Theatre of War (1)

PaladinX

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Tagchen,

gibts hier gute Strategisten, die sich mit Theatre of War auskennen?
Ich scheitere an der aller ersten Kampagnenmission - als Polen die deutsche Invasion aufzuhalten.
Ich nehme drei 75 mm Abwehrkanonen mit, die Schützengräben sind mit 2 Squads Anti-Tank Infantrie gefüllt.

Egal, ob ich die Geschütze direkt hinter die Gräben ins Gebüsch stelle, oder weiter hinten auf die Anhöhe (dann treffen sie leider seltener), da kommen dermaßen viele deutsche Panzer I, II und IV, dass meine Geschützmannschaften nach kurzer Zeit tot sind. Es kommt nur 1 x Nachschub in Form zweier Squads - aber ich schaffe es kaum, sie bis zu den Geschützen zu bringen, weil die Deutschen da schon über meine Schützengräben rollen.

Kann mir da jemand Tipps geben? :(
 

dreadb

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
49
Ich scheitere an der aller ersten Kampagnenmission - als Polen die deutsche Invasion aufzuhalten


Das sind die Polen auch dran gescheitert :)
 

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Und das freut dich oder wieso der Smiley? Danke für diesen nützlichen Beitrag! ...

Ungeachtet dessen gabs in den ersten Tagen des Polenfeldzugs Kämpfe, die die Polen für sich entschieden haben - zumindest bis zu mehreren Tagen Aufschub konnten sie sich erkämpfen - diese ist eine davon.
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611

dreadb

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
49
Und das freut dich oder wieso der Smiley? Danke für diesen nützlichen Beitrag! ...

Ungeachtet dessen gabs in den ersten Tagen des Polenfeldzugs Kämpfe, die die Polen für sich entschieden haben - zumindest bis zu mehreren Tagen Aufschub konnten sie sich erkämpfen - diese ist eine davon.
Man das Smiley soll Dir mitteilen, daß das alles nicht so bierernst zu nehmen ist. Ich hätte es vielleicht als Ironie kennzeichnen sollen. Mein Fehler...
 

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Nu habsch mich mal streng an dem Video orientiert.
Hab die Bofort Geschütze durch die 75 mm ersetzt. Habe meine Geschütze etwa ähnlich positioniert - aber mit gleichem schlechten Ergebnis.
Die zweite Welle der Deutschen Panzer mit ihren Schnellfeuer-Geschützen rattern meine Geschützcrews recht schnell nieder.

Noch welche Tipps, anyone?
Wo sind alle die Strategen, die darüber diskutieren wollen :D
 

Wiggum

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.742
Hab zwar nie Theatre of War gespielt aber egal...

- Eingraben ?
- Verstecken ?
- Flankierend einsetzen ?
- Erst das Feuer eröffnen wenn die Trefferwahrscheinlichkeit hoch genug ist ?
- Hast du Panzerbüchsen (Wz. 35) ?
 

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Weiss jemand, ob so etwas wie Feldreparatur möglich ist?

Ich bin in den meisten Kampagnen an einer Stelle, wo schlicht und ergreifend meinen Panzern die Ketten runtergeschossen werden, mangels Reparatur kann ich die Mission nicht beenden, denn ohne Panzer kann ich bestimmte Stellungen nicht mehr einnehmen.

Da steh ich mit 3 Tigern auf dem Felde, da kommen Massen von Cromwells und Churchills, meine Tiger fressen alles, aber wenn alle drei wegen einer geworfenen Kette stehen bleiben kann ich das Nachbardorf, wie von der Mission verlangt, nicht angreifen.
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.125
Weiß ich leider nicht, aber kannst du nicht einen Tiger vorgeschoben einsetzten und die andern beiden so weit hinten, dass ihnen nciht die Kettengezogen werden?
So als fixe Idee... theoretisch sollten die weiter hinten stationierten dank der guten Kanone ja über weitere Entfernungen wirken können, als die meisten Gegner. Ob das allerdings im Spiel so umsetzbar ist bezweifel ich. :/

Mich reizt das Spiel selber sehr, allerdings hab ich kein Interesse an einem weiteren Solo-Stategieerlebnis. Die Kampagnen im Coop spielen ist nicht möglich, oder?
 

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Und ich liebe das Solo-Strategieerlebnis. Pausieren, das Schlachtfeld in aller Ruhe aus unterschiedlichen Perspektiven begutachten, die Fahrzeuge positionieren usw. wenn man dann neben und hinter einem Tiger steht und zuschaut, wie die Panzerschlacht läuft, das ist schon cool.

Habe mich mit dem Multiplayer daher nie beschäftigt.

