TOC wiederherstellen bzw. Datenretten!

trashart

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6
Hi habe da ein Problem, habe eine samsung sp2014N mit 200gb bei der anscheinend die Partitionstabellen zerschossen sind. Hatte versäumt XP zu aktivieren da ich kurzzeitig verreist war. System war dann dicht und es lies sich noch nicht mal ein neues Betriebssystem installieren.( Fehlermeldung es ist keine Partition für eine Windows installation vorhanden) Ich Depp habe dann natürlich eine neue installiert.
Hatte nicht gerafft das da meine Hauptplatte nur mit 31,49 GB angezeigt wurde, irgendwie wurde der LBA der Festplatte verstellt. Habe ich dann mit Ontrack für Samsungfestplatten wieder hinbekommen. So jetzt aber zu meinem eigentlichen Problem, und zwar bekomme ich jetzt in TestDisk im Dos Modus immer angezeigt, das die Anzahl der Heads mit 255 nicht mit der Anzahl der Cylinder übereinstimmt und die mögliche richtige Anzahl wäre 8. Wenn ich das jetzt aber in der Geometrie ändere steht es genau umgekehrt da? Insgesamt tauchen 6 Partitionen auf 4 davon sind die neuen aber 2 sind meine Alten tauchen auch mit dem richtigen Namen auf. Zum Glück sind das genau die die ich brauche!!! Wie stelle ich die jetzt wiederher? Brauche ich dazu ne zweite leere Festplatte oder kann man die auch auf der Festplatte wiederherstellen?
Es kommt nämlich immer die Fehlermeldung: can´t recover Partition there is not enough space oder so. Kann leider momentan keine Scrennshots machen folgen aber.
Da die Partitionen auftauchen heist das auch das ich sie wiederherstellen kann? Oder ist durch mein rumgemurkste alles zerschossen? Gibt es ausser Testdisk noch ne alternative, habe hier sowas wie Ghostexplorer und image ziehen gelesen.
Brauche dringend eure Hilfe da es sich um ca 100 GB handelt, da sind meine ganzen Arbeiten drauf.
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann mir hier wirklich keiner helfen? Sonst bekommt man doch immer schnell ne Antwort!
Brauche dringend Hilfe wie ich nun vorgehe da ich die Daten aufkeinen Fall verlieren will.
mfg
 
Ich weiß nicht warum ich deinen Thread überhaupt nicht gesehen habe? :rolleyes:
Trotzdem gut das du mal gepostet hast!

Wenn es Probleme wegen der Erkennung der Festplattengröße gibt, teile es mit.

Lade dir mal Testdisk Version 6.6 beta für Windows.
Link dazu gibt es hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen
Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Okay Fiona werde ich machen.
Muß ma schauen ob ich das vor den Tagen noch schaffe, brauche auch noch ne zweite Platte wo ich die Daten wiederherstellen kann. Aber schon mal Danke im Vorraus.
Wünsche dir aufjedenfall schöne Weihnachten.
mfg
marc
 
So erst mal Frohes neues Jahr wünsche ich noch. Habe es jetzt endlich geschafft mir ne andere Platte zu besorgen. Habe mal alle Screenshots gemacht die du haben wolltest, hoffe du kannst mir damit weiterhelfen.
mfg
marc

Screen nach Analyse
screen_nach_analyse.jpg


Screen nach Proceed
screen_nach_proceed.jpg


Screen nach Proceed 2
screen_nach_proceed2.jpg


Screen nach der tieferen Suche
screen_nach_tiefen.jpg


Screen nach list Files
files.jpg


Die Files sind alle noch richtig benannt und in der richtigen Ordnerstruktur, Frage wie stelle ich die nun wieder her?
Glaube habe die Lösung selbst gefunden, kopiere gerade Daten aus dem Verzeichniss zurück :-) !!
Aber kann mann nicht auch wieder die ganze Partition herstellen? Fehlt doch nur die richtige TOC oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Normalerweise sind die Partitionen Progz, Bild und Sound ältere Partitionen.
Die passen nicht in die Struktur.
Wenn du davon Daten kopieren möchtest, kannst du dieses tun.
Kopiere die bitte auf ein anderes Laufwerk und führe auf dem beshädigten Laufwerk kein Schreibversuch aus.

Zur Diagnose mit Testdisk;

Dein erstes Bild zeigt deinen jetzigen Zustand deiner Partitionstabelle.
Die ist leer (praktisch keine Partition vorhanden).
Auf deinem zweiten Bild zeigt Testdisk dir deine Partitionen von DSK1_Vol1-DSK1_Vol4 an.
Das passt!

Da die erste Partition mit * (Stern) als primär, aktiv und bootfähig angezeigt wird könntest du die mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur wenn du von der nicht bootest, auf nur P für primär setzen.
Siehst du ganz links bei der Partition.

Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Fiona, habe alle daten wiederherstellen können!!
Aber habe nun ein neues Problem. Habe mit dem Ontracktool neue PArtitionen erstellt System gestartet und alle Partitionen formatiert. Lief auch erstmal alles super, Daten drauf kopiert und mit der Arbeit losgelegt. Gestern Morgen dann der Schock, starte den Rechner neu und die ganze Festplatte ist wieder unpartitioniert? Ontracktool im Dosmodus gestartet und siehe da der LBA war wieder umgeschrieben. Also LBA wieder zurückgesetzt und neu gestartet alles wieder da. Heute Morgen wieder das gleiche Spiel. Nun zu meiner Frage wieso wird der LBA immer umgeschrieben, muß ich das Bios von meinem Mainboard updaten? Lief doch bis jetzt immer, oder muß ich die Festplatte erstmal wieder in ihren Ursprungszustand versetzen und dann neu Partitionieren?
mfg
marc
 
Ich weiß nicht warum du was mit einem Ontrack-Tool machst.
Du mußt dringendst Servicepack 1 oder besser 2 unter WinXP installiert haben.
Lösche mal deine Partitionstabelle in Testdisk mit dem Menü Delete.
Dann ist die Festplatte absolut leer?
Daten sollten daher absolut (wichtig) gesichert sein!
Erstelle deine Partitionen mal in der Windows Datenträgerverwaltung und formatiere die dort.
Kopiere deine Daten zurück.
Führe mal chkdsk Laufwerk: /r auf den Partitionen aus und überprüfe die.
Hinterher schaue mal in deiner Ereignisanzeige bei Anwendungen und System nach Infos was chkdsk gefunden hat.

Teste es mal.

Viele Grüße

Fiona
 
Das Ontracktool nehme ich nur um den LBA wieder umzuschreiben. SP 2 ist installiert, deswegen wundere ich mich ja. Werde die Daten mal sichern und so vorgehen wie du geschrieben hast.
Aber wenn die Platte unter Windows nicht richtig erkannt wird, dann kann ich da ja auch nix partitionieren. Also erstmal Brennen angesagt.
 
Lasse mal das Ontrack Tool weg.
Nur Servicepack 2 sollte reichen und normal in der Datenträgerverwaltung formatieren.
Hatte hier bereits einige Fälle in denen das Tool von der Herstellerseite usw. genommen wurde wegen 48bitlba-Unterstützung.
Hinterher wurde deshalb bereits öfters versucht die Daten wiederherzustellen.

Viele Grüße

Fiona
 
Zurück
Top