News Thermalright bringt X2-Version vom High-End-Kühler Archon SB-E

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#1

Mr.Buggy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
96
#3
Ansich ist der wie jeder andere CPI Lüfter auch nur warum nur 1300 RPM ? Ist ein bisschen wenig :rolleyes:
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#4
S

Schrauber01

Gast
#6
Mehr RPM bringen bei diesem Kühler fast nichts mehr, außer mehr Lärm.

Habe den "normalen" Archon und der bringt mit 2 Lüftern schon bei unter 1000 RPM die meiste Leistung.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.423
#7
Tolle Sache, dass Thermalright wieder auf das gute alte Montagesystem setzt. Und ein Bundle aus Archon SB-E und zwei TY-141 hat eh gefehlt. Aber der Straßenpreis müsste sich dann mMn so in etwa 10€ unter der UVP bewegen (also da wo der Archon SB-E mit einem Lüfter derzeit ist), alles andere macht in Bezug auf den hauseigenen Silver Arrow SB-E nicht so wirklich viel Sinn.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.655
#8
Wieso sind jetzt 1300RPM wenig? Ich habe einen Megahalems mit einem 14er Lüfter@680RPM der einen I7 2600@4GHz kühlt, dieser läuft in einem gedämmten anidées wo der schnellste Gehäuselüfter 520RPM läuft. Außer bei Prime unter 100k braucht der Lüfter nicht mal hochdrehen weil die CPU immer unter 64°C bleibt - bei 100% im Alltag sind es immer unter 60°C.
Warum um alles in der Welt sollten 2 14er@ 1300RPM jetzt nicht reichen :rolleyes:
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.295
#9
Ein Test drängt sich hier förmlich auf. Das Teil dürfte mit zum Besten gehören, was es auf dem LuKü-Sektor derzeit gibt. Ein Manko ist halt die BauHöhe von immerhin 17cm - ein K.O Kriterium für etliche Cases.
Die 1300RPM find' ich übrigens ein guter Kompromis aus Leistung und Lautstärke, zumal die Thermalright Lüfter mit jener Geschwindigkeit relativ angenehm vor sich hin säuseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.002
#10
Scheiße!! ich brauch 'nen neuen Case! der Thermalright Archon SB-E X2 passt in mein jetziges nicht rein:mad:,zum Glück wollte ich mir sowieso demnächst ein neues kaufen,Case meine ich:D + ;)
 

Only Black

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
70
#11
Also der weiß zu gefallen.
Ich habe 'n Thermalright TY141 im Gehäuse, er bläßt hinten Luft raus. Er ist unter vollast etwas hörbar, aber für meinen Geschmack nicht übermäßig laut. Dazu pumpt er auch gut Luft raus. Die 1300 rpm reichen da also dicke. ;)

Aber ich hätte noch 'ne Frage dazu. Bringt das mehr Kühlleistung, wenn die Heatpipes vernickelt sind, oder dient das nur der Optik? Ist gesintert eigentlich dasselbe wie vernickeln oder gibt's da'n Unterschied?
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe Shmoe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
19
#12
Ist gesintert eigentlich dasselbe wie vernickeln oder gibt's da'n Unterschied?
Sintern ist ein urformender Herstellungsprozess, bei dem Metall-Granulat (oder auch andere Stoffe) vermischt und dann durch Einwirkung von hohem Druck und Hitze zu einem festen Objekt "gebacken" wird. Dabei wird das Ausgangsmaterial jedoch nicht geschmolzen, sondern unterhalb des Schmelzpunktes in die Endform gepresst.

vernickeln ist eine galvanische Oberflächenveredelung bzw. Metallüberzug.