Ausserdem hat das Spiel schon einige Abstraktionen, die es einfach künstlich erschweren. So kann die Infantrie nirgendwo Deckung einnehmen, ausser in schon vorher auf der Karte platzierten Gräben. Keine Häuser, Krater, Fahrezeuge etc können als Deckung dienen. Die KI ist solala. Trotzdem macht es Spass, weils einfach recht interessant anzuschauende Kämpfe gibt und ein Gefühl vermittelt, wie so eine Schlacht damals dann doch lief (wo fuhren die Panzer lang, welche Wege läuft die Infantrie, wann brauche ich Arty etc)
Die Schwierigkeit sind jedoch mehrstufige Missionen (erst verteidigen (bleibt oft wenig übrig oder immobil) - und danach noch mehrere Dörfer einnehmen) mit sehr wenig Nachschub.
Eine Kampagne konnte ich durchspielen (die Polen).
Die Russen, Alliierten, Deutschen musste ich irgendwann beenden, weil ich die Mission wegen des fehlenden Nachschub oder Reparaturen nicht beenden konnte. Meine Ressourcen waren dann einfach aufgebraucht.

Aber du hast mich tatsächlich auf eine Idee gebracht. Ein Tiger nach vorne, um das Feuer auf sich zu ziehen. Die beiden andern schalten von weiter hinten alles aus. Probiere ich heute abend mal!
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.125
Ja, es ist einfach das Verhältnis was für mich nicht stimmt, meine solo-Bedürfnis ist in dem Genre ist stark gedeckt. Spiele die man in der Art wie von dir beschrieben solo spielen kann gibt es nicht viele, aber schon ein paar.
MP oder gar Coop sieht jedoch noch deutlich schlechter aus. Ist schade, besonders wenn man über Freunde verfügt die es auf die gleiche Art genießen können und zudem Gefallen daran finden das gemeinsam durchzuziehen, ohne sich dabei auf den Wecker zu gehen/langweilen, wenn das Gegenüber zu anderen Zeiten eine Pause will etc. pp.

Warum soll sowas immer nur für "Strategie" Spiele funktionieren, die aus mehr Action bestehen als Strategie, ne Rundenzeit von 30 Minuten haben und anschließend, im nächsten Gefecht wieder komplett bei 0 anfangen. Mein Anspruch ist größer.

Berichte mal obs funktioniert hat :)
 

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Tja, die Taktik ging fürs erste Gefecht auf.
1 Tiger recht prominent nach vorne gestellt.
1 Tiger links dahinter.
1 Tiger etwa 500 m weiter hinten an einer Strasse, der hat die Durchbrecher aufs Korn genommen.

Resultat: 1 Tiger ohne Ketten, die andern beiden mit Crew-Verlusten. Habe dann den lahmen Tiger seiner Crew beraubt und diese auf die beiden andern verteilt. So weit, so gut.

Was danach kam erzähl ich besser nicht. Zwei Bauernhöfe einnehmen, einen Angriff der Briten zurückschlagen.
Am Schluss stehen 4 lahme oder qualmende Tiger aufm Acker, meine 3 Infantriezüge liegen irgendwo rum :D

Ok, auch die deutsche Kampagne wird somit beendet. Nach gefühlten 25 Neustarts (realen ~10) hab ich dann auch die Nase voll. Und ich spiele schon auf "leicht".

Dagegen ist Company of Heroes wirklich Kinderkram :D
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.125
Jetzt hast du mich angefixt :D
35€ für die Collection, da hab ich zugegriffen, mal sehen wie viel Geduld ich aufbringen kann, nach regelmäßigem Scheitern :evillol:
 

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Oh, scheitern du wirst, junger Padawan :D
Was genau hasten nu gekauft?
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.125
http://store.steampowered.com/sub/14301/

Hab mal die erste Mission der Russen Im Teil Kursk '43 angespielt (leicht) und was soll ich sagen, man soll deffen, funktionierte zu Beginn auch ganz gut, hatte PAKs, Mörser, diverse Infanterie gewählt. Die ersten Panther konnte ich noch zerstören, Tiger nur detracken.
Dann kamen noch drei Tiger und meine Flanke wurde überrant. Sollte mich in den nächsten Ortsteil zurückziehen und dort weiter verteidigen, gesagt, getan.
Allerdings passiert nun seit 10 Minuten nichts mehr.... :/ Laut Punkte im Statistikfenster Reiter 'Sieg' liege ich bei 6600 und der Gegner bei -5000. Was mir das allerdings sagen soll versteh ich nicht.

Fehler war als Verstärkung SU-122M (Sturmgeschütze/Artillerie) zu wählen, irgendwie haben die nie ne Möglichkeit auf den Gegner zu wirken. Stehen nur sinnlos rum, hab sie schon extra so hoch wie möglich postiert, aber keine chance. Hätte dafür lieber noch Infanterie, PAKs oder gar Panzer nehmen sollen.

E:
Nochmal savegame geladen, kurz ne PAK bewegt (1m) Sieg! :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

PaladinX

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Na gratz, kursk is ja schon der zweite oder dritte Teil. Ich hader noch am ersten rum :D
Wie die Artillerie durch Fahrzeuge funktioniert habe ich auch noch nicht heraus. Hatte in der deutschen Kampgne ne recht nutzlose Hummel dabei. Muss ja aber irgendwie gehen.
Wie auch immer, trotz der Macken beschert das Spiel die ein oder andere grandiose Schlachtfeldszene!
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.125
Ja, ich hatte da Lust drauf.
Die zweite Mission war da auch gut schaffbar, brauchte nichtmal die Verstärkungen rufen. Für mehr hatte ich noch keine Zeit.
 
Top