News Tiefseekabel Marea: Facebook und Microsoft verbinden Europa und die USA

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#1
Facebook und Microsoft kooperieren beim Bau eines neuen Tiefsee-Glasfaserkabels, mit dem die Übertragungskapazitäten über den Atlantik weiter ausgebaut werden. Das Marea (Gezeiten) genannte Kabel mit acht Glasfaserpaaren wird die USA und Europa zwischen Virginia Beach im Norden Virginias und dem spanischen Bilbao verbinden.

Zur News: Tiefseekabel Marea: Facebook und Microsoft verbinden Europa und die USA
 

Uschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
437
#4
160 Tbit/s .. alter Verwalter, das sind 20 TByte/s, das sind über 4000 DVDs pro Sekunde. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. :D
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.579
#6
Als Quelle steht da Facebook, man landet aber auf einer anderen Seite. Diese wiederum hat am Ende dann als Quelle Facebook, linkt aber quasi nur auf die Hauptseite. Das ist ja schon so verschleiert wie der ganze NSA Haufen :p
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.299
#8
160 Tbit/s .. alter Verwalter, das sind 20 TByte/s, das sind über 4000 DVDs pro Sekunde. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. :D
So unterschiedlich können die Einschätzungen sein. Für zwei Kontinente "nur" 160.000 mal schneller als die stinknormalen Netzwerkkabel die man im Haus hat. Sobald oder wenn 10GBIT LAN sich verbreitet reichen je 16.000 PCs auf beiden Kontinenten, um das Netz dicht zu machen.

Ansonsten, her mit FTTH. Will auch das Tempo. :)
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.852
#10

dec7

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
569
#11
Das braucht die NSA nicht mehr anzapfen, die kriegen Premium Zugang. Als ob die Zusammenarbeit(siehe Bild) je eingestellt wurde.

PRISM-slide-crop-001.jpg
 

Flinxflux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
308
#12
Das wären dann über 300 Tbits die allein dieses Jahr (mit anderen Projekten) Richtung Nordamerika dazu kommen.
Und die vorhandenen Verbindungen sind ja zum Teil noch Ausbaufähig.
Für die nächsten Jahre wird Bandbreite nach Nordamerika wohl kein Problem darstellen.
Nutzt uns leider Lokal in Deutschland überhaupt nichts, wenn hier der Vectoring Ausbau als der heilige Gral an die Bürger verkauft wird.
Das wäre doch mal ein sinnvolles Arbeitsbeschaffungsprogramm 20 Milliarden in den Glasfaser Ausbau zu versenken, zum graben ziehen und
Leerrohre legen könnte man auch schnell Flüchtlinge und andere Deutsche Arbeitnehmer ausbilden.
Das wären nur das 4fache der Kosten des Berliner Flughafens.
Ich weiß die Idee ist zu einfach.
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.527
#13
So unterschiedlich können die Einschätzungen sein. Für zwei Kontinente "nur" 160.000 mal schneller als die stinknormalen Netzwerkkabel die man im Haus hat. Sobald oder wenn 10GBIT LAN sich verbreitet reichen je 16.000 PCs auf beiden Kontinenten, um das Netz dicht zu machen.

Ansonsten, her mit FTTH. Will auch das Tempo. :)
Falsch, bis alle 10Gbit LAN haben und die 10Gbit voll auslasten (über diesen Knoten), ja, bis dahin ist das ganze auf 10 Pbyte/s ausgelagert :D
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
908
#15
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.183
#17

Axendo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
276
#18
Mich würden die Genehmigungen interessieren die man für so ein Projekt benötigt (intern. Gewässer).
 
W

Wolfsrabe

Gast
#20
Jajaja, ihr habt ja Recht. Die NSA ist in Wirklichkeit nur ein harmloses Rentenversicherungsbüro und Mitarbeiter Snowden hat sich einfach nur am Kopf gestoßen, woraufhin sein Verstand ein bisschen herumphantasierte, aber nichts von dem was er äußerte, hat auch nur im Entferntesten mit der Realität zu tun.

So und nun beklatscht weiterhin Weltkonzerne amerikanischer Herkunft.
 
Top