Bericht The Lab: Valves VR-Experimente zum Nachspielen

Criamos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
366
Ein Kurztrip in ein anderes Universum: Hinter „The Lab“ verbirgt sich ein charmant-ironisches Paket aus VR-Experimenten, das von Valve entwickelt wurde und das Potential von room-scale VR wie kaum ein anderes Spiel demonstriert. Eine Einladung zum Kurztrip in ein „Taschenuniversum“ der besonderen Art.

Zum Bericht: The Lab: Valves VR-Experimente zum Nachspielen
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.536
Zitat von Bericht:
[...]am Boden der Umgebung ihre Statik genommen wird, indem sich Stöckchen finden lassen, die sich zum Spiel mit unseren Roboter-Hund werfen lassen.
Ich wüsste jetzt schon, dass mein gehirn bzw meine Hand es erstmal nicht schafft den Controller in der hand zu halten wenn ich den stock loslassen will... hauptsache die schlaufe ums handgelenk hält meinen wurf aus.
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.720
Wir haben in fünf Wochen nie den Controller weggeworfen - das klappt im Kopf eigentlich ganz gut. Auch weil du in den Demos genau den Controller in VR ja siehst. Du greifst den Stock also sichtbar mit dem Controller.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Wir haben in fünf Wochen nie den Controller weggeworfen - das klappt im Kopf eigentlich ganz gut. Auch weil du in den Demos genau den Controller in VR ja siehst. Du greifst den Stock also sichtbar mit dem Controller.
Wobei Valve selbst mal von einem Tester berichtet hat, dem gesagt wurde er soll die Waffe vom Boden aufheben und der Tester hat sich nach unten gebeugt, den Controller hingelegt und mit der leeren Hand versucht nach der Waffe zu greifen.


Zum Thema Photogrammetry ist auch das empfehlenswert in VR (Ab Minute 2:00 geht es richtig los.):

https://www.youtube.com/watch?v=REUeMxIWvb8


Das ist kostenlos auf Steam verfügbar: http://store.steampowered.com/app/452710/
 

MaLow17

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
632
VR hin oder her, ich frage mich die ganze Zeit wie gefährlich es ist über sein eigenes Kabel zu stolpern und sich ernsthaft weh zu tun mit der Vive. Das wird bestimmt paar unschöne Unfälle geben.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
Kabelführung ist ein Thema, das bestimmt erst jetzt ordentlich behandelt werden wird, wo die ersten Geräte bei Endkunden ankommen. Alles über die Decke machen wird sicherlich 5-10m USB-Kabel verlangen, daz noch hochwertig und nicht irgendein 0815-Kabel(amazon Verbot Zusammenhang?).
 

Shizora

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
108
VR hin oder her, ich frage mich die ganze Zeit wie gefährlich es ist über sein eigenes Kabel zu stolpern und sich ernsthaft weh zu tun mit der Vive. Das wird bestimmt paar unschöne Unfälle geben.
Nach ca. 15 Stunden Vive hatte ich eigentlich kein großes Problem mit dem Kabel. Klar man läuft hin und wieder mal drüber, aber das merkt man dann auch, legs es etwas zur Seite und dann ist erstmal wieder Ruhe.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Valves VR reizt mich schon ein bisschen. Leider liegen die nötigen finanziellen Investitionen außerhalb meines Bereiches, ganz besonders da es noch die erste Generation ist. Ich werde das noch ein paar Jahre ohne eigenes Erleben verfolgen müssen.
 
Top