da schon daneben liegen und man muss ihn lesen können.
Wenn Du das Relais Orten kannst, dann kannst Du da vielleicht prüfen ob spannung durchgeschaltet wird oder nicht.
Wenn auf der Platine ein Pfeil zu sehen ist, dann ist das Bauteil daneben in der Regel eine (Sperr)Diode und kein Wiederstand.
 

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Okay, die Schaltpläne wird Teufel wohl eher nicht rausrücken. Die Frage wär, kann das ein Radiotechniker reparieren?
Was würde mich das wohl kosten?

Also Messen kann ich leider nicht, hätte auch nicht das Zubehör dazu und das Fachwissen. Sieht wohl eher so aus, als müsste ich das machen lassen. Ich hätte vielleicht die Elkos tauschen können, aber wenn die noch heile aussehen.
 

Anhänge

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Klingt gut, gehe jetzt nicht davon aus, das Sie in der nähe Wohnen!? Möchte auch nicht über den Tisch gezogen werden, dann geb ich das im Laden ab, bezahl 100€ für Cent Artikel, die wahrscheinlich in 5 min lokalisiert sind.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367
Ich komme aus Schleswig Holstein.
Über den Tisch gezogen wird man in den meisten Läden nicht denke ich. Schwer wird es eher noch einen Laden zu finden der das machen kann, das ist ein aussterbendes Volk. Ohne Schaltplan so nen Fehler zu lokalisieren kann schon inkl Reparatur von nem Fachmann 1-1,5h dauern. Und der hat nen Stundenlohn von +-60€, sonst kann er dicht machen. Arbeitszeit ist eben teuer :/
 

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Okay, das ist etwas weit weg.
Vielleicht bau ich mal die andere aus und guck da mal, vielleicht sieht man dort was offensichtlicheres.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.367
Theoretisch ja, kommt halt drauf an was sonst noch so auf der grünen Platine passiert. Ist das nur die Signalverarbeitung für den Sub oder steckt da noch mehr drunter?
 

Little Britain

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
840
Siehe Bild, sind 2 Platinen nur. Unter der grünen ist nix mehr. Finde es schade, das ein neues Modul wahrscheinlich schon billiger wäre, als eine Reperatur.

Die Leistung von dem Mivoc modul scheint mir gering zu sein, ob die für den Teufel reicht?
Und das Logo welches vorne leuchtet, wenn er an ist, würde es gerne so verbinden, das es mit dem neuen Modul angeht. Ist das möglich?
 
Anzeige
Top