Timings manuel einstellen? kann man da nen fehler machen?

matrixpro

Cadet 3rd Year
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
46
Hallo ich würde gern wissen ob ich meinen speicher zersemmeln kann, wenn ich die timemings manuel einstell also ich habe diese einstellmöglichkeiten im bios

tcl(cas Latency )
tRCD
tRP
Tras
Command per clock /CMD)
**Advanced Memory Setting**
tRRD
tRC
tWR
tWRT
tREF
tRD
tRFC
Async Lateny

ist alles auf auto

momentan ist das wohl eingestellt
cpuzram02.jpg


der ram hat aber 5-5-5-18 wie muss ich das jetzt einstellen und auf was muss die spannung sein? spannung ist jetzt bei 2,178 Volt
und es handelt sich um diesem ram
cpuzram.jpg


Mobo asus P5N-E SLI hat einer nen tipp? ich muss dazusagen das ich in sochen einer sache noch blutiger anfänger bin, cu
 
Bei den Speichern wird nichts defekt wenn man die Timings manuell ändert.

Er macht höchstens zicken beim starten.

tRas würde ich von 31 auf 18 umstellen.

Aber was den Speicher schrotten kann ist eine zu hohe Spannung.

Warum zum Henker stellst du Den bei 400MHz auf 2,18V ?:rolleyes:

Der müsste ja schon mit 1,8-1,9V perfekt laufen.

Meines Wissen ist Er bis 1,9V freigegeben.

MfG.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja da hast du recht eigentlich soll der mit 1,9 vollt laufen, das macht er aber nicht, wenn ich auf 1,9 volt habe komme ich nicht mal mehr ins bios, auch als ich nur 2 GB drin hatte lief der nicht mit 1,9 Volt, hänger die Timemings mit der spannung irgendwie zusammen? also wenn ich die nun auf 5-5-5-18 stell läuft der dann eventuell mit 1,9 ? cu

*edit*

Habe die Timeming nun auf 5 5 5 18 gestellt, und versucht die spannung runter zu schrauben aber sobald ich unter dieser 2,0178 Volt komme, schmiert der pc ab... kann das auch am netzteil liegen das das nicht genug power hat? habe nen Bequit 420 Watt,..
 
Zuletzt bearbeitet:
Ob dein Netzteil genug Saft liefern kann, können wir nur entscheiden wenn du uns die restlichen verbauten Komponenten auflistest.

Versuche mal die Northbridge-Spannung um 0.1V zu erhöhen.
 
hi ja habe 4 mal 1 GB..

zum rest den hardware
3 HDD 1 mal IDE 2 mals SATA
ATI HD 4870
Intel E8400 @ 3 Ghz
4 Mal 1 GB ram
1 DVD brenner
Asus P5n-E SLI
2 EXT HDD
Scanner
2 drucker

ich hatte die NB Spannung schon mal hochgesetzt das fürhte aber auch zum absturz.

und bevor ich heute die Times. mauel gestellt hatte lief der pc auch, mit dem manuell schmiert der pc ab in game, dann wieder alles auf auto, und nun schmiert der pc immer noch im spiel ab, mal früher mal später????? wie das wenn nun alles wieder so wie es war, dürfte der nicht freezen..... kp was da wieder los ist... aber Asus Mobo und coarsair speicher sind anscheind keine gute wahl gewesen.cu

*edit*
ich werde nachher mal memtest laufen lassen wenn ich zu arbeit bin werde dann noch mal das ergebnis hier posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei meinen AData 4-4-4-12 musste ich auf 2,0V gehen,sonst hat mein Pc rumgesponnen. Seit der Umstellung funktioniert alles super :D
 
HI komme grade von der arbeit memtest86 lief nun 8,5 Stunden und hat keine fehler gefunden, hym wäre es den schädlich für den ram wenn ich ihn nun auch auf 2 volt laufen lasse bzw weil meine nächste stufe wäre 2,2 Volt.. bin jetzt erst mal über WE nicht zu hause also bitte nicht wundern wenn ich für die nächste antwort bischen länger brauche. cu
 
Damit könntest Du ihn beschädigen, ist ja laut Hersteller für 1,9V gedacht.
 
hym ok ober woher weis man nun das auch wirlkch 1,9 volt ankommen, wenn man 1,9 volt einstellt? cu
 
Du nimmst ein Multimeter und misst nach?
 
hym, das wäre ne idee, aber zum einen habe ich kein Multimeter zum andern würde ich mich da auch nicht rantrauen da ich angst hätte nen kurzen zu machen, ich denke aber mal das ich den fehler gefunden habe, ich hatte warum auch immer im CCC die karte auf 500 Mhz runtergefahren, normal hat meine graka 750 Mhz nun habe ich sie wieder auf 750 und nach 30 min noch kein absturz wieder, ich hoffe mal das es daran gelegen hat, danke noch mal an alle für die tipp. cu
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben