Timings bei DDR3 entscheidend? DDR3-1600 ausreichend?

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.346
Hallo Leute,


demnächst werd ich mir einen neuen Rechner anschaffen, noch habe ich mich nicht für Intel oder AMD entschieden...insofern wäre es schön, falls Unterschiede zwischen Intel/AMD existieren, was die RAM-Timings angeht, hier ebenfalls aufgeführt werden könnten.


Ich spiele mit dem Gedanken, mir DDR3-1600er RAM zu kaufen und ich denke mal es wird auf 16GB insgesamt hinauslaufen.

Nun gibt es diese ja mit beispielsweise 9-9-9-28er oder beispielsweise mit 7-8-7-24er Timings.
Wie wichtig sind denn die Timings aktuell bei AMD/Intel für Anwendungen, Benchmarks, Spiele...

Hat da jemand Erfahrungswerte? Testberichte?

Ich kann mich noch erinnern, dass es zu ich glaub DDR2-Zeiten mal Testberichte gab, auch auf CB, dass damals Intel kaum und AMD etwa im einstelligen Prozentbereich von besseren Timings profitiert hat...

Wie sieht das heutzutage aus?



Abgesehen davon natürlich noch die Frage: reicht DDR3-1600 oder sollte man doch noch höher greifen?


Vorweg: Egal ob nun Intel oder AMD, 'nen HexaCore wirds auf jeden Fall oder Octo, wenns die dinger bis dahin billig genug gibt (werd wohl im Dezember/Januar oder so zuschlagen).

Preismäßig sollte es die 1000€ (insgesamt) nicht zu stark überschreiten und gerne unterschreiten ;)

Gehäuse, optische Laufwerke, Festplatten, Netzteil, Soundkarte (ASUS Xonar Essence ST), etc. werden vom alten Rechner übernommen...

Werden also 1000 (wobei ich am liebsten so 700-800 hätte^^) rein für Mainboard, CPU, RAM & Grafikkarte zur Verfügung stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BZAD

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
152
1000€ insgesamt und Intel mit 6 Kernen ^^ nein...nein..nein

Aber es heißt, dass CL7 besser für AMD sein soll, als CL9 ich weiss auch nicht ob das unbedingt zutrifft.
 

ascer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.346
joa aktuell sind die natürlich noch schweineteuer, aber möglicherweise gibts bis dahin ja einen passenden...ansonsten wirds halt nen AMD...aber mal schauen...
 
P

Peiper

Gast
Anwendungen= Ein wenig
Benchmarks = ein wenig mehr (irgendwie muß man das Ganze ja schließlich rechtfertigen)
Spiele = fast gar nichts
Ego = viel

Und wenn Intel beim Sandy Bridge kein Wunder vollbringt wird sich daran auch nichts ändern.
 

ascer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.346
Wie siehts denn mit der Stabilität aus?

16 GB sollten es schon werden, also 4GB Riegel und dann 4 Stück...ist es da möglicherweise sinnvoller, da der Perfomanceverlust (hab nochmal paar Tests durchgeblättert) anscheinend nicht sehr groß ist (wie hier ja auch schon beschrieben wurde) auf DDR3-1333 zu setzen?
 
Top