BOT: Wie unterscheidet sich dieser Lüfter im Vergleich zum Macho HR? Dachte immer der Macho ist das Nonplusultra von Thermalright in Sachen Kühlleistung. Kann da jemand evtl. Licht ins Dunkle bringen?
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
808
#14
BOT: Wie unterscheidet sich dieser Lüfter im Vergleich zum Macho HR? Dachte immer der Macho ist das Nonplusultra von Thermalright in Sachen Kühlleistung. Kann da jemand evtl. Licht ins Dunkle bringen?
anbei zwei Tests mit u.a. dem Vergleich der beiden Kühler:
http://www.hardwaremax.net/reviews/kuehler/488-test-thermalright-archon-sb-e.html?showall=0&start=7
http://www.technic3d.com/review/kuehler/1438-thermalright-archon-sb-e-cpu-kuehler/4.htm#oc

kurz:
passiv ist der der Macho besser
semi-passiv und im Normalbetrieb herrscht Gleichstand
bei stärkeren OC ist der Archon SB-E vorn
die hier vorgestellte Version mit 2 Lüftern kann nur nochmal einen kleinen Tick besser werden ...
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.213
#15
[...] Das Teil dürfte mit zum Besten gehören, was es auf dem LuKü-Sektor derzeit gibt. [...]
Warum? Weil viel silbrig glänzendes Metall, groß, dick, bullig, auf Äußerlichkeiten getrimmt?

Sintern ist ein urformender Herstellungsprozess, bei dem Metall-Granulat (oder auch andere Stoffe) vermischt und dann durch Einwirkung von hohem Druck und Hitze zu einem festen Objekt "gebacken" wird. Dabei wird das Ausgangsmaterial jedoch nicht geschmolzen, sondern unterhalb des Schmelzpunktes in die Endform gepresst.

[...]
... weshalb auch gesinterte Wärmeleitkontaktflächen einen schlechteren Wärmeleitwert haben als homogene Metalle oder Materialien, die mikroskopisch/nanotechnisch speziell geformt sind und Konvetion erlauben.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.661
#16
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
198
#17
Der True Spirit 140 ist schon besser, als der Macho und mittlerweile preislich identisch.


Wie unterscheiden sich überhaupt diese ganzen TY14x.... 140, 141, 143, 147...?
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.661
#19
Wie unterscheiden sich überhaupt diese ganzen TY14x.... 140, 141, 143, 147...?
Ich zitiere mich mal selbst:

140mm:

TY-140 - Gleitlager / altes Impellerdesign / Grün-Blaugrau
TY-141 - Doppelkugellager / neues Impellerdesign mit erhöhtem Durchsatz / Oliv-Braun
TY-143 - Doppelkugellager / altes Impellerdesign mit deutlich höherer maximaler Drehzahl / Rot-Orange
TY-145 - Doppelkugellager / neues Impellerdesign mit erhöhtem Durchsatz / Schwarz-Weiß
TY-147 - Gleitlager / altes Impellerdesign / Schwarz-Weiß

150mm:

TY-150 - Doppelkugellager / neues Impellerdesign mit erhöhtem Durchsatz / Oliv-Braun


@ Eisenfaust

Gute Frage, aus dem Stehgreif kann ich dies grad leider auch nicht genau erklären.

Aus Kostengründen werden im PC-Bereich meist sehr günstige Heatpipes eingesetzt, die aufgrund ihrer Kapillarstruktur nicht lageunabhängig arbeiten.
Gesinterte Heatpipes können dies dagegen sehr wohl, sind allerdings auch teurer.

Edit:

Hier wird das Thema etwas ausführlicher beschrieben:

Aufgrund des inneren Aufbaus arbeiten Heatpipes mehr oder weniger gut mit/gegen die Schwerkraft. Man unterscheidet im Grunde zwischen den drei Heatpipe-Varianten Groove, Mesh und Sintered.

Da zum einen Wärme aufsteigt und zum anderen die Gravitation die Flüssigkeit in einer Heatpipe nach unten zieht, bietet die gesinterte Variante die besten Voraussetzungen mit der Schwerkraft funktionsfähig zu bleiben und trotzdem leistungsstark zu arbeiten..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
808
#20
Das mußt Du mir aber mal genauer erklären ... warum?
"Da zum einen Wärme aufsteigt und zum anderen die Gravitation die Flüssigkeit in einer Heatpipe nach unten zieht, bietet die gesinterte Variante die besten Voraussetzungen mit der Schwerkraft funktionsfähig zu bleiben und trotzdem leistungsstark zu arbeiten."
http://mobil.elektronikpraxis.de/artikelbilder/283551/?p=1
http://mobil.elektronikpraxis.de/artikel/283551/

Edit: :D
 
Top