Tischmikrofon / Unterdrückung Umgebungsgeräusche

AdmiralAthlon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
110
Hallo zusammen,

ich habe ein zur Zeit ein RODE NT USB Tischmikrofon am meinem PC und lassen den PC-Sound über eine Stereo Anlage und Standboxen laufen.

Leider habe ich bei Skype-Konferenzen (z.B. während Gaming Betrieb) das Problem, dass die Sprachübertragung von den z.T. lauten Spielgeräuschen gestört wird.

Gibt es eine Möglichkeit per Software das Mikro so einzustellen, dass es lediglich Sprache aufnimmt und keine Umgebungsgeräusche (Stichwort "beamforming" wie z.B. bei der Creative SB Z)?

Danke und Gruß

Admiral
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Das kannst in den Sound-Einstellungen von Windows einstellen !
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Wenn der übrige Ton leiser bzw. ausgeschaltet wird, dann kann er nicht auf das Skypegespräch bzw. die Skype Konferrenz übertragen werden !

Genau das will der TE erreichen !
 

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.852
Ja, richtig. Aber ein 'normales' Tischmikro per Software oder hinterhergeschalteter Hardware in ein Richtmikro umzuwandeln, funktioniert nicht. Dafür werden mindestens zwei Mikrofone benötigt. Dann kann man per Hard- oder Software diesem Mikrofonarray eine Richtcharakteristik verpassen.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.766
Ich habe das so gemacht, schirmt die Geräusche aus anderen Richtungen ein wenig ab:
DSCF2144.JPG
Ist ein breiterer Kabelbinder aus der Arbeit ;)
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Ja, richtig. Aber ein 'normales' Tischmikro per Software oder hinterhergeschalteter Hardware in ein Richtmikro umzuwandeln, funktioniert nicht. Dafür werden mindestens zwei Mikrofone benötigt. Dann kann man per Hard- oder Software diesem Mikrofonarray eine Richtcharakteristik verpassen.
Kein Mensch hat etwas von einem Richtmikrofon gesagt ! Wenn der TE das Mikrofon wechseln wollte, könne er auch eines mit einer Nah-Charakteristik auswählen - der von Dir geschilderte Aufwand ist in keiner Weise notwendig !


Der TE will aber gar kein anderes Mikrofon und braucht er auch gar nicht; wenn er in den Soundeinstellungen die Hintergrundgeräusche reduziert oder stumm schaltet, hat er wohl seinen Zweck erreicht.
 

AdmiralAthlon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
110
Hallo,

ja danke, dass mit der Reduzierung der eigenen Soundausgabe hatte ich schon gemacht, es funktioniert auch - nur leider muss die eigene Soundausgabe da ziemlich leise sein, um die eigene Soudeingabe via Mikro (Skype) nicht zu stören.

Ich hatte gehofft, dass es da eine Softwarelösung gibt, die hier im Bereich das Mikros selektiv nur die Töne der eigenen Spracheingabe aufnimmt.

Creative (Sounblaster Z) bewirbt das ja mit dem beigepackten Mikro dass durch "beamforming" (?) eben nur Sprache aufnimmt, und keine Raumgeräusche (sprich die eigene Raumbeschallung mit den Boxen).

Nun glaub ich nicht, dass hardwareseitig das Mikro da besonders ausgestattet ist, sondern eher, dass Creative hier einen Filter (?) oder dergleichen in seinen Treiber für das Mikro integriert hat.

Hat jemand den SB Z und kann das bestätigen?

Naja danke nochmal, ich suche weiter nach Lösungen und melde mich falls ich etwas Brauchbares finde.

Gruß

Admiral
 

de la Cruz

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.435
Nein, ein Mikro mit Nahcharakteristik erfüllt seine Zwecke und nimmt nur die Geräusche unmittelbar am Mikrofon auf, hat nix mit Filtertechnik zu tun !
 

AdmiralAthlon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
110
ich habe gerade rausgefunden, dass logitech in den treibern für meien webcam die gesucht funktion bietet. Nennt sich "right sound" und soll echo sowie hintergrundgeräusche aus der Aufnahme rausfiltern, was es auch ziemlich gut macht, solange man die logitech software zur Aufnahme nimmt. Bei Skype wird anscheinend die "rightsound" einstellung der Software nicht übernommen.

Man kann also per Software shcon etwas an der Aufnahmecharakteristik deis Mikros schrauben.
 

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.852
Per Software kannst du keine Charakteristiken eines Mikrofons verändern, die sind Physikalisch vorgegeben. Du kannst Filtern. Z.B. könnte man eine Laufzeitmessung machen und die Wiedergabe einfach von der Aufnahme (nach Zeit, mit Lautstärkeanpassung) abziehen. Man meint dann, es wird nur noch die Eigene Sprache aufgenommen, ABER alle Hintergrundgeräusche gehen dann trotzdem durch. Der TE hat sogar explizit nach Beamforming gefragt. Das ist eine Richtcharakteristik, die mindestens zwei Mikrofone erfordert und nicht per Software geht.
 

AdmiralAthlon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
110
Hallo,

ich habe leider bisher keine zufriedenstellende Lösung gefunden.

Ich besitzte jetzt allerdings ein Mikro von einer Sound Blaster Z, das mit besagtem "beamforming" beworben wird.

Wenn ich Dich - Samurai - richtig verstanden habe soll man bei einem Stereo Mikro per Software die Charakteristik ändern können sprich hier die "Nahcharakteristik" dann per Software realisieren können?

Ich würde geren meine Asus STX II Soundkarte behalten können und nur das SB Mikro benutzen.

Kennst Du eine bestimmte Software mit der man dieses Stereo Mikro betreiben und entsprechend konfigurieren kann?

Danke

Admiral
 

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.852
Man könnte über zeitlich verzögerte Filter einen bestimmten Anteil des Ausgabesounds vom Mikrofonsignal 'subtrhieren', aber das entspricht halt in keinster Weise einer Richtung, denn einen anderen Raumschall kannst du nicht Orten und Filtern. Und Software dafür ist mir nicht bekannt.
 
Top